Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Lug, Pfusch und Betrug mit Akkus, hier die traurigen Highlights
Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2147
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon sk4477 » So 18. Sep 2016, 04:06

ooops_zyklen.png
ooops_zyklen.png (17.86 KiB) 6305 mal betrachtet


Ne, da hatte nicht ich kein Bock mehr nach Zyklus 21, sondern der Sony wollte nimmer:

ooops_akku.jpg
ooops_akku.jpg (102.48 KiB) 6305 mal betrachtet


oops_akku2.jpg
oops_akku2.jpg (129.6 KiB) 6305 mal betrachtet



Passiert ist das ganze etwa 1 Minute nach Entladeende in Zyklus 21 in der Ruhephase vor dem nächsten Laden:

ooops_spannung.png
ooops_spannung.png (48.62 KiB) 6305 mal betrachtet


Der Entladevorgang direkt davor war unauffällig, allerdings hatte ich dem Tempsensor neben dran liegen statt auf dem Akku drauf.
Peinlicher Fehler :-(

oops_letzter.png
oops_letzter.png (56.64 KiB) 6305 mal betrachtet



Bestandsaufnahme zum Schluss - nach minimalinvasiver Öffnungsprozedur:

zerlegt_01.png
zerlegt_01.png (1.05 MiB) 6305 mal betrachtet


zerlegt_02.jpg
zerlegt_02.jpg (134.42 KiB) 6305 mal betrachtet



Vermutung:

die Isolierung ist geschmolzen - die schwarze Stelle in Bild 2 & 3, da kam es zum Kurzschluss des nun an der Stelle blanken Akkugehäuses mit dem Kontakt des Akkuhalters und schlussendlich ging er durch. Er ist streng genommen nicht ausgegast, es kam nur zur starker Hitze, bissl Gestank (riecht nach Zahnarzt) und Austritt von etwas Elektrolyt. Von dem her also ein sehr glimpflicher Verlauf.

Aber auch interessant ist, was man nicht sieht ist ein PTC (Thermoelement, um bei Überhitzung den Strom zu bremsen - im letzten Bild müsste das sonst drin sein, sieht aus wie ne Unterlegscheibe). Das hat man bei Sony weggelassen, um die Werte zu verbessern.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2147
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon sk4477 » So 18. Sep 2016, 04:10

PS: Meiner Meinung ist der Schrumpfschlauch den Sony verwendet Grütze. Zu dünn, zu anfällig.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon Joergl » So 18. Sep 2016, 08:25

Ohweee...sofort umverschrumpeln! Mit fast allen anderen Akkus habe ich das schon gemacht. :o

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon Dirk555 » So 18. Sep 2016, 14:02

Da lobt man den sk einmal, schon schludert er wieder und misst die Raumtemperatur. :blush:
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon Nebulizer » So 18. Sep 2016, 14:04

Jo, mit den dünnen Schrumfschläuchen der VTC's hatte ich auch schon meine Erfahrungen! :sad2:
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 786
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon Rutzki73 » Mo 19. Sep 2016, 20:51

Das erinnert mich an diese Geschichte:
http://www.linux-magazin.de/NEWS/Update ... -betroffen
Auch hier waren es Sony-Zellen im Spiel.
Was mich verwundert ist dies:
viewtopic.php?t=261
Eine Zelle muss 150 Grad bestehen (Inklusiv Schrumpfschlauch)
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon Joergl » Mo 19. Sep 2016, 20:58

Das machen doch die Strümpfe von den Sonys nicht mit...und auch nicht die Isolatorlochscheiben oben! Saudünn...hab ich jetzt dickere drauf und drum.

Bei meinen ersten VTC5 (ok, auch meine Einzigen, immer noch in Betrieb, neu eingepackt) wars da oben rum auch ziemlich marode...recht schnell.

Drum steht da wohl drauf, daß man die nur in Battery Packs benutzen darf...

Sony hat Dampfer wohl nicht lieb...ich hab Sony aber trotzdem ganz gerne.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 786
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon Rutzki73 » Mo 19. Sep 2016, 21:07

Joergl - wenn du ein Motor 1500 Watt mit Spitzenleistung von ca. 3000 Watt, oder sogar 4000 Watt mit einem Akkupack betreibst, so kommst du auch an ähnlicher Dauerlast. Trotzdem darf sowas nicht passieren.

Ich kenne auch wenige große bekannte Powertool-Hersteller wie Bosch, makita, Hilti, Matebo und Co. die Sony-Zellen verwenden
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon Joergl » Mo 19. Sep 2016, 21:42

Klar darf das nicht passieren...ärgerlich, daß man nachbessern muß.

Könnt für nen mechanischen Dampfer, der son Pseudohybrid hat, auch fatale Folgen haben!

Ich hab nicht nur meine Sonys neu verpackt und oben dickere scheiben draufgemacht...da geht so schnell nix mehr thermisch bedingt kaputt.

NGHTRvNNeR
Member
Member
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 09:41

Re: Zyklentest mal anders - VTC5A erleichtert sich

Beitragvon NGHTRvNNeR » Do 13. Apr 2017, 16:18

Als ziemlich unerfahrene Anfängerin würde mich interessieren, ob das ein Sicherheitsrisiko der VTC 5a gegenüber anderen Akkus ist, bei denen ein PTC verbaut ist.
Zumindest für den Fall, der Akku geht durch, wäre das schon so, oder?
Ich nutze die Sonys im Pico, für meine älteren Vamos nutze ich Samsung und Panasonic.
Ich vermute mal,dass bei meinen älteren Akkus ein PTC verbaut wurde.


Zurück zu „Hall of Shame“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste