VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
lajosch
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon lajosch » Mo 11. Mär 2019, 14:01

Anbei ein Kundenbild. Akku funktioniert, eZigarette auch. Beim Betrieb entstehen aber Spuren, die schon hart an Kurzschluss erinnern.
2019-03-11 13_56_05-Window.png
2019-03-11 13_56_05-Window.png (420.14 KiB) 468 mal betrachtet

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2113
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon sk4477 » Mo 11. Mär 2019, 21:55

Ufff.. das muss ja Funken wie blöd.. Über wieviel mal Einlegen / rausnehmen ist das entstanden, weiss man das?

lajosch
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon lajosch » Mo 11. Mär 2019, 21:59

sk4477 hat geschrieben:Ufff.. das muss ja Funken wie blöd.. Über wieviel mal Einlegen / rausnehmen ist das entstanden, weiss man das?


Der Akku (VTC5A) ist erst 14 Tage beim Kunden.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 780
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon Rutzki73 » Mo 11. Mär 2019, 22:02

Wahrscheinlich Mech-Mod, oder?
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

lajosch
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon lajosch » Mo 11. Mär 2019, 22:15

Rutzki73 hat geschrieben:Wahrscheinlich Mech-Mod, oder?

Das Ding hier..
s-l1600.jpg
s-l1600.jpg (109.92 KiB) 453 mal betrachtet

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 780
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon Rutzki73 » Di 12. Mär 2019, 08:06

Hier ist etwas ganz krass falsch mit dem Akkuträger!!! So etwas darf in einem gerelten Akkuträger nicht passieren. Die schwarzen Flächen und die kleinen Pünkte sehen wie "kleine" Kurzschlüsse aus...aber wenn das der Fall ist, so hätte die Schutzelektronik allein durch die Temperatursensorik den AT abgeschaltet.
Kann das sein, dass es sich um ein Clon handelt? Wurder der AT in Deutschland gekauft?
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

lajosch
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon lajosch » Di 12. Mär 2019, 08:18

Rutzki73 hat geschrieben:Hier ist etwas ganz krass falsch mit dem Akkuträger!!! So etwas darf in einem gerelten Akkuträger nicht passieren. Die schwarzen Flächen und die kleinen Pünkte sehen wie "kleine" Kurzschlüsse aus...aber wenn das der Fall ist, so hätte die Schutzelektronik allein durch die Temperatursensorik den AT abgeschaltet.
Kann das sein, dass es sich um ein Clon handelt? Wurder der AT in Deutschland gekauft?


Das Gerät wurde vom Kunden von Privat gekauft. Der Vorbesitzer soll es von VGOD direkt haben. Zumindest soll eine Rechnung von VGOD existieren. Natürlich war der Kunde auch im Dampfshop um die Ecke, welcher meinte: "AT Pluspol geprüft, alles OK, Zellen wegschmeißen, neu kaufen." Am besten bei Ihm. Lösungsorientiert im besten Sinne^^. Ich kann mir das Kino bildlich vorstellen.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 780
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon Rutzki73 » Di 12. Mär 2019, 08:35

Es ist alles nur Vermutungen und Schätzungen...ich habe bereits solche ähnliche Bilder gesehen, aber jedes mal ist ein neuer Fall :!:

Man sieht den Druck der Kontakte vom AT direkt in der Mitte der Akkuzellen, aber die schwarzen "Flecken" und die kleinen "Punktschweiß" ähnlichen Pünktchen sind im Kreis herum.

Falls der Kunde den AT gebraucht gekauft, kann es sein, dass die Akkuzellen mitgekauft wurden? Veilleicht vom Vorbesitzer in einem anderen AT benutzt?

Meine Schätzung...hier wurden nicht alle relevanten Informationen zu dem Vorfall veröffentlicht.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

lajosch
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon lajosch » Di 12. Mär 2019, 08:45

Rutzki73 hat geschrieben:Es ist alles nur Vermutungen und Schätzungen...ich habe bereits solche ähnliche Bilder gesehen, aber jedes mal ist ein neuer Fall :!:

Man sieht den Druck der Kontakte vom AT direkt in der Mitte der Akkuzellen, aber die schwarzen "Flecken" und die kleinen "Punktschweiß" ähnlichen Pünktchen sind im Kreis herum.

Falls der Kunde den AT gebraucht gekauft, kann es sein, dass die Akkuzellen mitgekauft wurden? Veilleicht vom Vorbesitzer in einem anderen AT benutzt?

Meine Schätzung...hier wurden nicht alle relevanten Informationen zu dem Vorfall veröffentlicht.


Oben stehen nur sachbezogene Äußerungen. Akkus kommen vom Kollegen. Neu (Batchcode 3AI20H)

scarab
Member
Member
Beiträge: 13
Registriert: Di 26. Feb 2019, 16:08

Re: VTC5A vs. VGOD - oder wer entsorgt hier wen

Beitragvon scarab » Di 12. Mär 2019, 10:37

Also der Akkuträger auf dem Bild ist ein Eleaf Pico S. Dieser wird mit 21700 Zellen oder die 18650 Zellen mit einem Adapter betrieben!
Wenn der Adapter fehlt und der Akku darin "rumfliegt" wirds blöd? Wenn der Adapter genutzt wird, sollte man diesen mal überprüfen?


Zurück zu „Allgemeine Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste