Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2450
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon Joergl » Sa 18. Mai 2019, 03:26

Wenn die wirklich ungebraucht wären, wäre das nen Test wert:

https://www.nkon.nl/sony-us18650vtc5a-f ... ished.html für 2,75€!!! :shock:

Oh, nicht auf Vorrat. Zum Glück! :lol3:

Screwhead
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 01:46

Re: Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon Screwhead » Mo 19. Aug 2019, 02:19

Doch, doch :D

Sind öfter mal ausverkauft, aber kamen die letzten Monate immer mal wieder rein. Auch die VTC4 für 2.25€

Ich stelle mir nur die Frage, ob die Schweisspunkte an den Zellen (siehe Fotos bei nkon) eine Beeinträchtigung darstellen.
Sollte man die abschmirgeln o.ä.? Brennen die mir z.B. in den Kontakten meiner Dampfe ein Muster rein? Fliesst da nicht über nur einen Mini-Kontakt der gesamte Strom? Oder was auch immer.

Diese Bedenken haben mich bisher vom Kauf abgehalten. Vielleicht könnt Ihr mir dazu was sagen?


/Offtopic
Geniale Seite! Danke für die ganzen Infos, Testreihen und fundierten Kommentare. Thanks @all.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon sk4477 » Mo 19. Aug 2019, 06:32

Berechtigte Frage. Also ich feile die Glatt, weil ich möglichst große Kontaktfläche haben will. Kann aber Aberglaube sein.

Screwhead
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 01:46

Re: Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon Screwhead » Di 20. Aug 2019, 00:10

Flotte Antwort :D

Je mehr ich darüber nachdenke (Refurbished plus Aufwand), werde ich wohl doch lieber bei den "normalen" Zellen für meine Dampfen bleiben.

Die Sache mit "möglichst große Kontaktfläche" ist meiner Meinung nach bestimmt kein Aberglaube. Darum kam mir ja auch der Gedanke, ob die Nüppel da wirklich bleiben können.

Hast mir jedenfalls bei der Entscheidungsfindung geholfen. Hab ja nicht mal eine anständige Feile, die ich mir dann auch noch kaufen müsste. :lol:

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon sk4477 » Di 20. Aug 2019, 07:21

Das Problem mit dem Feilen ist auch, dass man dabei tunlichst nicht den PVC Schrumpflauch mit erwischt, sonst funkts auch mal kurz.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2450
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon Joergl » Di 20. Aug 2019, 22:03

Sowas würde ich eher mit was Dremelartigem vorsichtig wegschleifen...aber das lohnt sich wohl eher nicht. :geek:

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1346
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon funkyruebe » Di 20. Aug 2019, 23:25

Ja, das dürfte sich nicht lohnen. Wenn doch, würde ich wie Joergl mit den Dremel die gröbsten unebenheiten wegdremeln und dann mit Schleifpaier von grob (180 Korn ) bis ganz fein ( 800 besser 1200 oder 2000 ) den Pluspol hochpolieren. Sollte möglichst frei von Kratzern sein. Dürfte recht schnell gehen. Daumen oder Finger mit Schleifpapier gegen den Pluspol drücken und die Zelle hin und herdrehen. Danach ggf neuen Schrumpfschlauch oder zur Sicherheit vorher 2 Lagen Tesa um den Rand ziehen. Ok, lohnt nicht :lol:

Screwhead
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 01:46

Re: Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon Screwhead » Mi 21. Aug 2019, 09:46

Mit dem Schrumpfschlauch hätte ich noch die wenigsten Probleme. Vorrat ist jedenfalls vorhanden. Das war es dann aber auch schon. Nagelfeile kann ich maximal anbieten.

Bei meinem Glück/Können würde ich mit dem Dremel, den ich zum Glück nicht habe, auch bestimmt zuviel runter nehmen. Hab dann 3 Vertiefungen statt der Nüppel, was dann auch blöde wäre. Ok, dann mit Lötzinn oder Flüssigmetall auffüllen. Aber ...

Kollege meinte, er würde mir die Nüppel mit/an einer Flex wegmachen. Kann mich auch nicht wirklich begeistern. Möchte keine Schlagzeile in Richtung "Vaper-Akku explodiert. Mitarbeiter durch Metallteile schwer verletzt" :loco:

Spare zwar gerne, aber in dem Fall ... Lege lieber den Eurovierundzwanzig/Stück drauf, wenn ich mal wieder welche bestelle.

Danke aber für die guten Ratschläge und Hinweise (meine ich wirklich so).

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2450
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Sony / Murata US18650VTC5A 2600mAh - 35A - "Refurbished"

Beitragvon Joergl » Fr 23. Aug 2019, 16:18

Ja, die kosten derzeit grade mal 3,95...https://www.nkon.nl/rechargeable/18650- ... t-top.html

Nagelfeile aus Metall? Gefääährlich. Flex? Auaaa!!! :lol:


Zurück zu „18650“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast