3D Druck mit Dremel - Akkuhalter selbstgemacht

Alles, was Dampfer drucken (lassen) kann
Benutzeravatar
Cyborg0.2
Member
Member
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Dez 2016, 17:56

Re: 3D Druck mit Dremel - Akkuhalter selbstgemacht

Beitragvon Cyborg0.2 » Do 1. Dez 2016, 21:36

Hallo zusammen, ich bin neu hier und auf euren Druck-Fred aufmerksam geworden.
Ich besitze zwar leider keinen 3D Drucker und habe auch keinen Zugang dafür, aber Ideen habe ich genügende ;-)
Einen Batteriehalter für mein Ladegerät wollte ich auch schon immer mal etwas professioneller bauen, daher folgende Idee: Ihr sucht federnde Kontakte für den Batteriehalter?
Ich habe in der Kabelkonfektion schon mehrere Prüfadapter anfertigen müssen und ab und zu auch teile der Firma Feinmetall verbaut.
Was haltet Ihr davon?
http://www.feinmetall.de/produkt-finder ... er4=&tags=

10A Dauerbelastbarkeit, einschraubbar und für die Gegenseite (Pluspol) könnte man doch ne abgeflachte Messingschraube nehmen?

Beste Grüße, Kevin

Edit: Okay, ich sehe gerade, die Version war nicht schraubbar, aber einsteckbar und festkleben täte es ja auch... - durch den umlaufenden Kranz rutscht wenigstens nichts durch.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1948
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: 3D Druck mit Dremel - Akkuhalter selbstgemacht

Beitragvon sk4477 » Do 1. Dez 2016, 22:02

Oh, das sieht auch interessant aus, da auf der >Seite muss ich mal ein bissl Stöbern gehen

Ich teste im Moment gerad "Nieten" aus Kupfer und Messing:

nieten.jpg
nieten.jpg (101.85 KiB) 1865 mal betrachtet

Benutzeravatar
Cyborg0.2
Member
Member
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Dez 2016, 17:56

Re: 3D Druck mit Dremel - Akkuhalter selbstgemacht

Beitragvon Cyborg0.2 » Fr 2. Dez 2016, 11:46

Das schaut auch nicht schlecht aus.
Toll wäre eben was vergoldetes mit einer etwas dickeren Auflage, damit der Stromfluss gewährleistet ist und die Abnutzung gering bleibt.
Ich bleibe auch mal am Thema dran, gerade aus meinem Mettier gibt es da verschiedene Lösungsansätze...

Grüße Kevin

rabbit
Member
Member
Beiträge: 578
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 3D Druck mit Dremel - Akkuhalter selbstgemacht

Beitragvon rabbit » Fr 2. Dez 2016, 16:49

ich bin mir nicht sicher, ob nicht ein billigeres material und öftere anwendung des glasfaserradierers besser sind... ich hab vergoldungen (jedenfalls die üblichen) schon abrubbeln sehen.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: 3D Druck mit Dremel - Akkuhalter selbstgemacht

Beitragvon Joergl » Fr 2. Dez 2016, 22:47

Denk auch...daß saubermachen/halten besser wäre als vergolden.

Benutzeravatar
Cyborg0.2
Member
Member
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Dez 2016, 17:56

Re: 3D Druck mit Dremel - Akkuhalter selbstgemacht

Beitragvon Cyborg0.2 » Mo 5. Dez 2016, 14:56

Also beim Hersteller Feinmetall gibts die gefederten Kontakte (wie oben von mir gepostet) für 1,80€/St.
Leider aber Mindestabnahmemenge von 100 St. Mit Gegenstücken sieht es leider schlecht aus, da Feinmetall nur gefederte Kontakte für Messtechnik herstellt. Einen "Teller" wie man ihn für den +Pol benötigen würde könne man zwar anfertigen, aber leider nur ab mehreren tausend St. Also für uns eher leider unwirtschaftlich. für die Seite könnte man ja dann getrost eine schön saubere Kupferniete nehmen :-)

Ich wäre ja für eine Sammelbestellung, aber ob wir 100St. alle bekommen? Zumal ich dann noch nicht mal so nen Plastikhalter hab :-D ;-)

Grüße Kevin


Zurück zu „3D Druck für Dampfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast