Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Häufig gestellte Fragen zum Thema eZigaretten und Dampfen
Benutzeravatar
peppone
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: Di 25. Aug 2015, 13:14

Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon peppone » Do 1. Sep 2016, 12:16

Ich habe mir einen eGo One CT-Akku angeschafft habe. Dieser bietet je nach Widerstandsbereich unterschiedliche konstante Watt-Modi an: 0,4 - 0,8 Ohm 25 Watt, 0,8 - 1,6 Ohm 15 Watt und 1,6 - 3,5 Ohm 7,5 Watt.

Wenn ich also eine 0,8 Ohm-Wicklung habe, liefert er mir eine Leistung von 25 Watt. Dies entspricht einer Spannung von 4,47 Volt und einer Stromstärke von 5,59 Ampère.

Mit einer 1,4 Ohm-Wicklung beträgt die Leistung auch 25 Watt, aber bei einer Spannung von 5,92 Volt und lediglich 4,23 Ampère.

Ich frage mich nun, ob es tatsächlich egal ist, ob ich einen Widerstand von 0.8, 1.0, 1.2 oder 1.4 Ohm habe, weil die leistung ja immer 25 Watt beträgt oder ob die unterschiedlichen Wicklungswiderstände trotz gleicher Leistung Auswirkungen auf das Dampfverhalten (Geschmack, Flash) haben und wenn ja, welche. Kann mir da Jemand weiterhelfen?

rabbit
Member
Member
Beiträge: 594
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon rabbit » Do 1. Sep 2016, 14:17

das kann man jetzt theoretisch betrachten: dann ist es eigentlich wurscht, mit einem leichten vorteil für die höheren widerstände, weil da mehr leistung an der coil ankommt und weniger in den übergangswiderständen verbraten wird.

wenn man es praktisch betrachtet, kommt der unterschiedliche widerstand ja irgendwoher -- dünnerer draht, anderes material, mehr wicklungen, und damit gibt's sicher geschmackliche unterschiede.ich merk zb auf meinem lieblingsverdampfer einen unterschied zwischen 6 und 8 wicklungen (selber draht, selbe leistung).

cm.

Benutzeravatar
Ike
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 07:28

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon Ike » Do 1. Sep 2016, 14:18

So viele Faktoren haben Auswirkungen auf das Dampfverhalten (Geschmack, Flash), da ist in Zeiten geregelter Akkuträger der Widerstand der Wicklung eher Nebensächlich.

Ein schönes Beispiel ist der FeV - da kann man ja wirklich fast alles reinwickeln. Wenn ich da mit verschiedenen Drahtsorten experimentiert habe, und Wicklungen von 0,5 bis 1,5 Ohm dabei heraus kamen, war am Ende die Dampfleistung bei gleichbleibenden 23 Watt sehr ähnlich. Natürlich gab es kleinere Unterschiede, aber da der Luftdurchfluss ja festgelegt war, eben nur kleinere.

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon Dirk555 » Do 1. Sep 2016, 14:50

Hi peppone,
Ich persönlich halte diese abstufung für völlig daneben.
Letztendlich ist der heat flux das entscheidende.

Ich finde nicht das es egal ist ob ich 0,8 bis 1,4 ohm bei 25w dampfe.
Kommt auf den draht an wo ich mit den W lande und auf den VD.
Auf dem fev hab ich grade eine 0,85 ohm wiklung mit 0,4 v2a und die mag genau 15W.
Mit 25 würde die nicht laufen, schon wegen des momentanen nachflusses nicht.

Experimentiere mal mit dem heat flux.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon funkyruebe » Do 1. Sep 2016, 21:46

Ja was macht das Teil denn jetzt im CW Modus? Genaue Aussagen habe ich gerade nicht gefunden auf die Schnelle und kein Reviewer mit techn. Verständnis hat sie getestet. Ich verstehe die Werbung so, dass sie scheinbar zwischen 3 verschiedene Leistungen je nach gemessenem VD-Widerstand umschalten kann. Wenn man sich dann Joyetech Köpfe ansieht und für welche Leistungen sie gebaut sind, passen die drei Leistungsstufen zu den Widerständen der Köpfe.

Aber wer will denn diese Köpfe kaufen? Der Frederöffner wohl nicht, denke ich. Er scheint 15W zu bevorzugen.
(Vorrausgesetzt der VD kann genügend Liquid nachliefern) Mehr oder weniger Ohm dampft nicht mehr oder weniger und schmeckt oder flasht auch nicht unbedingt besser. Neben dem gewählten VD kommt es eben auch auf die Wickelparameter an - man kann den Ohmbereich ja durch mehr Windungen, größeren ID, dickeren oder dünner Draht oder andere Drahttypen erreichen. Alles in allem gibt es eine große Anzahl von Faktoren, die über Geschmack und Flash entscheiden. Deshalb kann ich nur ein paar Erfahrungen niederschreiben, aber dafür brauche ich Zeit.

Benutzeravatar
peppone
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: Di 25. Aug 2015, 13:14

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon peppone » Fr 2. Sep 2016, 09:06

Danke für eure Antworten.

funkyruebe hat geschrieben:Aber wer will denn diese Köpfe kaufen? Der Frederöffner wohl nicht, denke ich. Er scheint 15W zu bevorzugen.
(Vorrausgesetzt der VD kann genügend Liquid nachliefern) Mehr oder weniger Ohm dampft nicht mehr oder weniger und schmeckt oder flasht auch nicht unbedingt besser. Neben dem gewählten VD kommt es eben auch auf die Wickelparameter an - man kann den Ohmbereich ja durch mehr Windungen, größeren ID, dickeren oder dünner Draht oder andere Drahttypen erreichen. Alles in allem gibt es eine große Anzahl von Faktoren, die über Geschmack und Flash entscheiden. Deshalb kann ich nur ein paar Erfahrungen niederschreiben, aber dafür brauche ich Zeit.


Ich habe einen Kayfun Mini V3 mit einer 0,6 Ohm-Wicklung aus 0,32er V2A-Draht mit 5 Windungen drauf, habe also 25 Watt. (M.E. eine schöne kleine Kombi fürs Gassi-Gehen.) Mit einer 0,9 Ohm-Wicklung und 15 Watt habe ich es nur als laues Lüftchen empfunden.
Ansonsten bevorzuge ich auf regelbaren Akkuträgern 18 bis 20 Watt. Um den Widerstand habe ich mir nie große Gedanken gemacht (meist 1,4 bis 1,6 Ohm), da ich meine Leistung, die für mich maßgeblich war, ja einstellen konnte. Erst dieser Akku mit den drei Leistungsbereichen hat mich neugierig gemacht, ob es nicht auch andere Parameter (neben den verschiedenen Verdampfern natürlich) gibt, die für Geschmack und Flash ausschlaggebend sind.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon funkyruebe » Fr 2. Sep 2016, 11:38

Okay
Gilt nur für VD mit Loch unter der Wicklung - seitlich angströmt hat quasi keinen Flash, siehe Flash e Vapor LoL. Verdampferkammer auch mal außer Acht gelassen.

Bei ungeregelten Mods regelst du über den Widerstand die Leistung und damit vielleicht auch den Sweet Spot. Das entfällt bei dir, du kannst darüber nur den Leistungsbereich wählen.

Die Oberfläche der Wicklung und die Leistung entscheidet über die Dampfmenge und damit auch über den Geschmack. Viel Drahtoberfläche braucht aber auch viel Leistung oder Zeit um erhitzt zu werden. Geschmackliche Unterschiede von Drahtsorten halte ich für ein Gerücht. Es gilt vielmehr den besten Kompromis zu finden aus Windungsanzahl, Drahtdicke und Drahtsorte. Große Kammern schmecken erst mit viel Drahtoberfläche fast so gut wie kleine Kammern mit weniger Windungen.

Viel Auswirkung haben die nicht elektrischen Parameter. Die Wicklung sollte für guten Geschmack größer als das Luftloch sein. Geringerer Abstand zum Luftloch erhöht den Geschmack, aber auch den Luftwiderstand ( gut zu wissen bei großen Luftlöchern ). Ein größerer Abstand zum Luftloch erhöht den Flash. Ich meine, dass breite Wicklungen, die also rechts und links ein gutes Stück das Luftloch überragen und trotzdem nah am Luftloch sind, neben gutem Geschmack auch mehr Flash haben.

Daraus kannst du dir was basteln LOL

Ein anderer Ansatz: Wie sieht es bei dem Teil aus, wenn sich ein Widerstand ändert, wegen TC Draht? Bleibt er in dem W Bereich? Ich benutze TC Draht ja auch gerne ungeregelt, als TC für Arme. Mit einer 0,5 Ohm NiFe48 Wicklung bist du in einer Sekunde auf 200C und hast dann schon einen Widerstand um 1 Ohm, was zu einer Halbierung der Leistung führen würde, sofern der Mod nicht umschaltet oder den Dienst verweigert. Selbst VD wie Hurricane oder Monster Reload mit unter 0,4Ohm nutze ich so gelegentlich ungeregelt und dampfe gefühlt immer im 15-20W Bereich. Nur die Temperatur wird schneller erreicht. NiFe48 und Titan eignen sich am Besten, SS kann für VD mit schlechterem Nachfluss eine Alternative sein.
Durch die Kurze Aufheizzeit geht das gefühlte laue Lüftchen verloren, denn ich denke, dass dich die Aufheizzeit vom eigentlichen 15W Genuss abhält. ;)

Benutzeravatar
peppone
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: Di 25. Aug 2015, 13:14

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon peppone » Fr 2. Sep 2016, 12:43

Danke für die ausführliche Darlegung. Ich gehe dann mal, wie oben auch schon gesagt wurde, davon aus, dass der Widerstand letzlich eher zweitrangig ist.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon funkyruebe » Fr 2. Sep 2016, 20:01

peppone hat geschrieben:Danke für die ausführliche Darlegung. Ich gehe dann mal, wie oben auch schon gesagt wurde, davon aus, dass der Widerstand letzlich eher zweitrangig ist.


Upps, ja, der eigentliche Widerstand ist belanglos solange er in dem gewünschten Leistungsbereich liegt, den du anpeilst.

Hast du einen Verdampfer mit TC Draht? Wenn ja, welchen, welche Drahtsorte und welcher Widerstand? Oder welche TC Drähte ( Typ und Stärke ) hast du vorrätig ?

Benutzeravatar
peppone
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: Di 25. Aug 2015, 13:14

Re: Auswirkungen unterschiedlicher Widerstände bei gleicher Leistung?

Beitragvon peppone » Sa 3. Sep 2016, 09:57

Mit TC-Draht bestückt ist kein Verdampfer, ich habe aber Ni 200 in 0.28, 0.30 und 0.32, Ti in 0.29, 0.34 sowie V2A in 0.30 und 0.40 hier.

An Verdampfern einsatzbereit sind die verschiedenen Clone von Kayfun Mini V3 und V5 sowie der FEV.


Zurück zu „Dampfgrundlagen erklärt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste