Heiße Pfoten - vorbildliches Verhalten

Lug, Pfusch und Betrug mit Akkus, hier die traurigen Highlights
cubicDAU
Member
Member
Beiträge: 121
Registriert: Di 9. Aug 2016, 06:12

Heiße Pfoten - vorbildliches Verhalten

Beitragvon cubicDAU » So 27. Mai 2018, 08:55

Hi,

hier mein Erfahrungsbericht zum Ableben eines Samsung 35E.

Eins vorweg: Ich habe den Fehler selbst verursacht.

Ich selbst dampfe jetzt seit knapp 6 Jahren, gute 5 davon mechanisch, mindestens 1,2 Ohm. Bisher, auch mit den alten Akkus ohne Probleme. Akkus suche ich mir nach meinen eigenen Kriterien aus - Kapazität und Belastungsgrenze, letztere mit ausreichend Puffer für meinen Bereich. Ich brauche einfach keine 50A Akkus.

Jetzt zum eigentlichen Thema:
Einer meiner 35E hat sich von mir verabschiedet. Ich hatte es eilig, schnell den Akku in den AT einlegen und weiter. Natürlich habe ich mich nicht damit aufgehalten, dass der Akku beim Einlegen etwas geklemmt hat :wall: Plus nach unten - mach ich manchmal, da ich mir einbilde, die Wendel mach dann auf Dauer gleichmäßiger mit.

Beim ersten feuern gab es dann warme Hände, im unteren Drittel des AT. Schalter sofort losgelassen und den 510er sofort runtergeschraubt. AT wurde nicht kälter also Akku raus - musste dazu auf den Tisch klopfen - und in eine feuerfeste Schale (Ton) gelegt. Nach ca. 15min war dann der Akku wieder kalt.

Was war geschehen? Der Schrumpfschlauch am Akku hatte an der Minus-Seite einen Riss. Da ich den Akku Plus nach unten eingelegt hatte, wurde der Kurzschluss mit dem Taster geschlossen.

Hier die Fakten zum Akku:
Am Pluspol ist ein kleiner "Schweißpunkt" entstanden. Keine Verformung des Bechers, kein Ausgasen. Für mich vorbildliches Verhalten!

Natürlich kommt der Akku abgeklebt in die Verwertung.

Und welche Lehre ziehe ich daraus?
Wenn der Akku nicht reinrutschen möchte muss ich halt einen anderen nehmen. Die zwei Stunden leichtes Aua an der Hand waren lehrreich.

Ich schreibe das hier nicht um Panik zu machen sondern rein als Erfahrungsbericht um etwas Hintergrund zu diesem Akku zu liefern.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2171
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Heiße Pfoten - vorbildliches Verhalten

Beitragvon sk4477 » Mo 28. Mai 2018, 12:40

Unangenehm, aber gut, das nix weiter passiert ist. Im Grunde sollte der "Ernstfall" in etwa so ablaufen, d.h. ohne große Schäden. Macken an der Isolierung sind in der Tat nicht ganz so trivial und leider nicht immer gut zu erkennen. Ich denke auch, der Vorfall sapricht eher für den Samsung.

Danke für den Bericht


Zurück zu „Hall of Shame“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste