Taster

Häufig gestellte Fragen zum Thema eZigaretten und Dampfen
Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2411
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Taster

Beitragvon Joergl » Di 5. Apr 2016, 04:34

Ich hab davon absolut keine Ahnung; mich verläßt gelegentlich auch die Vorstellungskraft,

Beim gefederten Taster geht das quasi über die Feder...oder?

Wie geht das bei Magnet...und wie funktioniert das überhaupt mit den Magnettastern? Braucht man da zwei Magnete, die sich abstoßen...um quasi als Feder zu agieren? Sind die das dann, die den ganzen Stromfluss übermitteln? Leiten die nicht eher schlecht, die Neodym-Dinger?

Alternativen sind wohl die Bootshupenknöpfe oder sowas wie beim Congestus.

Sorry: Ich hab echt keine Ahnung. Wie bekommt man einen quasi Nullübergangswiderstand hin...evtl. mit MosFet?

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Taster

Beitragvon Nebulizer » Di 5. Apr 2016, 06:54

Beim gefederten Taster geht ein Teil des Stromes über die Feder, und ein Teil des Stromfusses rührt daher, dass der bewegliche Teil des Tasters immer irnkwie Kontakt zu der Hülse bekommt in der er läuft, aber das ist keine gesicherte Verbindung. Beim Magnettaster sind es meist zwei Ringmagnete, die sich gegenseitig abstoßen und keinen elektrischen Kontakt zueinander haben, da fließt der Strom dann nur über die recht unsicheren Kontakte zwischen Taster und Gehäuse. Die Überganswiderstände merkt man auch daran, dass solche Taster bei hohen Stromstärken gerne mal heiß werden.

Bei beiden Versionen schaffst du es kaum einen Übergangswiderstand hin zu bekommen der gegen Null geht, es sei denn man baut so aufwändige Dinger wie die Taster im Real Stil. Da kostet der Popo-Taster einzel mal eben 119,- Euronen. :loco:
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Kühlwalda

Re: Taster

Beitragvon Kühlwalda » Di 5. Apr 2016, 07:58

Beim Vapor Giant Mod geht es z.B. nicht über die Feder, die ist nur für den Druck verantwortlich.
Man könnte da auch eine Kunststofffeder einbauen.
Habe ich in einer Beschreibung gelesen

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Taster

Beitragvon Nebulizer » Di 5. Apr 2016, 08:20

Ist leider nicht so, denn viele haben den Vapor Giant V1 von Magnete auf Feder umgerüstet, da der Taster zu heiß wurde. Ab der Serie V2 werden alle VGs mit Feder ausgeliefert.
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 854
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Taster

Beitragvon Dirk555 » Di 5. Apr 2016, 08:45

Hier mal Bilder evtl hilft das.

Feder Taster vom Nemesis, wenn die Gewinde blank wären ...
warte auf Ersatz der wohl nie kommen wird, FC halt

nemi.jpg
nemi.jpg (581.72 KiB) 8285 mal betrachtet


Aufbau des AdHoc V2.1 mit federn sieht man ja.

v2.1.jpg
v2.1.jpg (326.44 KiB) 8285 mal betrachtet


Aufbau des AdHoc V1 mit Magneten.
Da der einen Großen Spannungsabfall zeigte, schickte mir Vape Mods ne Feder für den Taster.
Getestet hab ich es noch nicht.

v1.jpg
v1.jpg (502.56 KiB) 8285 mal betrachtet
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Kühlwalda

Re: Taster

Beitragvon Kühlwalda » Di 5. Apr 2016, 09:08

Ich hab die Giant's V2 und 2.5 und da ist noch nie etwas heiß oder auch nur annähernd warm geworden.
Egal ob mit Original Feder, hochwertige Edelstahlfeder vom Bauhaus oder der B12 Feder.
Einziges Nachteil der Original Feder ist das ausleihern nach schon 4 Wochen.
Meine Nemesisses habe ich überhaupt nicht mit Feder betrieben sondern gleich nach dem auspacken auf Magnete umgebaut (3 Stück)
Magnete habe ich von hier, weil die wenigstens was taugen.
http://www.dampftick.de/akkutraeger/zub ... emesis-mod

Nachtrag:
Ich habe nun mal schnell die Feder aus dem Giant genommen und gedrückt.
Es geht sehr wohl ohne Feder und wird auch nicht heiß.

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Taster

Beitragvon Nebulizer » Di 5. Apr 2016, 15:27

Kühlwalda hat geschrieben:Nachtrag:
Ich habe nun mal schnell die Feder aus dem Giant genommen und gedrückt.
Es geht sehr wohl ohne Feder und wird auch nicht heiß.

Ich habe auch nie behauptet, dass es ohne Feder nicht geht. sondern ein Teil des Stromes über die Feder fließt! Guckst du:
Nebulizer hat geschrieben:Beim gefederten Taster geht ein Teil des Stromes über die Feder, und ein Teil des Stromfusses rührt daher, dass der bewegliche Teil des Tasters immer irnkwie Kontakt zu der Hülse bekommt in der er läuft...


Ebenso habe ich nicht behauptet, das alle Taster ohne Feder heiß werden.
Nebulizer hat geschrieben:... dass solche Taster bei hohen Stromstärken gerne mal heiß werden.


Es hängt davon ab, wie gut der Kontakt des beweglichen Teils zu der Hülse in der er läuft ist. Aber es ist halt keine gesicherte Verbindung, wie etwas verschraubtes oder gelötetes. Hatte ich auch schon geschrieben. :wink2:

Nachtrag: Ich hab in meinen VaporGiant und VaporGiant mini immer noch die Magnete drin, und auch da werden die Taster nicht heiß. Bei vielen Anderen war das anders.
Bei meiner Enigma musste ich vom Magnet zurück rüsten auf Feder, nach zwei Zügen hätte ich den Taster nicht mehr anfassen können.
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2411
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Taster

Beitragvon Joergl » Di 5. Apr 2016, 15:28

Bei wieviel Ohm hast Du getestet?

Genau das mit der nicht wirklich innigen Verbindung macht mir Kopfschmerzen.

Kopfweh vorbei, ist nur ein erster Versuch mit V2A...es geht nur ums Prinzip:

Bild

Der Zufall ist so jedenfalls weg, und es funktioniert!

Kühlwalda

Re: Taster

Beitragvon Kühlwalda » Di 5. Apr 2016, 18:25

@Nebulizer
Wenn ich das so lese, meine ich jetzt Du hättest Dich bisserl angegriffen gefühlt.
Is aber absolut nicht so.
Ich war nur so erstaunt zu lesen, es würde nicht richtig sein ohne Feder dampfen zu können, dass ich das „mit dem kleinen Teil des Stromes“ und „gerne mal“ nicht so war genommen habe.
Meine mini V2/2.5 Gewinde, Taster und Kontakte sind immer Tipp top gereinigt und poliert und somit wird der Teil der über die Feder kommt wahrscheinlich so gering sein das es nicht wahrnehmbar ist bei meinen 0,57 Ohm.
Und bei wahrnehmbar bin ich sehr empfindlich und merke jedes halbe Watt, das nicht da ist wo es hin gehört.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2411
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Taster

Beitragvon Joergl » Di 5. Apr 2016, 18:38

Grad mal 30 Watt rum...so 7 Ampere, das ist doch eher unkritisch.


Zurück zu „Dampfgrundlagen erklärt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste