Standby-Verbrauch bei Ladegerät (Xtar VP2) unterbinden?

Der Tummelplatz für die Bastler, Tüftler und Tester: Bauanteilungen, Basteltipps und ein bissl Messtechnik
Spartaner117
Member
Member
Beiträge: 22
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 18:27

Standby-Verbrauch bei Ladegerät (Xtar VP2) unterbinden?

Beitragvon Spartaner117 » Di 1. Jan 2019, 15:24

Hallo,

meine Frau benutzt ein XTAR VP2 Ladegerät für ihre 18650er Dampfakkus. Das funktioniert auch super (naja, abgesehen von der herstellerseitig so programmierten, bei jedem Ladevorgang notwendigen Ladestromauswahl, aber das ist wohl so).
Nur eine Kleinigkeit stört mich...

Das Teil hat ja auch eine "Powerbank-Funktionalität", es wird also bei eingelegten Akkus ein USB-Anschluß mit Strom versorgt, damit man daran div Verbraucher betreiben kann. Und genau diese Funktion ist bei mir nicht nur überflüssig, sondern unerwünscht. Denn Frauchen steckt schonmal das Ladegerät aus, lässt die Akkus aber drin. So hat sie es kürzlich geschafft, zwei HG2 auf 1,35 und 1,42V tiefzuentladen.
Ich habe die zwar mit hochpäppeln und 10 kontrollierten Lade-/Entladezyklen im Modellbaulader wieder bedenkenlos nutzbar bekommen (ohne jeden Schaden, interessanterweise), aber das will ich natürlich zukünftig vermeiden.

Daher meine Frage an die Elektronikbastler:
Kann man diese Powerbank-Funktion irgendwie abklemmen/umgehen/umbauen? Ich bin technisch versiert, kann auch SMD löten usw, nur sind meine elektronische Kenntnisse relativ rudimentär und beschränken sich eher auf Bereiche ums Ohmsche Gesetz ;)

Für Hinweise und/oder Tipps wäre ich sehr dankbar!

Vielen Dank und viele Grüße,

Marc

Gandalf
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:57

Re: Standby-Verbrauch bei Ladegerät (Xtar VP2) unterbinden?

Beitragvon Gandalf » Di 1. Jan 2019, 19:52

Bist du sicher das es die Powerbank funktion war?

Ich habe mal Opus lader 4 zellen gelassen und ausgesteckt. Diese waren aucha uf 1.4V unten und der hat keine Powerbank funktion. Das war übrigens innerhalb 1 bis 2 Tage. Ich gehe davon aus, dass die elektronik irgendwie schwach was gezogen hat. Daher würde ich sagen, dass es ein allgemeines Phänomen ist und du da nichts dran machen kannst.

Dies ist aber reine Spekulation, ich weiss nur das der Opus die leergesaugt hat, mehr nicht.

Spartaner117
Member
Member
Beiträge: 22
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 18:27

Re: Standby-Verbrauch bei Ladegerät (Xtar VP2) unterbinden?

Beitragvon Spartaner117 » Di 1. Jan 2019, 19:58

Hmm, nein, sicher weiß ich das natürlich nicht, das war eher eine Vermutung aufgrund des Vorhandenseins dieser Funktion.

Benutzeravatar
JG59
Member
Member
Beiträge: 43
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:19

Re: Standby-Verbrauch bei Ladegerät (Xtar VP2) unterbinden?

Beitragvon JG59 » Di 1. Jan 2019, 21:05

Mir ist das durchaus verständlich. Die Ladegeräte enthalten keine Relais um die Akkus zuverlässig und vollständig zu trennen. Der Akkustrom wird über Halbleiterbauteile geschaltet bzw. geregelt. An den Akkuanschlüssen ist außerdem noch die Spannungsmessung.
Wenn das Ladegerät keine Betriebsspannung bekommt, dann befinden sich die Bauelemente nicht mehr in ihrem vorgesehenen Arbeitsbereich, stattdessen erfolgt durch die Akkus eine Spannungsversorgung vom falschen Ende aus.

Spartaner117
Member
Member
Beiträge: 22
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 18:27

Re: Standby-Verbrauch bei Ladegerät (Xtar VP2) unterbinden?

Beitragvon Spartaner117 » Di 1. Jan 2019, 21:30

Ist doch aber eine gute Idee, einen Pol der Akkus per zB Relais, welches mit der Versorgungsspannung geschlossen wird, von der Elektronik zu trennen. So würde bei fehlender Versorgungsspannung das Relais geöffnet und der Akku getrennt.
Muss ich mal schauen, ob ich das platzmäßig unter bekomme


Zurück zu „Basteln, Bauen & Messen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste