10440 - wird es sie weiterhin geben?

Benutzeravatar
nebulis
Member
Member
Beiträge: 49
Registriert: Di 6. Okt 2015, 18:58
Wohnort: Wien

10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon nebulis » So 15. Mai 2016, 20:34

Ich bin 2013 mit einer eCab umgestiegen - und auch wenn ich inzwischen andere Dampfen nutze und auch selbst wickele, halte ich große Stücke von dieser kleinen Akkuträger-Dampfe, habe sie nicht nur nicht ausrangiert sondern noch mehr dazu gekauft und nutze sie munter weiter, vor allem außer Hauses. Meine Vorräte dafür reichen für viele Jahre, die Verdampferköpfe sind äußerst langlebig bei aromafreiem Dampfen - aber ... die Akkus, die sollte man ja nicht viele Jahre lagern.

Und so komme ich auf die Frage: Sind diese 10440-er Mini-Akkus im außerdampfischen Bereich weiterhin beliebt und in Verwendung, kann man damit rechnen, dass es sie weiterhin geben wird?

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon sk4477 » Mo 16. Mai 2016, 00:30

Für die 10440 seh ich persönlich langsam schwarz... In kleinen Kameraakkus hab ich teilweise welche gefunden, aber als Einzelzelle sieht man sie fast nimmer.

Ich würde dir empfehlen, da nen kleinen Vorrat anzuschaffen, wenn du die alle halbe Jahr mal auf Lagerspannung bringst, sollten die auch paar Jahre in der Schublade halten. Notgedrungen würde ich dir die Efest bei Akkuteile raten wollen, weil ich sonst keine Bessere Alternative weiss und die Efest in meinem Test (ist aber schon lange her) wirklich sehr gut war. Ich selber hab auch 6 Stück von der Efest in der Schublade, man weiss ja nie.

PS: der original eCab Akku war in den Tests mit der Efest auf dem selben guten Level, also die kann man auch nehmen.

Benutzeravatar
nebulis
Member
Member
Beiträge: 49
Registriert: Di 6. Okt 2015, 18:58
Wohnort: Wien

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon nebulis » Mo 16. Mai 2016, 08:57

Danke dir, auch wenn die Nachricht nicht so prickelnd ist. Ich ging immer davon aus, dass diese (unsere) Akkuformate allesamt sicher sind, da
- was weiß ich, taschenlampenfreundlich oder für andere Geräte üblich oder warum auch immer - so habe ich es immer wieder gelesen und nie ernsthaft in Frage gestellt.

Bis gestern ... weil ich dachte, wenn die Dampfen stets größer werden, werden es vielleicht auch die Taschenlampen :lol: :lmao:

Ich kenne deine Tests, deswegen habe ich ja auch immer entweder die Joyetech-OEM- oder die Efest-Akkus gekauft und bei jedem Sonderangebot zugeschlagen. Aber gestern beschlich mich so ein komisches Gefühl ("was wenn"). - Die ecabs selbst sind stabil und haltbar wie sonstwas ... und irgendwie einmalig (gut). Basisdampfen vom Besten.

Sollte wem eine sonstige/preiswerte/Abverkaufs-Quelle unterkommen ... bitte um Anstupser?

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon sk4477 » Mo 16. Mai 2016, 11:29

Ich werd die Augen offen halten, jo

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 786
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon Rutzki73 » Fr 20. Mai 2016, 07:32

Die 10440 (Format AAA) finde ich nicht uninteressant. Vor allem bei kleinen elektronischen Schlössern, Zahnbürsten etc. kann die Nominalspannung von 3,6V ein vernünftiger Ersatz zu dem Ni-Mh (1,2V).

Diese Zelle gibt es leider nicht bei vielen Herstellern, die sind in der Regel nicht hochstromfähig und haben wenige Energie (Wh) als Ni-Mh Akkus.

Wir haben noch einige von diesen im Einsatz. Gerne mit PN an mich wenden, oder via eMail
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon sk4477 » Fr 20. Mai 2016, 08:34

Habt ihr da was, was mit der Efest konkurrenzfähig ist? Aus der Efest - bzw. der Zelle die Efest da verbaut, kann ich 2A Dauerlast ziehen und die bricht nicht sofort weg.. Ich hätte ja gerne ne Referenz auf Dampfakkus wo nicht Efest drauf steht.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 786
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon Rutzki73 » Fr 20. Mai 2016, 08:42

Kann dir nächste Woche ein paar Exemplare senden. :lol:

Wenn ich mich nicht irre, liegt die Kapazität auch in dem Bereich 250 mAh - 280 mAh. >300 mAh ist ein wishful thinking
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon sk4477 » Fr 20. Mai 2016, 09:29

Ja, immer gerne. Der Vorteil bei 10440 Akkutests ist: die gehen recht schnell :-)

200mAh ist besser als das, was ich von 95% der 10440er in den Tests bekommen hab..

Benutzeravatar
nebulis
Member
Member
Beiträge: 49
Registriert: Di 6. Okt 2015, 18:58
Wohnort: Wien

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon nebulis » So 14. Mai 2017, 00:08

sk4477 hat geschrieben:Ja, immer gerne. Der Vorteil bei 10440 Akkutests ist: die gehen recht schnell :-)

200mAh ist besser als das, was ich von 95% der 10440er in den Tests bekommen hab..


Huhu,

ist aus dem eventuell vorgehabten Test etwas geworden? ;-)

Kann jemand von euch über diese Akkus etwas sagen:

https://akkuplus.de/Soshine-10440-AAA-M ... ahrungsbox

?

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 786
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: 10440 - wird es sie weiterhin geben?

Beitragvon Rutzki73 » So 14. Mai 2017, 11:40

Es gibt noch ganz wenige Hersteller von 10440 auf dem Markt, denn es gibt so gut wie keine Vorteile in dieser Große für Li-Ion gegenüber Ni-Mh. Lediglich die Spannung konnte in ganz kleinen Geräten der Grund für den Einsatz dieser Große.
Bei über 300 mAh muss man davon ausgehen, dass die Zelle keine Hochstrom-Zelle (nicht mehr als 1C-2C Last) ist.
Maximale Last von 2A wie der Shop-Betreiber angibt halte ich für überzogen...aber ich habe die Zellen nie gehabt und nie getestet.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!


Zurück zu „kleiner als 18650“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste