Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Benutzeravatar
Schnabelkatz
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 18:05

Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon Schnabelkatz » Mo 4. Jan 2016, 18:27

Erst mal hallo liebe Propheten,

nun musste ich mich doch hier anmelden, da mir scheint, dass man hier mit gebündelter Kompetenz anstatt Blah, Bash und mein AT ist länger als deiner beglückt wird, will sagen der Informationsgehalt im Verhältnis zur Postingfrequenz ist hier erfreulich hoch. :D Ich glaub, ich hab hier in den letzten 4 Wochen des stillen Mitlesens mehr Fachwissen getankt als im letzten halben Jahr bei den üblichen Verdächtigen. Weiter so! So, genug geschleimt, kommen wir nun zu etwas völlig Anderem:

Ich habe vor kurzem 2 Samsung 18650 25R Zellen (grüne Version) bei einem Shop bezogen und war etwas erstaunt, als ich sie in meinen Lader gesteckt hab, zeigte der mir doch glatt 4,2 Volt für beide Zellen an. Irgendwie hab ich in Erinnerung, das die Spannung bei Auslieferung doch etwas niedriger sein sollte. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen mit den 25R gemacht, ist das normal oder lässt das auf Schmuh vom Händler schließen.

Dann noch die Frage, ob und wenn ja in wie fern sich die grüne Version von der Blauen unterscheidet. In der db find ich leider nur das Datenblatt der blauen Version.

Viele Grüße
Christoph
Zuletzt geändert von Schnabelkatz am Mo 4. Jan 2016, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.
Glücklich ist, wer vergisst, dass er nicht zu retten ist - Eugen Egner

Gandalf
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:57

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon Gandalf » Mo 4. Jan 2016, 18:36

Also zu den Versionen: Ich glaube blau waren einfach die alten, alle neu hergestellten sind grün. Zelle sind aber fast die gleichen.

Wenn du den Akku anschaust ist eine Zahl unter Samsung, das ist die Revision. Meine sind alles 5er, alle grün. Die grünen waren glaub ich ab 4? bin mir nicht sicher. An der Chemie wurde ganz wenig was geändert wenn ich das richtig im kopf hab. Gab da mal eine genaue analyse, irgend eine Chemie wurde um 0.xx% geändert. Alles in allem nichts weltbewegendes. Blau sind einfach die alten chargen wenn man so will.

Ich habe noch ne neue 25R hier. Die liegt seit paar monaten rum (die 8 die ich gebrauchen reichen gut aus, 2 sind auf Reserve). Hab die ausgepackt und die zeigt im Lader 3.6 an. Wieso deine Vollgeladen sind kann ich dir nicht sagen. Villeicht tested der Shop die Zellen oder ladet die voll?

Hoffe konnte dir helfen.

Grüsse Gandalf

Benutzeravatar
Schnabelkatz
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 18:05

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon Schnabelkatz » Mo 4. Jan 2016, 18:43

Danke für die schnelle Antwort.
Ist ja schon mal schön, dass die aktuelle Zellen verkaufen.
Hab auch die Rev 5 bekommen. Ich hätte die Spannung allerdongs eher so wie bei dir erwartet. Testen dürfen sie die Zellen von mir aus, aber vollladen? Ich find's etwas merkwürdig.

Güße
Christoph
Glücklich ist, wer vergisst, dass er nicht zu retten ist - Eugen Egner

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 811
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon Rutzki73 » Mo 4. Jan 2016, 18:46

Hey Gandalf,

es handelt sich um dieselbe Zelle und nur der Schrumpfschlauch hat sich geändert. Es gibt eine modifizierte Version INR18650-25R5...aber unter uns...gar kein Unterschied. Was die Chemie angeht...da muss ich manchmal laut lachen :lol: wenn ich Beiträge lese, die die chemische Zusammensetzung nach genauem Anteil beschreiben. Wake up boys!!! denkt ihr etwa, dass Samsung SDI ihre Geheimnisse mit LG Chem und Sony einfach so teilen :?: :?:

Die Hersteller kopieren sowieso voneinander, zerlegen und testen und analysieren...da gibt hier keiner freiwillig Information umsonst
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Gandalf
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:57

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon Gandalf » Mo 4. Jan 2016, 18:58

Das war irgend ein englisher artikel, da wurden auf die chemien eingegangen und unter anderem auf die kristalbildung. Ich weiss nurnoch das bei der chemie ein bestandteil leicht anders war mehr nicht :)

Deswegen sagte ich ja auch, eigentlich ist es nur ein anderer Schrumpfschlauch :) Was drin ist wissen ja alle, ist kein geheimnis mehr. Ich vergleiche das mit ner Cola: Man weiss was in Coca Cola drin ist, dennoch ist Pepsi und die billig colas alle anders als Coca Cola. Nur zu kennen was drin ist, heisst noch lange nicht dass das Geheimnis rausgegeben wurde ;)

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon sk4477 » Mo 4. Jan 2016, 19:00

Ich finde Volladen vom Shop auch nicht gut. Das riecht einfach fischig.

Die Akkus kommen ab Werk mit Spannung um 3,6/3.7V (Stichwort "Lagerspannung") und wenn ich einen Akku mit 4.2 vollgeladen bekomme, dann ist ganz klar: irgendjemand hat an diesem Akku was gefummelt. Kommt er mit 3.0V liegt er wohl schon ewig...

Ist der Akku komplett überlagert gewesen und war vieleicht schon tiefentladen und wurde deshalb wieder auf 4.2V geladen?
Ist das eine Rücksendung eines anderen Kunden und hat deshalb 4.2V?
Oder wollte der Shop einfach nur nett sein und hat den vorher vollgeladen?

Ich habe bei solchen Akkus dann kein Vertrauen mehr.

Eine bitte an die Händler, falls hier welche mitlesen:

Bitte nicht machen! Lasst die Akkus wie sie sind!
Retournierte oder überlagerte Akkus sind als solche zu kennzeichnen und darf ned als Neuware raus.

Benutzeravatar
pedrop
Member
Member
Beiträge: 136
Registriert: Do 24. Sep 2015, 05:29
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon pedrop » Mo 4. Jan 2016, 19:05

Hab gleich mal meine letzte Woche gelieferten Konion 5 ausgepackt und gemessen: 3,5... Puh!!! :D

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 811
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon Rutzki73 » Mo 4. Jan 2016, 19:40

Gandalf hat geschrieben:Das war irgend ein englisher artikel, da wurden auf die chemien eingegangen und unter anderem auf die kristalbildung. Ich weiss nurnoch das bei der chemie ein bestandteil leicht anders war mehr nicht :)


Hey Gandalf, zunächst möchte ich nicht, dass du meinen Beitrag als Kritik empfindest...war nicht so gemeint. Ich finde es sogar toll, dass Menschen sich für so was interessieren...Li-Ion-Zellen sind nicht so "Sexy" wie mal unser ehemaliger Oberbürgermeister Berlin bezeichnete :P

Mittlerweile produziert Samsung SDI 18650 nicht nur in Süd-Korea und wer eine Zelle mit der Endung M (wie ICR18650-22PM) sieht, sollte es wissen, dass die Zelle in Malaysia produziert wurde.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Gandalf
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:57

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon Gandalf » Mo 4. Jan 2016, 19:48

Keine Angst, fühle mich nicht auf die Füsse getreten, im Gegenteil, ich bin ja hier um zu lernen :)

Und schonwieder was gelernt, aber aus welchem Werk die Zelle kommt ist mir eigentlich schnuppe, solange sie nicht von Alibabaexpress kommt hihihi

Ganz nebenbei: Ich musste meine 25R umschrumpfen, da mir die IPV kontakte den Schlauch verschnitten hatte. Dabei is mir aufgefallen das die Infos meiner 25R auf den schlauch gedruckt waren. Ich glaube auf der Hülse selber waren andere informationen aufgedruckt, welche man durch den Schlauch nicht sieht. Was es war erinnere ich mich nicht :D Da ich in der Schweiz beheimatet bin bestelle ich nur von Akkuteile. Viel mir gerade auf, wegen eurem Projekt. Ihr wollt ja die Zellen umschrumpfen so wie ich das verstanden hab, durchsichtig.

Kühlwalda

Re: Samsung 18650 25R - Spannung bei Auslieferung

Beitragvon Kühlwalda » Mo 4. Jan 2016, 20:18

Schaut dann so aus.
25R.png


Zurück zu „18650“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste