LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Akkuträger, Tube- oder Boxmods, mit Elektronik zur Regelung
ky4e!
Member
Member
Beiträge: 194
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 18:12

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon ky4e! » Di 3. Apr 2018, 11:56

Dein Sicherheitsaspekt in allen Ehren, aber macht das bei jemand wie meiner Mam, oder eigentlich allen Backendampfern in meiner Familie inkl. mir einen Unterschied die generell nur 1,8 Ohm bei höchstens 11 Watt dampfen? Somit 2,5 Ampere nur? Laden tun wir alle auch nur generell über Ladegerät, kein Passthrough Bypass weißderGeier ^^

Danke für den Link, der Pico Mega scheint auszusterben auf den gängigen deutschen Shopseiten. Gibts zwar noch um den 30Euro Dreh aber nimmer so oft wenn dann nur im Set mit der Verschlimmbesserung des Jahrhunderts Melo3 ^^

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon funkyruebe » Di 3. Apr 2018, 22:07


Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon Joergl » Mi 4. Apr 2018, 01:05

Sehr schön!Bild

Da ist mir noch was eingefallen vorhin...nämlich:

funkyruebe hat geschrieben:Ein A123, der hoch geht, soll aber ein besonderes Schauspiel sein.


Nö, das tut der nicht, hochgehen. Der haut ungeheuer hohen Strom raus...schmilzt auch was weg, wenns schmelzbar ist...verbrennt mir die Finger...dann ist der heiß und tot. Hab das bei 2en geschafft, ich Vollidiot. Witzigerweise hieß der Verdampfer, mit dem ich das geschafft habe Rampage Competition...Polschraube und Kragen auf exakt demselben Level, also hard short ((Notoriousröhre)... :wall:

Lehrgeld.

Das ist jetzt über 2 Jahre her, salben und so hilft nicht: Bild

Das blubbern und gasen wie bei nem normalen LiIon gibt es bei denen nicht.

Ein besonderes Schauspiel sind LiPOs! :lol:

ky4e!
Member
Member
Beiträge: 194
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 18:12

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon ky4e! » Mi 4. Apr 2018, 09:13

Rampage Competition ^^ Na das Du schaffst so einen hochgehen zu lassen denk ich is kein Wunder ^^ Du dampfst ja auch in ganz anderen Dimensionen so wie ich das immer von Dir lese ^^

Danke Funky, den gibts dort nur in pink derzeit hab ich davor schon gesehen ^^

Günstig wird der Mega gerade, man glaubt es nicht, bei Smart24 angeboten *weglach* 28,90 warens glaub ich ausm ff. Aber vielleicht lass ich mir ja doch mal meine erste Hardware auch von FT kommen statt immer nur Coils.

Ich konnte mittlerweile meine Mam wieder davon überzeugen doch bei ihren Picos mit 18650ern zu bleiben.

Dennoch werd ich das Mega+AF+LiFePo mal durchziehen, nur stellt sich das nun leider etwas hinten an.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon funkyruebe » Mi 4. Apr 2018, 10:35

Sehr schön Joergl - wozu du dich alles opferst, beeindruckend.

Ich hatte in Erinnerung, dass du mal ein Video hochgeladen hattest, aber die Suche auf YT beweist, dass die Erinnerung trügt, äh lügt. Hier der Beweis zum Akku




Dass der Akku bei 140A auf unter 0,3V abfällt ist aber schwach :lol:

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon Joergl » Mi 4. Apr 2018, 10:47

Absolut...Bild

Boris80
Member
Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 13:28

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon Boris80 » Mo 21. Mai 2018, 20:45

@ ky4e!
Ich habe exakt das gleiche Anleigen wie du, und würde in meinem Umkreis (Vater und Freunde) die sicherstmögliche Dampfmethode haben wollen. Hier der Link zu meinem Thread:

http://www.mountainprophet.de/forum/viewtopic.php?f=16&t=1243

Hast das jetzt mal mit den LiFeFo4 Akkus getestet und kannst evtl. schon eine Kombi empfehlen? In meinem Umkreis dampfen alle undgefähr mit den gleichen Einstellungen wie deine Mom.

@ Joergl
Ist das Bild von deiner Hand nach dem Vorlfall, also 2 Jahre her, oder sieht deine Hand jetzt 2 Jahre danach noch so aus? Wenn es zwei Jahre nach dem Vorfall so aussieht müsste es ja noch um einiges schlimmer ausgesehen haben.

Und wie war denn dieses ausgasen genau? So etwa wie in dem Video? Also ganze ohne Flammen usw.?

Ich habe mir mal jetzt Arctic Fox angeschaut, und dort könnte man als Cutoff 2,75 Volt einstellen, geht es denn bei einem DANA75 Mod noch niedriger?
Was wäre denn der perfekte Cutoff Wert für ein LiFePo4 Akku?

Und zudem ist mir aufgefallen dass man bei Arctic Fox bei Cutoff 2,75 V einstellen kann, jedoch bei 0% Akkuladung nur 3,00 Volt. An was hält sich die Software denn da? Hört es dann trotzdem auf bei 3 Volt zu feuern?

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon Joergl » Mo 21. Mai 2018, 22:36

Hat gar nicht gegast, es wurde nur sehr schnell sehr heiß, der Akku war sofort mausetot und ich hatte ne verbrannte Flosse. An der Stelle hab ich jetzt so ne Art Lederhaut, die gelegentlich schuppt oder so. Ist aber nicht schlimm...wird doch langsam besser...

Grade erst gesehen, der blaue Akku in dem Video hat angeblich 3,4Ah...ganz schön viel für nen LiFePO4!

Boris80
Member
Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 13:28

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon Boris80 » Di 22. Mai 2018, 16:33

Nach langem Suchen für den geeignetsten Akkuträger bin ich nun zu dem Schluss gekommen, dass ich mal den Wismec Predator in Verbindung Verbindung 2 LiFePo4 Akkus und der Arctic Fox Firmware testen werde, weil ich schon einen Predator da habe. Und ich denke das ist für mich gerade die beste Alternative, da der ja mit 2 Akkus betrieben wird und ich somit sogar über den Tag komme damit.

Jetzt meine Frage, sind denn die LiFePo4 Akkus überhaupt dazu geeignet, dass man die mit 2 Akkus gleichzeitig betreiben kann? Beim Predator ist es so dass die Akkus vertauscht eingesteckt werden, also einmal Plus und einmal Minus voraus zum einstecken, würde das gehen?

Ich werde mir dann mal paar LiFePo4 Akkus jetzt bestellen um das zu testen und bräuchte dann aber noch ein Ladegerät, welches würdet Ihr da empfehlen um 2 Akkus gleichzeitig Laden zu können? Am Akkuträger zu laden wäre ja nicht sinnvoll, weil die Akkus ja dann bis 4,2 V geladen werden oder?

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2164
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: LiFePo4 26650 Elektrischer Akkuträger?

Beitragvon sk4477 » Mi 23. Mai 2018, 18:18

Ich hab grad 2 neue LiFePO auf dem Tisch liegen.. 35A in 18650 & 45A in 26650 so wies ausschaut.. Ich beeile mich


Zurück zu „Akkuträger Elektronisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast