Volcano Lavabox DNA200

Alle Akkuträger die mit Original Evolv DNA Chip ausgestattet sind
Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Volcano Lavabox DNA200

Beitragvon sk4477 » Mi 6. Jan 2016, 01:23

Hmmm.. die Standardsettings der Lavabox in eScribe sind ja mal etwas seltsam.

Kapazität des Akkus: 8Wh, der müsste eigentlich eher etwas um die 10Wh haben
Entladeschluss um 3,66V macht auch kein Sinn, Standard für Evolv sind 3,09V
Mod Resistance ist nicht eingetragen..
.. und das Ni200 Profil passt imho in Folge auch ned.
Ohm Lock Range 25% für Ni200 dürfte auch gerne mehr sein.

Da ist wohl etwas "Room for Improvement".

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Volcano Lavabox DNA200

Beitragvon Nebulizer » Mi 6. Jan 2016, 13:40

Rein rechnerisch sollte 10 Wh passen, die Akkuanalyse meiner 900 mAh Lipos hatte ca. 9,5 Wh ergeben. Aber der Eintrag ist ja einklich nur dazu da, dass die Akkuanzeige richtig skaliert ist, und nicht bei halbvollem Akku schon leer anzeigt ...

Entladeschluss habe ich bei mir auf 3,3 Volt gestellt, um die Lipos etwas weniger zu stressen. Und der Lademodus steht bei mir auf "Max. Zyklen", dann werden die Zellen auch nicht ganz vollgepumpt, was auch der Lebensdauer ein wenig bringen könnte. Ist bei mir aber unerheblich, da ich die Lipos eh extern mit dem Wizard Touch lade. Bild

Mod Resistance steht bei allen meiner drei DNA200 auf 0 Bild, und bei den thermalen Eigenschaften ist nur bei der Flawless Tuglyfe etwas eingetragen das vom Standard der EScribe Software abweicht.
Tuglyfe_Thermal.JPG
Tuglyfe_Thermal.JPG (21.7 KiB) 6244 mal betrachtet


Edit sagt: Ich habe irnkwo gelesen, dass die Mod-Analyse bis zu 6 Stunden dauern kann. Das habe ich mir bisher noch nicht angetan. Bild
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2502
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Volcano Lavabox DNA200

Beitragvon Joergl » Mi 6. Jan 2016, 13:56

-20° Fahrenheit sollte reichen...-28.9°Celsius! :D

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Volcano Lavabox DNA200

Beitragvon sk4477 » Do 7. Jan 2016, 07:03

Bei -28,9°C habe ich definitiv andere Probleme als dampfen...

6 Stunden Modanalyse.. ist dann doch schon etwas.. lang.. ich glaub, das lass ich mal aus.


Zurück zu „Evolv DNA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast