In China bestellen

Wie bestellen, welche Versandart, usw
funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

In China bestellen

Beitragvon funkyruebe » Di 13. Okt 2015, 00:28

Platzhalter



To be continued

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: In China bestellen

Beitragvon funkyruebe » Di 20. Feb 2018, 00:16

Die Einfuhr von Dampfartikeln wir schwieriger - die TPD2 scheint bei einigen Zollämtern angekommen zu sein.

Immer mehr Berichte tauchen auf, dass der örtliche Zoll die Aushändigung von Dampfartikeln verweigert hat oder das Sendungen in Frankfurt direkt wieder zurückgeschickt wurden. Gelegentlich werden Verdampfer oder Mods wegen fehlender CE oder deutscher Anleitung nicht ausgehändigt, manchmal betrifft es auch Kleinkram wie Coils oder Zubehör. Auf manchen Zollämtern sieht man es preußisch und auf anderen wird viel rausgegeben. Diskussionen mit den Beamten führen nur selten zum Erfolg. Letztlich kann sich der Zoll aber fast immer auf den folgenden Text berufen

Versandhandel / grenzüberschreitender Fernabsatz an Verbraucher

Wer Tabakerzeugnisse, elektronische Zigaretten oder Nachfüllbehälter im grenzüberschreitenden Fernabsatz an Verbraucher in der Europäischen Union vertreiben möchte, muss ein Altersüberprüfungssystem verwenden und bei der zuständigen Behörde registriert sein. Die zuständigen Behörden im In- und Ausland ergeben sich aus § 22 Absatz 2 TabakerzG. Die Auskunft, ob eine Registrierung erfolgt ist, kann bei der örtlich zuständigen Behörde eingeholt werden.
§ 22 TabakerzG i. V. m. § 31 TabakerzV


Soll heißen, der Shop in China muss sich registrieren lassen und muss eine Altersichtprüfung in Auftrag geben. Mir ist nicht bekannt, dass einer der 5 großen China Dampf Shops registriert ist. Eigentlich müssten einige registriert sein. Dass eine Alterssichtprüfung von DHL durchgeführt worden ist, habe ich auch noch nicht gehört.

Gehen Sendungen zurück nach China, muss man hoffen, dass sie auch beim Shop wieder auftauchen. Paypal lässt sich immer seltener zur Erzwingung der Rückzahlung nutzen, denn meist gilt die Sendung als zugestellt, wenn sie der Zoll in Empfang genommen hat. ( ganz neben bei, das Risiko bei Importen trägt immer der Käufer ) Kommen Rücksendungen bei FT an, zieht FT ca 7$ vom Rechnungsbetrag ab und überweist die Differenz.

Also viel Glück und Geduld


Anbei noch ein Schreiben des Zolls

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Überwachung des Verkehrs mit Tabakerzeugnissen und verwandten Erzeugnissen obliegt den nach Landesrecht bestimmten Behörden. Die Zolldienststellen wirken im Rahmen ihrer Befugnisse bei der Überwachung des Verkehrs mit Erzeugnissen, die im Rahmen einer Geschäftstätigkeit zur Überlassung in den zollrechtlich freien Verkehr angemeldet werden, mit.
Wird bei der zollamtlichen Behandlung im Rahmen der Überlassung von Erzeugnissen in den zollrechtlich freien Verkehr eine Gesundheitsgefährdung oder ein Kennzeichnungsverstoß festgestellt, setzt die Zolldienststelle die Freigabe der Ware aus und meldet die Aussetzung unverzüglich der örtlich zuständigen Marktüberwachungsbehörde. Diese entscheidet, ob ein Produkt eingeführt werden darf, an den Absender zurückgeschickt oder sogar vernichtet werden muss.
Eine Liste der für die Überwachung von Tabakerzeugnissen und verwandten Erzeugnissen zuständigen Behörden ist unter folgendem Link zu finden:

http://www.bvl.bund.de/SharedDocs/Downl ... nn=7914386.

Informationen zu den Anforderungen an Tabakerzeugnisse, insbesondere an E – Zigaretten und E – liquids können Sie auf der Internetseite des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) erhalten: https://www.bvl.bund.de/DE/03_Verbrauch ... _node.html

Ihre Anfrage nach den Anforderungen an die Einfuhrfähigkeit von E – Zigaretten sowie deren Bestandteilen kann ich Ihnen wie folgt antworten:

Erzeugnisse im Sinne des TabakerzG sind Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse (elektronische Zigaretten, Nachfüllbehälter und pflanzliche Raucherzeugnisse), die konsumiert werden können und die, auch teilweise, aus genetisch verändertem oder genetisch nicht verändertem Tabak bestehen.
Elektronische Zigaretten (E-Zigaretten) sind alle Erzeugnisse, die zum Konsum nikotinhaltigen Dampfes mittels eines Mundstücks verwendet werden können bzw. jeder Bestandteil dieses Produkts (einschließlich einer Kartusche, eines Tanks, und des Gerätes ohne Kartusche oder Tank). Elektronische Zigaretten können Einweg- oder nachfüllbare Produkte (mittels eines Nachfüllbehälters bzw. eines Tanks bzw. mittels Einwegkartuschen nachladbar) sein. Ein Nachfüllbehälter ist ein Behältnis, das eine nikotinhaltige Flüssigkeit enthält, die zum Nachfüllen einer elektronischen Zigarette verwendet werden kann.

Elektronische Zigaretten und Nachfüllbehälter dürfen nur in den Verkehr gebracht werden, wenn sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Ihnen ist ein Beipackzettel einschließlich Gebrauchsanweisung beigefügt, der in deutscher Sprache verfasst, allgemein verständlich und gut lesbar ist sowie den weiteren Vorgaben der TabakerzV entspricht.
Auf den Verpackungen/ Außenverpackungen der Erzeugnisse müssen die erforderliche Liste mit Inhaltsstoffen, Nikotingehalt und die Hinweise sowie der gesundheitsbezogene Warnhinweis angebracht sein.
Zusätzlich haben elektronische Zigaretten und Nachfüllbehälter kinder-, manipulations-, bruch- sowie auslaufsicher zu sein und müssen über einen Mechanismus für eine auslauffreie Nachfüllung verfügen.
Die Verdampfer für E-Zigaretten müssen zudem eine CE-Kennzeichung aufweisen (Produktsicherheitsgesetz)

§ 26 TabakerzV; § 27 Absatz 1 TabakerzV; § 27 Absatz 1 Satz 2 Nummer 3 und 4 TabakerzV; § 15 Absatz 1 TabakerzG, § 27 Absatz 2 und 3 TabakerzV; § 14 Absatz 3 Satz 1 TabakerzG; § 28a TabakerzV

Nachfüllbehälter dürfen ein Volumen von höchstens 10 Millilitern, elektronische Einwegzigaretten oder Einwegkartuschen ein Volumen von höchstens 2 Millilitern und die nikotinhaltige zu verdampfende Flüssigkeit einen Nikotingehalt von höchstens 20 Milligramm pro Milliliter haben.

Versandhandel / grenzüberschreitender Fernabsatz an Verbraucher

Wer Tabakerzeugnisse, elektronische Zigaretten oder Nachfüllbehälter im grenzüberschreitenden Fernabsatz an Verbraucher in der Europäischen Union vertreiben möchte, muss ein Altersüberprüfungssystem verwenden und bei der zuständigen Behörde registriert sein. Die zuständigen Behörden im In- und Ausland ergeben sich aus § 22 Absatz 2 TabakerzG. Die Auskunft, ob eine Registrierung erfolgt ist, kann bei der örtlich zuständigen Behörde eingeholt werden.
§ 22 TabakerzG i. V. m. § 31 TabakerzV

cubicDAU
Member
Member
Beiträge: 121
Registriert: Di 9. Aug 2016, 06:12

Re: In China bestellen

Beitragvon cubicDAU » Di 20. Feb 2018, 06:46

Die Antwort finde ich spannend. Kein AT dabei.

bunnysteamer
Member
Member
Beiträge: 1
Registriert: Do 2. Jan 2020, 10:55

Re: In China bestellen

Beitragvon bunnysteamer » Do 2. Jan 2020, 11:08

Ich wollte kürzlich einen Vape-Stift mit 510 thread vape pen. Ich habe diese Website gefunden.
https://www.vape4ever.com/510-thread-battery_c283.html

Hat jemand hier etwas gekauft? Der Preis ist sehr günstig, aber ich weiß nicht, wie die Qualität ist. Ich möchte nicht das gleiche Einkaufserlebnis haben Wie beim letzten Mal habe ich eine schlechte Batterie gekauft. Das ist wirklich schlecht!

alexia30
Member
Member
Beiträge: 1
Registriert: Do 2. Jan 2020, 12:31
Wohnort: Amsterdam,Netherlands
Kontaktdaten:

Re: In China bestellen

Beitragvon alexia30 » Do 2. Jan 2020, 12:36

I find your answer really informative and helpful @funkyreube.Thanks.

Gonzo62
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 11:46

Re: In China bestellen

Beitragvon Gonzo62 » Fr 3. Jan 2020, 22:13

Funky hat nix geantwortet, er hat vor fast zwei Jahren einen Beitrag geschrieben. Alexia, da geht's wohl nur darum, dass vielleicht jemand auf deinen Link klickt???? Von einer Firma, die mit dem Dampfen rein gar nichts zu tun hat........

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: In China bestellen

Beitragvon sk4477 » Mo 6. Jan 2020, 00:48

Die Befürchtung hatte ich in der Tat auch schon.. ;-)

(so ist besser ;-) )

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: In China bestellen

Beitragvon funkyruebe » Mi 8. Jan 2020, 01:04

immerhin die ersten Beiträge in diesem mehr als überholungsbedürftigen Thread. :yay:

:lol:

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: In China bestellen

Beitragvon Joergl » So 12. Jan 2020, 01:04

Bestellungen aus China - hier 2fdeal, die Doris also - mit German Express, kostet 3 Dollar - kommen mittlerweile schon nach 4-8 Tagen an, mit voller Sendungsverfolgung...schon der Hammer! Beispiel:

Bild

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: In China bestellen

Beitragvon funkyruebe » So 12. Jan 2020, 13:33

Normal ist es im Dezember immer der Horror, was die Laufzeit angeht, aber dieses Jahr ging es erstaunlich gut. Ich hatte einige Kleinteile, kein Dampfkram, bestellt und keine der Sendungen lief länger als 3 Wochen ( manche nur 9-10 Tage ). Dabei war der Warenwert inkl. Versand nie über 3€. Erstaunlich.


Zurück zu „Shop FAQs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste