mein ganz persönliches mod

Der Tummelplatz für die Bastler, Tüftler und Tester: Bauanteilungen, Basteltipps und ein bissl Messtechnik
rabbit
Member
Member
Beiträge: 609
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

mein ganz persönliches mod

Beitragvon rabbit » Do 2. Feb 2017, 21:33

mir schwebt schon seit einiger zeit, seitdem ich mit dem coppervape BF die freuden des squonkens entdeckt hab, was vor: 2x 18650, 10ml squonk-bottle, geregelt. damit sollt ich über den tag kommen ohne akkuwechsel und nachtanken.

geben tut's in der richtung die dripbox 160 von kanger, aber die kann nur 7ml, gefällt mir optisch nicht, und was will ich mit 170W? und dann zeigt geekvape auf seinen seiten die g-box S100, die würd mir gefallen, aber die scheint nicht wirklich zu existieren.

außerdem sind wir hier ja im bastel-unterforum.

wegen der einfachen beschaffbarkeit von elektronik werden die akkus parallelgeschaltet, die eleaf aster war grad bei GB im angebot und ist bestellt, entweder deren board oder, wenn die aster gut in der hand liegt,das board von meinem alternden wismec presa kommt da rein -- kostet grad mal das doppelte irgendwelcher clon-boards und kann arcticfox.

das gehäuse wird 3D-gedruckt und ist noch nicht entworfen; der formfaktor ist aber klar, seit ich auf dem klo mal eine leere klopapierrolle geknetet hab -- das ist der richtige umfang für meine hand, es wird also mehr oder weniger oval (wie in ei, nicht in ellipse) werden, details ergeben sich, wenn alle komponenten und deren abmessungen klar sind.

was mir fehlt:

  • bezugsquellen für den 510er-anschluß; außer fat daddy scheint's da eh nix zu geben, und die sind beim hersteller nicht einmal teuer, die versandkosten allerdings... und in der EU find ich sie nirgends.
  • alternativen zu einfachen 10ml-flaschen als squonk-bottle; weiß wer zb bezugsquellen und volumina dieser japanischen kleinen sojasoßenflaschen? die mit dem ovalen querschnitt würden die gesamtgröße des geräts glaub ich reduzieren
  • akku-kontakte; da sind allenthalben diese scharfkantingen blechkontakte zu finden, gibt's wo so gerundete, gefederte knöpfe wie in den wismec-mods?

TakuNekochan
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: Do 2. Feb 2017, 14:59

Re: mein ganz persönliches mod

Beitragvon TakuNekochan » Do 2. Feb 2017, 21:52

Warum dann nicht eine Mod mit Sicherung? Bei dem Fat Daddy hab ich dir weiter unten einen Link da gelassen. Bei dem Chip den ich dir unten verlinkt habe, hast du Mosfet, Verpolungsschutz und Entladungsschutz in einem. Bei den Squonker Flaschen kann ich dir allerdings nicht helfen, da ich noch nie gesquonkt habe.

edit: Vielleicht wäre auch eine zusätzliche Sicherung noch ganz interessant (Selbstzurückstellende Sicherung mit 20 Ampere Limit). Dann wärst du auf jeden Fall auf der sicheren Seite :-)

Lungenstolz Chip: http://www.yogs-pfeifen.de/DIY-fuer-Bastler/Platine.html

Fat Daddy 510er : https://www.amazon.de/Fat-Daddy-Vapes-510-Connector/dp/B00WO7O7BU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1486068544&sr=8-1&keywords=fat+daddy+510

lg


Taku

rabbit
Member
Member
Beiträge: 609
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: mein ganz persönliches mod

Beitragvon rabbit » Do 2. Feb 2017, 22:26

sicherung ist ein guter hinweis, für eine KFZ-flachsicherung wird da sicher noch platz sein; selbstrückstellende mag ich nicht so.

der fat daddy auf amazon ist, wie alle anderen versionen, dei ich dort und auf ebay grad finde, leider der normale und nicht der squonkige...

und das board -- nein, ich mag schon was regelbares, wo ich watt einstellen kann; vor allem krieg ich um ca 6€ mehr ein komplettes mod, das das kann, und noch viel mehr. da bin ich inzwischen verwöhnt.

danke,

cm.


rabbit
Member
Member
Beiträge: 609
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: mein ganz persönliches mod

Beitragvon rabbit » Fr 3. Feb 2017, 00:01

da kommt für mich einer ohne BF mit 30mm durchmesser...

cm.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: mein ganz persönliches mod

Beitragvon sk4477 » Fr 3. Feb 2017, 08:57

Gefederte Akkukontakte mit rundem Kopf kannst du ganz leicht selber bauen: Kupfer Blindnieten, eine kleine Unterlagscheibe, und eine 3D-gedruckte "Wand" mit Loch - den Tipp hat man mir vor kurzem hier im Forum mal gegeben, klappt gut.

Hier nochmal das Foto von den Nieten:
nieten.jpg
nieten.jpg (101.85 KiB) 7273 mal betrachtet

könnte dir auch ein paar in nen Umschlag stecken..

rabbit
Member
Member
Beiträge: 609
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: mein ganz persönliches mod

Beitragvon rabbit » Fr 3. Feb 2017, 09:33

wo kommt da die federung her? über eine wellscheibe?

nieten sind jedenfalls über ebay schon bestellt...

danke,

cm.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: mein ganz persönliches mod

Beitragvon sk4477 » Fr 3. Feb 2017, 09:48

Unterlegscheibe & Kugelschreiberfeder..

Hier eine kurze Improvisation zur Verdeutlichung:

improv_akkukontakt.png
improv_akkukontakt.png (549.74 KiB) 7269 mal betrachtet


(die Feder schnell mit Lötzinn nachgebaut - hab grad keine Federn mehr hier)

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: mein ganz persönliches mod

Beitragvon sk4477 » Fr 3. Feb 2017, 10:02

Federn kannst aber auch ganz weglassen, wenn die Wandstärke passt und dein Filament bissl "flext", reicht das vermutlich auch schon. Sehr cool ist Extrudr Greentech für sowas.

Ich benutzt das Ding da oben ohne Feder (wird als Ersatz für die Klemmbacken an einen kleinen Schraubstock angeschgraubt.

rabbit
Member
Member
Beiträge: 609
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: mein ganz persönliches mod

Beitragvon rabbit » Fr 3. Feb 2017, 13:11

verstehe. ich werd schon mal kugelschreiber einsammeln... und dann probieren, ob die akkus zu warm werden für PLA. aber zuerst müssen ja die chinese mal mit dem neujahrfeiern fertigwerden und das zeug verschicken...

cm.


Zurück zu „Basteln, Bauen & Messen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste