Tag-Archiv: DRM

Maxdome, RTLnow & Co – gestreamte Filme aufzeichnen und DRM entfernen

Von | 22.01.2011

Die “Online Videotheken” im Internet boomen, ob nun RTLnow, oder Maxdome, oder auch iTunes – oder gar das amerikanische Hulu.com oder der britische iPlayer der BBC. Filme, Serien und TV Shows gibt’s inzwischen an jeder Ecke – allerdings meist DRM verseucht im reinen Stream Zugriff. Wer Filme aus Maxdome und Co aufnehmen möchte, um sie später oder vom… Weiterlesen »

iTunes Videos DRM entfernen

Von | 27.10.2010

Während Apple bereits seit ner ganzen Weile auf DRM bei Musik im iTunes Onlinestore verzichtet, sind Videos, TV Serien und Filme in iTunes weiterhin DRM verseucht und lassen sich nur auf Geräten anspielen, die für den passenden iTunes Account aktiviert wurden. Um diesen Kopierschutz in iTunes zu entfernen, gibt es eigentlich nur den halblegalen Weg, das Video auf… Weiterlesen »

iTunes ab sofort DRM frei

Von | 07.01.2009

Es gab wenig aufregendes von der gestrigen Apple Keynote zu berichten, aber kurz vor Schluss gabs dann doch noch ein kleines Goldstück: iTunes wird ab sofort DRM frei – 80% der angebotenen Songs sollen umgehend, die restlichen 20% bis Q2 2009 DRM frei bereitgestellt werden. Bereits gekaufte, kopiergeschützte iTunes Songs können für 30 Cent pro Song gegen DRM… Weiterlesen »

iTunes Kopierschutz entfernen

Von | 23.12.2008

Zwar bietet Apple im iTunes Stores bereits mehr wie 30% aller Titel ohne DRM Kopierschutz unter der Bezeichnung Itunes + an, der große Rest aller iTunes Songs sind aber immer noch nur im kopiergeschützten  *.m4p Format erhältlich – und nutzen also weiterhin Apples „Fairplay DRM“ Kopierschutz. Um diesen loszuwerfen, tippe man mal folgende „Schlüsselwörter“ in die Suchmaschine seiner… Weiterlesen »

DRM frei noch nicht gut genug?

Von | 07.06.2007

Apples ITunes Online Music Shop bietet nun Musik DRM frei, im AAC Format, mit 256Kbit codiert zum Preis von 1.29 Euro pro Song. Endlich kann also beliebig legal kopiert, vernünftig gebackuped und auch exotischere Player bedient werden. Ideal also. Aber irgendwie findet doch immer jemand was zum Motzen, oder? Diesmal ist es die Tatsache, dass die Songs personalisiert… Weiterlesen »