Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
mandoschMUh
Member
Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 12:22

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon mandoschMUh » Fr 3. Aug 2018, 13:00

Hm. Worauf achte ich dann am besten beim Laden? Nur auf Temperaturentwicklung?

Wraps und Scheiben habe ich bereits, bin da ziemlich fix mit re-wrappen, auch wenn ich bislang noch nicht mechanisch unterwegs war, lieber kein Risiko eingehen. Dachte auch schon kurzzeitig über doppel-wrapping nach, aber nuja. Ist vllt dann doch etwas arg paranoid?

Danke jedenfall schonmal für die Tipps.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2327
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Joergl » Fr 3. Aug 2018, 16:01

Temperaturentwicklung eh...und wieviel reingeht. Doppelwrapping ist Unsinn und kann Ärger machen, schon beim laden: Pole kommen nimmer an die Kontakte ran.

mandoschMUh
Member
Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 12:22

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon mandoschMUh » Mo 6. Aug 2018, 08:49

Okay, will do.

Habe 6 Akkus doppelt gesleeved, bzw. über die Händlersleeves nochmal eine drüber, bisher keine Probleme. Außer, dass sie vllt recht straff im Aegis Legend sitzen, im Sinne von: man muss sie etwas rausschütteln, sie rutschen nicht von alleine raus.
Aber ja, ich verstehe dass das möglicherweise zu Problemen führen kann.

Benutzeravatar
JG59
Member
Member
Beiträge: 31
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:19

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon JG59 » Mo 6. Aug 2018, 11:11

Je nachdem, auf welcher Seite des Akkus die Entgasungsmöglichkeit des Akkuträgers vorgesehen ist, kann ein eng sitzender Akku im Falle des Ausgasens dazu führen, dass der Akkuträger zur Rohrbombe wird.

Der Akku entgast am Pluspol. Wenn der Akkuträger dort keine Entgasungslöcher hat, muss das Gas am Akku vorbeiströmen können. Sitz der Akku eng im Akkuträger ist das nicht möglich, und es kann sich ein hoher Druck aufbauen, der den Akkuträger bersten lässt, oder den Verdampfer in ein Projektil verwandelt.
Zuletzt geändert von JG59 am Di 7. Aug 2018, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.

mandoschMUh
Member
Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 12:22

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon mandoschMUh » Di 7. Aug 2018, 10:02

...okay, daran hatte ich nicht gedacht. I stand corrected. Danke für den Fingerzeig :)

lajosch
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon lajosch » Di 7. Aug 2018, 12:00

JG59 hat geschrieben:Je nachdem, auf welcher Seite des Akkus die Entgasungsmöglichkeit des Akkuträgers vorgesehen ist, kann ein eng sitzender Akku im Falle des Ausgasens dazu führen, dass der Akkuträger zur Rohrbombe wird.

Der Akku entgast am Pluspol. Wenn der Akkuträger dort keine Entgasungslöcher hat, muss das Gas am Akku vorbeiströmen können. Sitz der Akku eng im Akkuträger ist das nicht möglich, und es kann sich ein hoher Druck aufbauen, der den Akkuträger bersten lässt, oder den Verdampfer in ein Projektil verwandelt.


Hier frage ich mich gerade ernsthaft, wie gasdicht ein Akkudeckel bzw. der gesamte Akkuträger überhaupt sein kann, um zu bersten bzw. den verschraubten Verdampfer "abzufeuern". Wenn, dann fällt erstmal der Akkudeckel ab, wenn er nicht verschraubt und mit Panzerband verklebt wurde.

Benutzeravatar
JG59
Member
Member
Beiträge: 31
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:19

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon JG59 » Di 7. Aug 2018, 13:48

Boxen mit Magnetdeckel, bei denen die Akkus seitlich eingelegt werden, halte ich für unkritisch. Auch solche aus wenig widerstandsfähigen Materialien dürften nicht kritisch sein.
Akkuträger mit rohrförmigen Akkuschächten (oder komplett rohrförmige) besonders aus Metall mit verschraubten Deckeln ohne ausreichende Entgasungslöcher halte ich dagegen eher für kritisch.

Hony
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: Do 2. Feb 2017, 16:31

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Hony » Mi 8. Aug 2018, 15:25

JG59 hat geschrieben:Akkuträger mit rohrförmigen Akkuschächten (oder komplett rohrförmige) besonders aus Metall mit verschraubten Deckeln ohne ausreichende Entgasungslöcher halte ich dagegen eher für kritisch.


Aus gutem Grund. Ein solcher AT war am ersten und einzigen Dampfertoten beteiligt.

Edit: Das bedeutet allerdings nicht, dass alle Röhren-AT deshalb gefährlich sind. Letztendlich hängt es davon ab, wo das Gerät entgasen kann und ob die Zelle mit dem Pluspol in diese Richtung eingelegt wird.

mandoschMUh
Member
Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 12:22

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon mandoschMUh » Mi 29. Aug 2018, 13:50

Der Punkt ist da wohl, dass so ein (meist mechanischer Mod) doch recht nahe an eine Rohrbombe rankommt, oder? Ich meine, die Batterie wird ja wirklich reingeschraubt. Die Gewinde sind ja va bei High End Geräten doch recht widerstandsfähig. Und wenn da halt dann keine bis zu wenig Möglichkeit für austretende Gase ist, zu entweichen, machts halt nen Schlag.

Zumindest stelle ich mir das da so vor....

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2327
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Joergl » Mi 29. Aug 2018, 17:50

Naja, gequetscht werden die bei vernünftigen Röhren nicht...und außerdem haben vernünftige Röhren auch Entgasungslöcher. Wenn beispielsweise nur unten am Taster Entgasungsmöglichkeit gegeben ist, dann muß der Akku eben mit dem Pluspol nach unten rein.

Gibt natürlich schon Dinger ohne Entgasung...das sind dann aber garantiert keine hochwertigen Geräte!


Zurück zu „Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste