Seite 1 von 1

Antwort auf doofe Akku-Kurzschlussvideos

Verfasst: Fr 25. Aug 2017, 03:35
von sk4477
explodierte_akkus.png
explodierte_akkus.png (669.99 KiB) 2953 mal betrachtet


Aktuell sind gerade wieder Akku-Kurzschliessen Tests auf Youtube groß in Mode gekommen. Zum Glück wurden die recht dilettantisch ausgeführt - so DARF das bei ner einwandfreien UL-zertifizierten Markenzelle nicht klappen.
Nochmal: Explodierte Akkus sind keine Verschwörungstheorie, sondern ein Thema, mit dem ich mich inzwischen in unschöner Regelmäßigkeit befassen muss. Das ist keine Panikmache, sondern Realität.
Aktuelles Beispiel: dieser Akku schickte seinen Dampfer mehrere Tage ins Krankenhaus. Der entstandene Schaden und die Schmerzen war beachtlich. Sorgsamer Umgang ist nötig, Panik und Verharmlosung nicht. Macht kein Scheiß.. und: auch Youtuber haben eine Verantwortung Ihren Fans gegenüber.

Re: Antwort auf doofe Akku-Kurzschlussvideos

Verfasst: Fr 25. Aug 2017, 10:06
von Rutzki73
SK4477 hat vollkommen Recht! Es ist auch leider so, dass es ein großer Zusammenhang zwischen Unfällen und Unwissen bzw. Ignoranz (just Name it) gibt.
Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Li-Ion-Zelle hoch geht, ist kleiner statistisch gesehen, als ein Autounfall zu haben, trotzdem steigt die Wahrscheinlichkeit immens bei einem grobfahrlässigen Umgang mit dieser Zelle...darüber haben wir allein hier mehrfach diskutiert.

Genauso steigt auch die Wahrscheinlichkeit eines Autounfalles, wenn man etwas getrunken hat, die Bremsen nicht richtig funktionieren, und die Reifen schon kein Profil mehr haben...

Die AT´s von großen und bekannten Hersteller werden besser und sicherer und die meisten noch entstehenden Unfällen werden statistisch gesehen vor wiegend durch den menschlichen Faktor verursacht...