Murata VTC Clone

Lug, Pfusch und Betrug mit Akkus, hier die traurigen Highlights
Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon Rutzki73 » Mo 10. Dez 2018, 08:41

Wir brauchen Fakten und dürfen bei solchen schweren Vorwürfen nicht mit Schätzungen und Vermutungen hantieren. Das ist ein krasser Vorwurf und wir müssen sehr vorsichtig mit sowas umgehen...
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

lajosch
Member
Member
Beiträge: 176
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon lajosch » Mo 10. Dez 2018, 14:22

Rutzki73 hat geschrieben:Wir brauchen Fakten und dürfen bei solchen schweren Vorwürfen nicht mit Schätzungen und Vermutungen hantieren. Das ist ein krasser Vorwurf und wir müssen sehr vorsichtig mit sowas umgehen...


Da die Zellen hier so eingegangen sind, ist es keine Vermutung sondern Fakt. Innenwiderstand, Mantelzustand, Akkuzustand allgemein 1:1 wie hier beschrieben. Es gibt auch gleichlautende Bewertungen bei AMZ.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon Rutzki73 » Mo 10. Dez 2018, 14:57

Hi Lajosch - verstehe mich nicht falsch! Ich finde es unverantwortlich etwas zu verkaufen, was nicht hält. Insbesondere bei so einer Anwendung, die so nah am Kopf ist!!!

man muss sich lediglich fragen bzw. dem Händler auch die Chance geben, nachzubessern oder über den Vertrieb von Fakes zu informieren.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass Nkon auch mal ein Opfer von Betrügern war und hat die Rückrufaktion meisterlich gemacht! :yay:
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

lajosch
Member
Member
Beiträge: 176
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon lajosch » Mo 10. Dez 2018, 15:48

Rutzki73 hat geschrieben:Hi Lajosch - verstehe mich nicht falsch! Ich finde es unverantwortlich etwas zu verkaufen, was nicht hält. Insbesondere bei so einer Anwendung, die so nah am Kopf ist!!!

man muss sich lediglich fragen bzw. dem Händler auch die Chance geben, nachzubessern oder über den Vertrieb von Fakes zu informieren.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass Nkon auch mal ein Opfer von Betrügern war und hat die Rückrufaktion meisterlich gemacht! :yay:


Ich verstehe dich schon richtig Assi, kein Problem also. Arjan ist eine andere Hausnummer als der vermutliche Verkäufer, welcher keinerlei Deeskalationsverhalten zeigt. Vorwürfe werden abgeschmettert, Rücknahmen aber kommentarlos abgewickelt. Auch B2B. Es ist letztlich nur fraglich, ob man allein dagegen vorgeht. In der Regel entscheidet man sich dagegen weil man selbst nichts als Stress davon hat.

Wenn ich aber die Fotos und Fakten hier sehe, frage ich mich, ob es bei dem Unternehmen überhaupt eine Qualitätskontrolle gibt.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon Rutzki73 » Mo 10. Dez 2018, 16:43

Es ist immer frustrierend, wenn man in einer Geschäftsbeziehung an bestimmten kritischen Stellen kalt gestellt wird, oder nicht ernst genommen!
Ich finde es auch toll, dass Händler sich mit dem Thema mittlerweile mehr und mehr auseinander setzen und das einfach nicht hinnehmen.

Mittlerweile sage ich immer...wenn Arjan (Nkon) die Akkuzelle XX nicht hat und Akkuteile ebenfalls nicht, so gibt es diese Akkuzelle zur Zeit nicht auf dem Markt! Warum? weil das ihr Geschäftsmodell ist und Verfügbarkeit ist das a und o der beiden erwähnten Firmen.

Im 18650-Format gibt es zu jeder Akkuzelle fast eine Alternative (außer vielleicht die VTC5A). Wenn der Kunde keine VTC6 bekommt, so kann er / sie auch auf HG2, oder 30Q zugreifen. Es ist immer noch besser, als irgendwelche VTC6 zu besorgen, die irgendwo in China von irgendwelchen LKW´s gefallen sind :D oder gefaket wurden!
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

lajosch
Member
Member
Beiträge: 176
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon lajosch » Mo 10. Dez 2018, 21:37

Rutzki73 hat geschrieben:Es ist immer frustrierend, wenn man in einer Geschäftsbeziehung an bestimmten kritischen Stellen kalt gestellt wird, oder nicht ernst genommen!
Ich finde es auch toll, dass Händler sich mit dem Thema mittlerweile mehr und mehr auseinander setzen und das einfach nicht hinnehmen.

Mittlerweile sage ich immer...wenn Arjan (Nkon) die Akkuzelle XX nicht hat und Akkuteile ebenfalls nicht, so gibt es diese Akkuzelle zur Zeit nicht auf dem Markt! Warum? weil das ihr Geschäftsmodell ist und Verfügbarkeit ist das a und o der beiden erwähnten Firmen.

Im 18650-Format gibt es zu jeder Akkuzelle fast eine Alternative (außer vielleicht die VTC5A). Wenn der Kunde keine VTC6 bekommt, so kann er / sie auch auf HG2, oder 30Q zugreifen. Es ist immer noch besser, als irgendwelche VTC6 zu besorgen, die irgendwo in China von irgendwelchen LKW´s gefallen sind :D oder gefaket wurden!


Ich kann dir nur beipflichten, aber: Du kannst dem Endkunden das blaue vom Himmel versprechen. Die wenigsten verlassen sich tatsächlich auf das vom Händler gesagte. Lieber und das erlebe ich täglich, bezahlen die Endkunden deutlich mehr als 30 EUR für 4 VTC6. Klar, wenn BMZ´s Mitarbeiter mal wieder für 21 EUR 4 VT6 verkaufen und als Brief versenden, sind die auch rasch weg. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich, koste es was es wolle.

An AT und Arjan orientiere ich mich auch immer, wobei das bei beiden stark schwankt. Zumindest bei populären Zellen und deutlichem Rückstand bei AT. Verlässlich sind sie aber allemal.

Pfalzfeger
Member
Member
Beiträge: 5
Registriert: So 2. Dez 2018, 18:26

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon Pfalzfeger » Di 11. Dez 2018, 23:08

Kleiner Zwischenstand...
Ich bin an der Sache noch dran!
die Kurzfassung:

Händler wurde über die Clone Informiert und hat um Rücksendung/Rückerstattung gebeten.(mach ich aber nicht damit ich Beweise habe)
Meine Kontrolle der Webseite ergab das sich vermuten lässt das die weiterhin die Clone verkaufen (ich sehe den Lagerbestand).
Daher habe ich einen Kollegen gebeten den gleichen Artikel zu bestellen. Die Ware ist noch nicht da!
Wenn wir jetzt "Originale" bekommen ist für mich alles "gut" d.h. der Händler hat richtig und fair reagiert.
Sollten wir jedoch wieder Clone bekommen geht's direkt zum Anwalt (Anzeige wg Betrug, Zoll... das volle Programm halt...)
In diesem Fall werde ich auch den Namen des Händlers nennen!

Eines kann ich jedoch schon sagen... aus 97616 kommen diese Akkus nicht!

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon Rutzki73 » Di 11. Dez 2018, 23:50

Wird spannend...schauen wir, ob es tatsächlich um einen Einzelfall handelt...
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Herschbacher
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 13:50

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon Herschbacher » Mo 7. Jan 2019, 13:24

Und, gibt es da, nach einem Monat, jetzt etwas Handfestes?

kabana
Member
Member
Beiträge: 8
Registriert: Do 9. Jun 2016, 11:55

Re: Murata VTC Clone

Beitragvon kabana » Di 15. Jan 2019, 09:01

Möchte hier auch nochmal nachhaken, da ich in den nächsten Tagen eine größere Menge VTC5a bestellen möchte.


Zurück zu „Hall of Shame“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast