GEM Clone Optimierung?

Fragen zu nem bestimmten Produkt?
funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: GEM Clone Optimierung?

Beitragvon funkyruebe » Fr 29. Jan 2016, 23:52

Hier gibt es das Glas 5er Pack https://www.fasttech.com/products/3023/ ... zer-5-pack

und den GEM etwas günstiger mit RMBBUST für ca 17$
https://www.fasttech.com/products/3028/ ... k-atomizer

Edit sagt es gibt bei FT mit Code KUNGHEI

05.02.2016 bis 07.02.2016: 20%
08.02.2016 bis 14.02.2016: 15%

coils
Member
Member
Beiträge: 27
Registriert: Di 25. Aug 2015, 19:44
Wohnort: Baden Württemberg

Re: GEM Clone Optimierung?

Beitragvon coils » So 14. Feb 2016, 15:38

Ich habe mittlerweile meinen 2. GEM erhalten, diesesmal von 3FVape. Die Verpackung ist identisch mit dem von GB, wieder Text in polnischer? Sprache.
Der einzige sofort erkennbare Unterschied ist das der ES Tank mit Logo versehen ist.
Die Probleme von denen ich schon im anderen Thema geschrieben habe gibt es bei der Version von 3F nicht. Nur das der Pluspol statt zu kurz, jetzt zu lange ist :lol: Da die meisten Akkuträger einen verstellbaren Pol haben ist das weniger schlimm.
Schön ist das die AFC nicht mehr so leicht geht und das der Ring, der zum wickeln die Basis festklemmt, das richtige Maß hat und funktioniert.
Ich habe schon einen Weiteren im Zulauf und hoffe das der in der Qalität auch so gut ist.
Auf dem Foto sind links die Teile des GEM von GB und rechts von 3F zu sehen.

Bild

Danke für den Link zu den Gläsern @funkyruebe ;)
Ich hoffe da gibt es keine so große Toleranzen wie bei den anderen Bauteilen.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: GEM Clone Optimierung?

Beitragvon funkyruebe » So 14. Feb 2016, 19:48

Ich habe zwei GEMs 1xGB und 1x FT. Verpackungen identisch - GB ohne Logo auf dem SS Tank, FT mit Logo - beide mit gleich langen Schrauben und beide mit der gleichen Wickelbase, wie die rechte 3F auf deinem Bild. Keine Ahnung wie es zu der verkümmerten Base bei deinem GB GEM kam, aber ich denke, dass das ein Ausrutscher war, da meine ja ok ist.

Ich glaube auch, dass alle drei Shops Teile vom gleichen Hersteller verkaufen. Bei der Pluspolschraube hat man glaube ich auf die Resonanzen im FT Thread reagiert, aber leider etwas überoptimiert - zu lang ;) Naja, sk4477 hatte das gleiche Problem, aber dies lässt sich leicht lösen. Ich komme mit den "zu kurzen" Schrauben gut klar.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2502
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: GEM Clone Optimierung?

Beitragvon Joergl » So 14. Feb 2016, 20:23

Bisserl feilen... :)


Zurück zu „Fragen zu Produkten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast