Magnete auffrischen...

Der Tummelplatz für die Bastler, Tüftler und Tester: Bauanteilungen, Basteltipps und ein bissl Messtechnik
Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Magnete auffrischen...

Beitragvon Joergl » Mo 7. Nov 2016, 13:32

Hab irgendwo gelesen, daß jemand sich beklagt hat, seine Magnete (Magnettaster) hätten ihre Kraft verloren, weil der Taster wohl zu heiß wurde...blöder Taster, klar. Glaube, das war irgendein review bei Fasttech. Man könnte die doch eigentlich retten, indem man einfach für ne Weile einen kräftigen Magneten auf die müden Dinger draufsetzt, oder?

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon Dirk555 » Mo 7. Nov 2016, 14:08

Kann ich mir nicht vorstellen, dass das funktionoert.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
pedrop
Member
Member
Beiträge: 136
Registriert: Do 24. Sep 2015, 05:29
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon pedrop » Mo 7. Nov 2016, 14:26

Müsste schon gehen... Ich habe z.B. mit einem starken Magneten aus einem alten Lautsprecher Schraubenzieher magnetisiert, hilfreich bei kleinen, fummeligen Arbeiten. Ob man Neodym-Magnete wieder magnetisieren kann, weis ich aber nicht. Ich vermute mal, das sich die Magnete in diesen Tastern durch den dauernden Gebrauch entmagnetisieren. Es drücken ja gleiche Pole dauernd zusammen und dann wird es diesen Effekt geben und Wärme/Hitze wird das noch beschleunigen. Zum Magnetisieren sollten die Magnete aber ausgebaut sein, die richtige Polung finden die schon selbst.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1343
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon funkyruebe » Mo 7. Nov 2016, 14:36

Die ausgerichteten ferromagnetischen Partikel lassen sich leicht durch starke Erschütterungen oder Wärmeeinwirkung durcheinanderbringen, wodurch sie sich tw gegenseitig aufheben und die Magnetische Feldstärke des Magneten abnimmt. Durch starke Magnetfelder können sie aber wieder geordnet werden.

Benutzeravatar
Cyborg0.2
Member
Member
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Dez 2016, 17:56

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon Cyborg0.2 » Do 1. Dez 2016, 22:21

Neodymium-Magneten verlieren ab einer bestimmten Temperatur (denke ab ca. 80°C) massiv ihre Magnetstärke.
Ein wieder "Auffrischen" ist nicht möglich, da die Struktur des Materials durch die Wärme dauerhaft zerstört wurde.
Ihr könnt mit einem starken Dauermagneten oder Elektromagneten ein Ferro-Material (zum Beispiel einen Schraubendreher) geringfügig magnetisieren, so dass eure Schrauben nicht mehr vom Kopf fallen, aber nix starkes wird da auch nicht draus,dafür müsstet ihr das Material stark erwärmen, und im heiß-Zustand magnetisieren und dabei abkühlen lassen. Neodym-Magneten werden aus magnetisiertem Neodymium (ich denke sogar heiß) gepresst...

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon Dirk555 » Do 1. Dez 2016, 22:25

So in der art hab ich das bei wiki auch verstanden.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon Joergl » Do 1. Dez 2016, 23:01

Tsja, dann hilft im Falle eines Falles nur wechseln...wie auch immer! Guten Magnetladen hab ich da gefunden: https://supermagnetic.de/

Ist ja fast um die Ecke für Stephan und mich! :)

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon Dirk555 » Do 1. Dez 2016, 23:02

Endlich da bestell ich morgen, warn die von ft nicht so gut?
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon Joergl » Do 1. Dez 2016, 23:14

Doch schon, aber das dauert halt immer...

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Magnete auffrischen...

Beitragvon Dirk555 » Fr 2. Dez 2016, 16:17

Joergl hat geschrieben:Tsja, dann hilft im Falle eines Falles nur wechseln...wie auch immer! Guten Magnetladen hab ich da gefunden: https://supermagnetic.de/

Ist ja fast um die Ecke für Stephan und mich! :)





Leider kein günstigerer versand möglich :cry2:
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......


Zurück zu „Basteln, Bauen & Messen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste