Wie bewattet man richtig?

Häufig gestellte Fragen zum Thema eZigaretten und Dampfen
Kühlwalda

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Kühlwalda » Fr 1. Apr 2016, 19:51

Joergl hat geschrieben:..die hab ich jetzt schon fast ewig. :)

Meine 140 Pads geteilt in der Mitte reichen auch ca. 1200 Tage und danach schau ma mal weiter (yawn)
Bis dahin hat sicher wieder jemand eine Superdoppeltsovielsaugturbowatte auf den Markt gebracht :P

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Joergl » Fr 1. Apr 2016, 20:17

Das ist wie mit Autos, die innen größer sind als außen... (giggle)

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Dirk555 » Fr 1. Apr 2016, 20:21

Wickelt ihr das dann stramm oder locker um den eisenstift?
Da geht wohl auch mehr watte drauf oder?
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Kühlwalda

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Kühlwalda » Fr 1. Apr 2016, 20:57

@ Dirk555
Ein halber, etwas auseinander gezogener Pad auf meinen Eisenstift gewickelt ist für eine 3 mm Coil schon etwas zu viel.
Ich mach das sehr stamm und ziehe es auch sehr stramm durch den 0,40 Kanthal A1.
Einen 0,35er würde es vollkommen verziehen und zerstören.
Wenn ich das Ganze dann mit Liquid tränke, werden zugleich nur die Enden etwas mit der Kanüle an gestupst und damit aufgebauscht.

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Dirk555 » Fr 1. Apr 2016, 22:09

Muss ich mal testen, werde nur noch v2a oder 4a verwenden.
Mach eigentlich immer 3mm wicklungen.
Aber dann doch dicht, stramm um den Stift rollen und nicht locker.
Ach muss eh ran also teste ich es mal.
Danke
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Dirk555 » Sa 2. Apr 2016, 18:53

bin ich mal gespannt, ob es dann immer noch so Kokelt.
Ich versteh nicht warum die Watte immer so schlimm aussieht.
das waren nur 30ml bei 10,5W 1,3Ohm.
ich versteh nicht wie das kokeln kann, gedampft hats immer.
Dateianhänge
DSC07539.jpg 2.jpg
DSC07539.jpg 2.jpg (488.83 KiB) 3347 mal betrachtet
DSC07536.jpg1.jpg
DSC07536.jpg1.jpg (640.33 KiB) 3347 mal betrachtet
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Nebulizer » Sa 2. Apr 2016, 19:02

Der Vaping Ninja mit seiner Sushi Rolle macht viel weniger Brimborium um die Watte, das Ergebnis scheint trotz dem nicht von schlechten Eltern ...
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Dirk555 » Sa 2. Apr 2016, 19:31

Hmmm nun versteh ich die welt noch weniger.
Der heizt das ding da durch und ich zieh immer nur 3 mal und die watte ist schwarz mach 30ml.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Kühlwalda

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Kühlwalda » Sa 2. Apr 2016, 21:29

Nach 30 ml. ohne Wattewechsel hätte ich in meinem Flashi nur noch einen einzigen schwarzen Klumpen Watte und Draht.
Jedoch nicht verkokelt sondern einfach voller dunklem Liquid und Röstaromen.

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Wie bewattet man richtig?

Beitragvon Dirk555 » Sa 2. Apr 2016, 21:32

Es sieht halt kokelig aus.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......


Zurück zu „Dampfgrundlagen erklärt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste