Archive für Tag: 'Entwicklungsumgebung'

Apr 08 2009

MacRabbits Espresso.. HTML Editor für Mac OSX?

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Espresso auf dem Mac hat mich doch etwas enttäuscht. Ja, es ist ein hübsch gestalteter Editor, um HTML, PHP, JavaScript, CSS und XML Quellcode von Hand zu erstellen, ja, es hat eine eingebaute Publish Funktion (FTP, SFTP, Amazon S3) und ein Preview..  Es hat Code Highlighting und Tag Completion. Regex basierter Suchen & Ersetzen Dialog, Spellchecker. FTP Client Mode mit der Möglichkeit, Permissions zu ändern. Übersichtliche Benutzeroberfläche, Links eine Dateiliste, rechts ein DOM Tree und ein paar Snippets. Fertig. Oh, Code Folding noch. Aber selbst mit all den hier runter gebeteten Funktionen wird da noch kein “Rundum Paket” draus. Es fehlt noch so viel mehr.

weiter »

5 responses so far

Aug 01 2008

Microsoft Expression Web 2

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Nun liegt se hier, zusammen mit meiner Quartalsweisen Fanboy Lieferung (aka MS ActionPack für Registerred Microsoft Partner) flatterte in Verbindung mit der Web Developer Zusatzqualifikation nun also auch Microsofts neuester Versuch, an Adobe Dreamweavers Thron zu rütteln, ins Haus:  Expression Web 2, bzw. gleich das ganze Studio. Expression Web 1 war für mich ja sowieso eine Todgeburt, da kein PHP Support.

PHP kann die neue Version 2 des MS Frontpage Nachfolgers nun. Aber wisst Ihr was? Ich trau mich einfach nicht, das Ding zu instalieren. Was wäre, wenn mir das am Ende gefällt? Könnte ich es jemals mit meiner Berufsehre vereinbaren, einen FRONTPAGE Nachfolger zu benutzen?

Vor allem jetzt, wo Dreamweaver CS4 Beta endlich auch einen auf den ersten Blick sehr guten PHP Support hinbekommen hat? Und ich mit meinem ZendStudio for Eclipse doch so glücklich bin?

Soll ich es wirklich wagen, mir Expression Web 2 nochmal anzutun?

No responses yet

Feb 20 2008

Mehr zu PHP IDEs

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Zends Studio für Eclipse größtes Ärgernis – das fehlende FTP Sync – kann mit der kostenlosen Aptana Studio Community Edition, welche sich auch als Plugin in Eclipse installieren lässt, wett gemacht werden.

Aptana Studio ist insgesamt ein sehr interessantes Produkt. Auch wenn der Schwerpunkt doch mehr in Richtung Ajax geht, scheint es auf den ersten Blick für PHP durchaus auch zu taugen – und preislich liegt es auch im Rahmen, mit dem Einführungspreis von 99,- US$ für 1 User auf 2 PCs – bzw. der kostenlosen Community Edition macht das Produkt keinen schlechten Eindruck.

Im Moment tendiere ich immer mehr zu Zend Studio für Eclipse dazu Aptana als Plugin. Übrigens, Zend Studio für Eclipse kauft man auf der USA Seite, da kostet es derzeit nur 299,- USD – das ist doch etwas günstiger als 399,- Euro. 

Mit Eclipse hab ich noch so meine Probleme, das Konzept hinter dem IDE ist mir etwas fremd, im Moment kämpfe ich noch immer mehr mit dem IDE, das mir seinen Workflow aufzwängen will, als mit dem Quellcode. Gar nicht vermisse ich jedoch die in letzter Zeit permanenten Crashes dank Dreamweaver CS3 Resource Leaks.

Für die HTML Entwicklung mit ein bissl PHP nebenbei ist Dreamweaver ganz klar noch das beste Paket, trotz all der Bugs und Schwierigkeiten. Aber für PHP mit ein bissl HTML dazu…

One response so far

Feb 19 2008

Auf der Suche nach einem brauchbaren PHP IDE

veröffentlicht in Kategorie: WebWork  

Sicher, bislang ging das erstellen von PHP Anwendungen auch in Dreamweaver recht gut. Immerhin besitzt es neben Code Vervollständigung, farbige Code Darstellung und rudimentären Syntax Check auch ein (sehr rudimentäres) FTP Interface, ein funktionierendes CheckIn/CheckOut System damit man sich nicht gegenseitig auf die Füße tritt und noch einiges mehr…

…aber leider ist Dreamweaver auch in seiner letzten Instanz Dreamweaver CS3 mehr als nur ein bissel buggy und seine Fehler – darunter ein schleichendes Resource Leak, dubiose FTP Probleme, sporadische auftretenden Abstürze etc. – rauben  mir inzwischen den letzten Nerv.

Was liegt also näher als mal zu schauen, was es denn so für PHP IDEs heute auf dem Markt gibt?

weiter »

2 responses so far