squonk-510er bei 3fvape

Der Tummelplatz für die Bastler, Tüftler und Tester: Bauanteilungen, Basteltipps und ein bissl Messtechnik
rabbit
Member
Member
Beiträge: 504
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: squonk-510er bei 3fvape

Beitragvon rabbit » Do 12. Okt 2017, 00:38

ich seh bei dem link, den du gepostet hast, kein messingteil (außer dem seltsamen block für den pluspol). aber es schaut dem original-FDV extrem ähnlich, und scheint auch (bild zwei) einen oring oben in den tiefen des gewindes zu haben, derbei meinem teil aus dem OP-link fehlt.

cm.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 983
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: squonk-510er bei 3fvape

Beitragvon funkyruebe » Do 12. Okt 2017, 01:08

Ohh, ich hatte mir nur die Bilder auf FT angeschaut. Bei 3F ist die gemeinte Messingbuchse im 510 zu sehen, bei FT nicht.

Laut Diskussionen hat bei FT keiner das Teil zerlegt bekommen - wollten aber auch nicht riskieren das Teil zu schrotten.

Benutzeravatar
Joergl
Member
Member
Beiträge: 1881
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: squonk-510er bei 3fvape

Beitragvon Joergl » Do 12. Okt 2017, 07:09

Hm, rein testmäßig könnte man das doch riskieren...kostet ja nicht allzuviel!

rabbit
Member
Member
Beiträge: 504
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: squonk-510er bei 3fvape

Beitragvon rabbit » Do 12. Okt 2017, 09:08

aber wenn ich mir heute das bild unter dem 3F-link im OP anschaue, dann ist das nicht das, was ich damals beim bestellen gesehen oder bekommen hätte; das, was ich damals geliefert bekam, schaut so aus wie das auf den FT-produktphotos, halt nur der korpus ohne zubehör (und war auch wie damals bei 3F abgebildet).

es ist mir beim aktuellen 3F-bild unklar, was diese zusätzliche hülse, die halb über das pluspol-röhrchen geht, für einen zweck erfüllen soll. aber egal, wenn ich wieder einen bestelle, wird's der von FT sein.

cm.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 983
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: squonk-510er bei 3fvape

Beitragvon funkyruebe » Do 12. Okt 2017, 09:41

Hatte ich auch in Erinnerung ( dass beide Produkte gleich sind), aber die täuscht ja manchmal auch.

Laut den Diskussionen, ist die Konstruktion überarbeitet worden. Der 510 soll (jetzt) gefedert sein. Deiner auch? Ich habe leider nur die Bilder gesehen ( ist im Zulauf ), aber irgendwo müssen Dichtungsringe sein, sonst muss das Teil siffen. Die Messinghülse könnte die Feder abstützen oder den O-Ring anpressen, also abdichten. In beiden Fällen müsste die Messinghülse dazu aber festverpresst sein und sich der Pluspin aber bewegen können.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 983
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: squonk-510er bei 3fvape

Beitragvon funkyruebe » Mi 8. Nov 2017, 10:02

Ich habe meinen 510er auch bekommen - noch nicht verbaut, aber einen Drucklufttest hat er bestanden. Einen Weg zur Zerlegung sehe ich auch nicht - schein alles verpresst zu sein.


Zurück zu „Basteln, Bauen & Messen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast