Samsung INR21700-40T

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2036
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon sk4477 » So 13. Jan 2019, 11:16

Also ich find das spannend und das muss ja nicht zwangsläufig mit Dampfen zu tun haben. Bitte gerne weiter machen :-)

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » So 13. Jan 2019, 15:14

Morgen sende ich dir 2 INR21700-40T, die laut der Hersteller das Zeug haben, 30A - 35A auf Dauer auszuhalten.
Wir schauen, wie die Testergebnisse ausschauen, um schlauer zu werden.
Wir haben nun 2 Hypothesen:

1. Alle INR21700-40T sind dieselben und daher halten sie nicht das, was das Datenblatt verspricht
2. Das sind 2 unterschiedliche Modifikationen dieser Akkuzelle. Die eine ist eher auf niedrige Dauerlast terminiert (und wahrscheinlich eher auf lange Lebensdauer?!) und die andere ist eine, wie im Datenblatt steht.

Ich bin ebenfalls gespannt auf die Testergebnisse, denn diese können uns eine Menge Hinweise geben, wie die bekannten Hersteller heutzutage arbeiten. Sollte es tatsächlich Unterschiede geben, so macht die Bezugsquelle in der Zukunft eine Menge aus.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2036
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon sk4477 » So 13. Jan 2019, 16:43

Ich werds testen und berichten. :-)

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Mo 14. Jan 2019, 19:59

Akkuzellen sind heute raus gegangen und ich hoffe mal, dass mit den Testergebnissen werden wir alle schaluer.

Falls ichbin tatsächlich Recht hat und die INR21700-40T nicht besser sind, hat er bei uns eine offene Einladung zu Currywurst bei Curry 36:
https://de.wikipedia.org/wiki/Curry_36 :mrgreen:
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Di 15. Jan 2019, 20:44

Hallo

Hallo zusammen
Ich habs getan. Und der Akku lebt noch.

Ich hab den M18 HB12 mit 105A entladen.
Hier das Diagramm dazu:
Milwaukee 12Ah 105A.JPG
Milwaukee 12Ah 105A.JPG (101.73 KiB) 57 mal betrachtet


Muss da noch ein wenig was dazu erklären:
Blau Spannung und
Rot ist Strom . Die Kurve ist etwas zu niedrig. An der Senke standen echte 105A an.
Braun steht für die Temperatur des auf das Kupferelementes aufgeklebten Fühlers
Die grüne Kurve sollte die Temperatur an der Sicherung erfassen. Dazu hatte ich zuvor extra einen der Temperaturregler umparametriert, den als Messverstärker dienenden Schreiber angepasst und die Messung mittels Lötkolben und einem separaten Fühler simuliert. Der war dann dummerweise während der eigentlichen Messung auch noch angeschlossen und lag neben dem Akku. :evil:

Fakt ist: Jeglicher Stromleiter im Akku wurde unanfassbar heiß. Die Temperatur der Zellen stieg binnen 3,5min von knapp 30 auf 80° worauf die Elektronik abschaltete. Dann, während ich immer noch wegen der grünen Kurve rätselte schaltete die Elektronik noch einmal für etwa 20s zu.

Wenn ich die gut 50° Erwärmung wieder hochrechne komme ich auf eine Erwärmung von rund 100° bei 35A/Zelle...

Gruß ichbin

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2036
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon sk4477 » Di 15. Jan 2019, 21:50

Sportlich :-) Danke für den Test

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Di 15. Jan 2019, 22:47

Ichbin:
Borat.jpg
Borat.jpg (89.53 KiB) 48 mal betrachtet


120 Grad muss die Akkuzelle bestehen... :mrgreen:
Dateianhänge
HB12.JPG
HB12.JPG (120.92 KiB) 48 mal betrachtet
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Mi 16. Jan 2019, 02:24

Danke für die Blumen

120 Grad muss die Akkuzelle bestehen... :mrgreen:

Eeeeigentlich. Mir ist mal bei einem Extremtest ein Akku mit 20700C-Zellen von Sanyo beim zweiten 100A Entladeversuch gestorben.
Da hat dann einfach das CID zweier Zellen meinem Treiben ein Ende gesetzt. Obwohl der Akku noch keine 100° hatte. Seitdem bin ich vorsichtiger.
LG-Zellen(HE2) sind da, so meine Erfahrung, noch empfindlicher. Da reichen 2 Mal gut 90°...

ichbin

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Mi 16. Jan 2019, 05:44

Die HB12 wird durch LG Chem als 30A Dauerlast Akkuzelle, aber sehe mal hier:
HB12_01.JPG
HB12_01.JPG (93.53 KiB) 42 mal betrachtet


Die Akkuzelle scheint so robust zu sein, dass Spitzenlasten in Sekunden-Takt dürfen wahrscheinlich auch gen 100A erfolgen?!

Ich kenne diese Akkuzelle nicht, lediglich vom Hörsagen und von verschiedenen Berichten. Mit 1,5Ah ist diese Akkuzelle in sehr bestimmtem Verwendungszweck angesiedelt.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Mi 16. Jan 2019, 07:38

Die 20700C ist eine 3,5Ah Zelle. Mit offensichtlich geringerer Belastbarkeit als die 20700A.
Ich hatte das auch ein wenig falsch geschrieben. Das war ein 7Ah Akkupack in 2P5S Konfiguration.
Daher wurde jede Zelle "nur" mit 50A belastet.
Die 20700A war da deutlich robuster.
Allerdings habe ich auch schon einen Akkupack mit dieser Zelle gekillt. Bei einem Tieftemperaturtest (6Ah Akkupack in der Tiefkühltruhe eingefroren :mrgreen: ) mit 60A dauerte es lediglich etwa eine Minute bis das erste CID die erste Zelle deaktivierte. :player: :wall:

ichbin


Zurück zu „Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Beware, lajosch und 6 Gäste