RMR...

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2330
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

RMR...

Beitragvon Joergl » Mi 6. Jun 2018, 09:32


Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2008
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: RMR...

Beitragvon sk4477 » Mi 6. Jun 2018, 14:42

Ja :-)

( Kommt ;-) )

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 674
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: RMR...

Beitragvon Rutzki73 » Mi 6. Jun 2018, 18:00

Endlich....sage ich nur :cheers:

Das ist genau das Ding für die Dampfer (wir haben darüber bereits auf dem Podium kurz diskutiert)

Ein paar Mio. von Dampfern haben es endlich verdient, passende Tests zu bekommen, wo man die Akkuzellen nach Standarts bewerten kann, die das Dampfverhalten einigermaße entsprechen.

Ich kenne keiner, der so lange zieht, bis seinen Akku leer ist :lol: das wäre der Fall bei Dauerlast wie es in den Datenblättern steht...
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2008
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: RMR...

Beitragvon sk4477 » Mi 6. Jun 2018, 20:59

Das Problem ist, dass da zum Ende hin Werte rauskommen, wo die Entladeströme weit über der angegebenen Dauerentladerate liegen. Wir wissen hier zwar alle, dass die CDR Angabe keine "Brick Wall" ist, aber ich tue mich echt schwer z.b. für eine Akku mit 20A dann eine Empfehlung von 80W zu geben, wohl wissend, dass er bei 80W die CDR überschreitet, aber die Regeln für das RMR von 80W locker besteht. (max 80'C, min 70% der Nennkapazität nutzbar nis 3.2V)

Jetzt hat Mooch ja gerade seine Pulsangaben eingestellt und beruft sich rein auf die CDR als sicheres oberes Limit, da weiss ich nicht, wie schlau es ist, mit einem RMR Rating genau gegen diesen Trend zu gehen.

Im Grunde zeigt die RMR eben die alte Weisheit: Man kann gepulst wesentlich mehr Last aus dem Akku ziehen als Dauerlast.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 674
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: RMR...

Beitragvon Rutzki73 » Do 7. Jun 2018, 14:52

Ich verstehe die Überlegung, denn schließlich wissen wir auch nicht, was der "gute Man" mit dieser Info macht.

Dennoch stellen wir auch fest, dass so einige Hersteller mit Werten jonglieren...bspw. Sony mit Temperatursicherung bei 80 Grad, oder SDI, die bei 35E von Pulsen bis 13A sprechen (ohne spezifisierung).

Ich werde an deiner Stelle die Testergebnisse einfach so zeigen wie sie sind und werde darauf hinweisen, dass die Test individuel zu interpertieren sind...
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: RMR...

Beitragvon ichbin » Do 7. Jun 2018, 18:20

Hi
Verstehe ich das richtig, dass die Sony Zellen eine Temperatursicherung eingebaut haben sollen die bei 80°C auslöst?
Ich habe auch schon 18V Werkzeugakkus mit recht hohen Strömen entladen wobei ich an den Zellen über 90° erreicht habe und keiner hatte abgeschaltet. Fast. LG Zellen waren gefühlt am empfindlichsten, wurden auch am heißesten und ein Akkupack ist mir bei der zweiten Entladung auch gestorben weil das CID aufgegeben hat.
Jetzt bekomme ich demnächst wieder leihweise einen Akku mit vermutlich Sony Zellen. Den will ich natürlich nicht zerstören.

Ichbin

Benutzeravatar
JG59
Member
Member
Beiträge: 31
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:19

Re: RMR...

Beitragvon JG59 » Do 7. Jun 2018, 18:49

ichbin hat geschrieben:Verstehe ich das richtig, dass die Sony Zellen eine Temperatursicherung eingebaut haben sollen die bei 80°C auslöst?

Nein, der angegebene Maximalstrom darf nur entnommen werden, wenn sichergestellt ist, dass die Zellen 80°C nicht überschreiten.
(z.B. wenn die Zellen in einem Gerät oder Akkupack verwendet werden, bei dem die Zellentemperatur überwacht und wenn nötig abgeschaltet wird.)

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 674
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: RMR...

Beitragvon Rutzki73 » Fr 8. Jun 2018, 07:32

JG59 hat geschrieben:
ichbin hat geschrieben:Verstehe ich das richtig, dass die Sony Zellen eine Temperatursicherung eingebaut haben sollen die bei 80°C auslöst?

Nein, der angegebene Maximalstrom darf nur entnommen werden, wenn sichergestellt ist, dass die Zellen 80°C nicht überschreiten.
(z.B. wenn die Zellen in einem Gerät oder Akkupack verwendet werden, bei dem die Zellentemperatur überwacht und wenn nötig abgeschaltet wird.)


Genau so ist das. Sony möchte wahrscheinlich sagen, dass wenn die Akkuzelle in einem Akkupack gefertigt wird, und dieser mit Temperaturüberwachung gefertigt wird, kann man die Akkuzelle VTC6 mit bis zu 30A belasten.

Eigentlich ist diese Aussage ziemlich schlau, denn das Erreichen von der Abschalttemperatur hängt nicht nur von der Akkuzelle ab.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2330
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: RMR...

Beitragvon Joergl » Fr 8. Jun 2018, 08:26

Um das zu erreichen zu können, nämlich einen CDR von 30A, müßte es es da aber schon eine recht effektive Kühlmaßnahme geben! Überwachung...das reicht bei den VTC6 nicht, wenn die mit 30A dauerbelastet werden. Die jetzt noch dicht an dicht beieinander...dös wiad hoaß, wie der Bayer sagen würde! :eew:

rabbit
Member
Member
Beiträge: 585
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: RMR...

Beitragvon rabbit » Fr 8. Jun 2018, 09:20

@sk4477, was ist jetzt genau die ursache deines schwer tuns mit den pulslastangaben?

daß die leute damit glauben, es geht eh alles mögliche jenseits der CDR-angabe des herstellers, und dann nochmal mehr rausziehen und bumm?

oder daß ein gealterter akku bei diesen pulsströmen dann doch hochgehen könnte, weil erhöhter innenwiderstand und entsprechende hitze?


Zurück zu „Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste