30T...40T...

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2466
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

30T...40T...

Beitragvon Joergl » So 3. Nov 2019, 09:09

Ich quäle die seit längerer Zeit mechanisch bei 0,1 Ohm...schenken sich nix und vertragen das offenbar recht gut. Wechsel findet meist bei Nennspannung statt.

Dasselbe mache ich auch mit meinen VTC5A...denen geht es auch gut- Sie altern...wie auch die Ts...aber das ist halt der Preis für hartes Zeuch...oder so.Bild

Jedenfalls fliegen die einem nicht um die Ohren...die altern halt schneller. So what...kosten ja nicht allzuviel.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 809
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: 30T...40T...

Beitragvon Rutzki73 » So 3. Nov 2019, 09:31

Der 30T ist eine der strärksten Li-Ion Akkuzellen, die ich bisher gesehen habe. Die ähnliche Spazifikation zu dem 40T, was die Dauerlast angeht ist meines Erachtens eine Täuschung. Die 30T kann wesentlich mehr und verliert dabei kaum an Spannung und wird kaum wärmer.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 167
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: 30T...40T...

Beitragvon ichbin » So 3. Nov 2019, 10:15

Oder anders ausgedrückt:
Wenn man die 40T temperaturmäßig im Wohlfühlbereich halten will sollte man ihr bei Dauerlast nicht mehr Kapazität abverlangen als der 30T. Dann wird sie auch nicht wärmer, bleibt aber, was das Spannungsniveau angeht noch über 3V.
Die Zelle hat gegenüber der 30T eben den "Nachteil", dass sie, bedingt durch die ca 25% höhere Kapazität, auch 25% mehr Zeit zum heizen hat.

ichbin

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2466
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: 30T...40T...

Beitragvon Joergl » So 3. Nov 2019, 18:02

Ja, so kann man das auch betrachten! Bild


Zurück zu „Allgemeine Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste