Draht

Der Tummelplatz für die Bastler, Tüftler und Tester: Bauanteilungen, Basteltipps und ein bissl Messtechnik
Blubba
Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 22:51
Wohnort: Bamberg

Draht

Beitragvon Blubba » Sa 17. Mär 2018, 11:17

Jetz ma ne frage is es wirklich so ein grosser geschmacks unterschied von zb. Clapton zu normalem edelstahl oder sind das nur Nuancen sollte der zum wickeln dann 0.5mm haben damit der halbwegs stabil is will das mitn wickeln jetz ma vertiefen bei mir und bis jetz hab ich mich schon durch viele vorgewickelt coils durch und ausser das die viel strom frasen konnte ich keinen wirklichen unterschied feststellen weil und eigentlich das einzige des ich noch net probiert hab war normaler draht ohne geschnörkel :shock: :shock: danke achon ma

Benutzeravatar
Scannerxy
Member
Member
Beiträge: 31
Registriert: Di 25. Aug 2015, 10:56
Kontaktdaten:

Re: Draht

Beitragvon Scannerxy » Sa 17. Mär 2018, 12:45

Mit Sicherheit hast du grosse Geschmacksunterschiede mit verschiedenen Wicklungen in verschiedenen Verdampfern.

Eine Erklärung kannst du z.B. hier https://www.dampferzuflucht.de/wiki:wic ... -geschmack lesen.
Bild
Neueste Themen:
Bild

Benutzeravatar
Just_Eddie
Member
Member
Beiträge: 128
Registriert: Di 11. Apr 2017, 23:56

Re: Draht

Beitragvon Just_Eddie » Sa 17. Mär 2018, 12:53

Hm, also wenn du schon viele Wicklungen durchprobiert hast und keine Unterschied feststellen kannst, dann schmeckst DU halt keinen Unterschied raus. Die Gründe können vielfältig sein. Ich persönlich finde dass man durch die Wicklung den Geschmack stärker beeinflussen kann, als durch den Verdampfer selbst.
Was sind denn das so für Wicklungen du ausprobiert hast? Clapton, Alien, Juggernaut und Konsorten? Die schmecken in der Tat alle genauso. Werden doch Wattleistungen/Temperaturen dafür gebötigt für die die Lebensmittelaromen die in unseren Liquids so drinnen sind, nicht mehr für geeignet sind. Schmeckt also alles nur bäääh.

Übrigens: Deine Beiträge sind schwer zu lesen. Bemühe dich bitte um Interpunktion. :)

Edit: Da hat sich doch glatt einer zwischengemogelt in der Zeit während ich meinen neuen AT in Empfang genommen hab.
Thx and Greetz

Blubba
Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 22:51
Wohnort: Bamberg

Re: Draht

Beitragvon Blubba » Sa 17. Mär 2018, 13:47

Ja genau alien, clapton, staplestaggerd usw.. und da konnte ich keinen grossen unterschied wahrnehmen..favorisiert sind alien und staplestaggerd bis jetz.
Vom geschmack an sich waren die alle gut nur wollt ich halt wissen ob das nen sehr grossen unterschied macht zu normalen draht sagen wir jetz einfach mal edelstahl in zb. 0.5mm durchmesser hätt ich mir zum wickeln einfach ma nen kilo davon gekauft und hätte somit ausgesorgt..
Aber wenn das jetzt welten unterschied macht vom geschmack werd ich mir eben noch weng überlegen wie ich das mach und ob ich weiter fertige nehm oder mir da rollen ware kauf und so nen ding zum wickeln zb das von coilmaster
Momentan hab ich ne rolle clapton aus edelstahl und wickel das um nen bohrer 3mm aber der clapton den ich habe is sehr dünn 32GA regt mich beim bewatten auf verbiegt sich alles desswegen auch die tendenz zu 0.5mm normalen draht..wenn das geschmacklich also keine welten sind würde ich normalen draht nehmen aber wenn das die offenbahrung is solche spezial drähte zu nehmen dann werd ich wohl dabei bleiben nur muss ich den halt dann auch dicker nehmen als den den ich schon habe..

rabbit
Member
Member
Beiträge: 594
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Draht

Beitragvon rabbit » Sa 17. Mär 2018, 23:32

für mich ist's nicht direkt ein unterschied im geschmack, sondern in der dampfmenge/-dichte. seitdem ich mir meine claptons bastle (geht ja mit einem akkuschrauber leicht genug), ist der normale draht irgendwie unbefriedigend, jedenfalls im squonker. in RTAs für eher kleinere leistungen bleib ich aber beim einfachen draht, weil mit diesen leistungen die claptons nicht schnell genug warmwerden.

und: ich mach bei den einfachen wicklungen deutlich mehr windungen als mit claptons -- so kommt mehr fläche für die verdampfung zusammen.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Draht

Beitragvon funkyruebe » So 18. Mär 2018, 01:20

Warum man einen Runddraht mit weiteren Runddrähten umwickelt, um etwas mehr Oberfläche zu erhalten, aber gleichzeitig eine deutlich größere Masse in Kauf nimmt, erschließt sich mir immer noch nicht. Für mich ergeben sich einfach zu viele Negativpunkte. Mehr benötigte Leistung, mehr nachdampfendes und verschwendetes Liquid und heißer Dampf. Es ist ja leider nicht so, dass das Liquid wirklich überall hinkommt. Nimmt man es genau, verdampft Liquid nur an der Innenseite der Wicklung. Mag sein, dass beim Feuervorgang etwas Liquid außen ist, aber wenn das verdampft ist, kommt erst mal kaum, eher kein Liquid nach. Deshalb wird die Außenseite des Liquid heißer als die Innenseite und die Luft heiß. Für mich ist das nichts.

Dann doch lieber einen Flachdraht, der bei 1/4 der Masse die gleiche nutzbare Oberfläche zu einer Clapton hat. Da die Wicklung nur zwischen 0,1 und 0,2 mm dick ist, ist der Temperaturunterschied zwischen Außenseite und Innenseite viel geringer. Da der Draht so dünn ist, kann man ihn bei gleichem Außendurchmesser mit einem größeren Innendurchmesser versehen, wodurch man die Oberfäche nochmals in der VD-Kammer maximieren kann. Selbst für MTL <15W lässt sich eine Steigerung der verdampften Menge bewerkstelligen - ohne 2x10 Sekunden vorzuglühen.

Inzwischen gibt es auch einige Flachdrähte bei Zivipf oder in China. Leider aber nur selten über 1mm breit. Einziger Nachteil der von mir bevorzugten 0,1mm dicken Drähte ist die etwas aufwendigere Bewattung - man muss etwas vorsichtiger sein als bei einer normalen Wicklung.

Blubba
Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 22:51
Wohnort: Bamberg

Re: Draht

Beitragvon Blubba » Mo 19. Mär 2018, 07:45

Das mit dem flach draht werd ich wohl mal ausprobieren und paar andere sorten werd ich mir auch mal noch besorgen danke.
die coils von dene waren eigentlich ganz okay aber der preis is halt heftig http://allnicr.de/handmade-coils/

Blubba
Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 22:51
Wohnort: Bamberg

Re: Draht

Beitragvon Blubba » Mi 11. Apr 2018, 13:04

So grad ma 100meter 0.16 v4a bestellt bei zivipf mit dem code zivipf88 bekommt man sogar rabatt
Werd mir den draht dann 4x verdrillen oder vieleicht auch mehr mit dem 0.5er 2fach gedreht bin ich soweit auch sehr zufrieden springt gut an dampft gut schmecken tut es auch :cheers:

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Draht

Beitragvon Joergl » Do 12. Apr 2018, 02:50

Viel V2A und V4A für wenig Geld bekommst Du auch da:

https://imkereibedarf-tyroller.de/shop/ ... cat%5D=104

Hab vor längerer Zeit 250 Gramm 0,5mm V2A da gekauft...das wird einfach nicht alle! :lol:


Zurück zu „Basteln, Bauen & Messen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste