Hotcig DNA 200

Alle Akkuträger die mit Original Evolv DNA Chip ausgestattet sind
Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon sk4477 » Do 15. Okt 2015, 00:46

Der Bussardo Test ist sehr aufschlussreich, jo.. Hatte mir schon überlegt, ob ich den hier poste.. aber der is englisch und allgemein DNA200 und überhaupt..

egal



Also der DNA200 reizt mich immer mehr, die Oszi Bilder zeigen deutliche verbesserung gegenüber dem DNA40, der ja ned soo mein Favorit war im TC..

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon funkyruebe » Do 15. Okt 2015, 01:05

soulvape hat geschrieben:Laut pbusardo regelt der dna200 genauer als der dicodes v2, aber der dicodes macht etwas weicheren Dampf. Bin auf die Messungen hier gespannt

Dass ein DNA200 genauer regeln können sollte als ein Dicodes oder DNA40 oder oder, liegt an unserem Drahtmaterial und dessen mehr oder weniger unlinearen Widerstandszunahme pro Grad C. Diese Unlinearität ist aber sehr gering. Da ein objektiver Messaufbau extrem schwer, wenn nicht sogar unmöglich ( mit den Mittel, die PB oder.... zur Verfügung stehen ), zu realisieren ist, würde ich nicht einmal hingehen und sagen, dass die DNA oder Dicodes genauer misst. Am ungenausten messe ich wahrscheinlich selber. Die Temperatur ist sehr schwer schnell zu messen und dazu kommen noch weitere Unbekannte, wie

- Übergangswiderstand des Verdampfers und des 510
- wirklicher TK des Drahtes ( ist nur gegeben, wenn man weiß von welchem Hersteller der Draht ist und der verlässliche Daten liefert ) Ni200 ist nicht gleich Ni200
- die Wicklung selber. 5x neue Watte eingezogen und die Wicklung wird sich anders erhitzen, mit minimalen Hotspots, die dann auch schon wieder den Ausschlag geben können.

Das ist alles nicht leicht und bei einer Blindverköstigung hätte ich so meine Schwierigkeiten zu sagen wer denn wer ist. Regeln auf höchstem Niveau, da will ich als Deutscher nicht anfangen zu jammern. ;)

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon funkyruebe » Sa 17. Okt 2015, 12:44


Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon Nebulizer » Sa 17. Okt 2015, 13:23

Danke für die Info und den Link! Bild
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon Nebulizer » So 25. Okt 2015, 15:47

Das LiPo-Pack lässt sich Zerstörungsfrei zerlegen. Zwischen Plus und Minus Buchsen die Folie abheben und ein kleines Schräubchen taucht auf. Dieses raus drehen und man kann am Balancer-Stecker vorsichtig den Inhalt hinaus ziehen.
DSC_0183.JPG
DSC_0183.JPG (63.91 KiB) 11774 mal betrachtet



Wenn ich dann allerdings den Aufdruck auf dem LiPo lese wird mir schon wieder anders: *Fire Bild
Aber so schlecht scheint das Teil nicht zu sein, hatte die Batterieanalyse des DNA ergeben.
DSC_0176.JPG
DSC_0176.JPG (77.21 KiB) 11774 mal betrachtet


Die Abmessungen des LiPo sind 70x20x25 mm. Länger, breiter, höher darfs nicht werden, sonst passt das Teil nicht hinein!
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon funkyruebe » So 25. Okt 2015, 15:51

schon die Preiserhöhung bei FT bemerkt? 50% auf 45$

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon Nebulizer » So 25. Okt 2015, 15:55

Hab ich gesehen. Zum Glück hatte ich nicht lange überlegt und sofort bestellt. Bild

In der deutschen DNA200 FB-Gruppe herrschte großes Jammern bei einigen Unentschlossenen.
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon Nebulizer » Di 27. Okt 2015, 21:12

Wer sich zutraut den Akku selbst auszutauschen, der hier passt:

Wild Scorpion 11.1V 900mAh 25C

Aber Mann sollte wissen was Mann tut! Worst case wäre es, beim Zuschneiden oder Verlöten der +/- Kabel einen Kurschluss zu bauen! Bild
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon Nebulizer » So 1. Nov 2015, 23:54

Die zwei passen:
DSC_0181.JPG
DSC_0181.JPG (172.97 KiB) 11691 mal betrachtet

Turnigy nano-tech 950mah 3S 25~50C Lipo Pack
Wild Scorpion 11.1V 900mAh 25C 3 s

Wobei der Turnigy mit 50 mAh mehr noch ein kleines bissl kürzer ist, also leichter einzubauen sein sollte.

Die Dicke, oder besser gesagt Dünne, der +/- Leitungen find ich bei beiden Packs allerdings nicht so prall, immerhin sollen da 25C dauerhaft drüber können. Daran wurde echt ein bisschen zu viel gespart. Bild
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Hotcig DNA 200

Beitragvon Nebulizer » Do 5. Nov 2015, 21:33

<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>


Zurück zu „Evolv DNA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast