Ein Forum für schlechte Zeiten

Hilfe, Tipps, Vorschläge usw. zur Nutzung des Forums
Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon Dirk555 » Fr 18. Mär 2016, 20:28

Hi,
Wie macht man denn am besten ein forum auf, wo man dann nix befürchten muss?
Was bei Hetzner mieten und mit pässwort versehen?
Bei x bor bekommt man ja die daten schlecht raus, nein mir geht es da nicht um die DZ.
Die haben das nur auch grade gemerkt.
Was dürfte das denn kosten?
Wieviel speicher braucht man Minimum?
Danke
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2147
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon sk4477 » Fr 18. Mär 2016, 22:25

Bloss nicht Xobor, um Gottes willen! Das ist eine Einbahnstrasse und vom übrigen Geschäftsgebahren will ich gar nicht erst Anfangen. Der Grundsatz muss sein: mein Forum - meine Daten - und diese in einem portablen Format. Nur so macht es Sinn.

Wenn du ein Forum starten willst, reichen zu Beginn erst mal kleine "Webspace Angebote" gerne auch erst mal hier im Inland. Hetzner, warum nicht, oder DomainFactory, oder Host Europe, oder Mittwald oder Schlagmichtot. Das kann sogar erst mal Strato, 1&1 und Co sein, das phpBB hier mit den aktuellen Usern ist pillepalle von den Anforderungen her und läuft bei 1&1 zufriedenstellend. So groß wie das ERF und DTF werden die meisten Foren niemals werden - die brauchen ordentlich Power.

Wieviel das Forum minimum an (Script-)Speicher möchte, sagt dir die Forensoftware, aber das ist alles relativ und abhängig von der Zahl zeitgleich eingeloggter User. Die meisten kleinen Webspace Angebote kommen mit (auf dem Papier) um 100mb nutzbaren Scriptspeicher, das langt fürn Anfang. Das ist zumindest mal der Standard Ansatz für ein Forum. Was kostet sowas.. 6-8 Euro oder so je nach Anbieter pro Monat?

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon Dirk555 » Fr 18. Mär 2016, 22:37

Ja wir sind nur paar leute bei x bor ganz neu das ding.
Nun stellt sich die frage wo hin und wie aufbauen.
Gross wollen wir garnicht, gibt nur stress und macht es kaputt.
Nun sammeln wir halt mal infos, hat keiner ahnung was da alles gemacht werden muss.
Bei x bor ist es ja einfach das forum zu basteln.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon Nebulizer » Sa 19. Mär 2016, 12:24

Wie sk4477 schon sagte, es reicht ein kleiner Webspace, FTP-Zugang ist dann eh inclusive ... und es muss noch die Möglichkeit bieten mindestens eine SQL-Datenbank anzulegen.
Wie das mit der Installatin der Forensoftware funktioniert steht in den Dokus zu phpBB beschrieben ..

Du kannst es erst mal auf einer lokalen Installation testen, zum Beispiel mit XAMPP, einer lokalen Apache-Server-Installation.
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2147
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon sk4477 » Sa 19. Mär 2016, 13:11

Forensoftware wie phpBB sind heute so komfortabel "verpackt" und mit Installscripten versehen, dass man das problemlos installiert bekommt. Wie steht in der Installanleitung. Und auch danach ist das kein großes Ding mehr: Wenn man ein FTP Programm bedienen kann und sich notfalls paar Handgriffe mit der Datenbank zeigen lässt (Backup & wieder einspielen, mehr gibts auch da in der Regel nicht zu tun). Das kann jeder schaffen, das ist absolut kein Hexenwerk.

Das größte Hemmnis ist meist, die zur Installation benötigte Datenbank anzulegen, das geht ja nach Provider mit Tools im Admin-Webinterface des Providers mit 2-3 Klicks, die sind halt meist nicht unbedingt übersichtlich. Hetzner hab ich aktuell nix, bei 1&1, Strato oder DomainFactory könnte ich ne Anleitung machen, wies geht.

Die meiste Zeit an "Administration" ging hier im Forum mit dem Löschen von Spammern drauff, seitdem ich bei der Anmeldung die Rechenaufgabe drin habe, sind fast keine Spambots mehr da. Seit bestehen des Forums gabs nun 3 Updates, die alle problemlos mit dem Installer & FTP erledigt waren, keine 10 Minuten jeweils. Wie gesagt, Null Probleme in der Administration. Da wird immer ein riesen "Gschiss" drum gemacht, wie schwer das sei und man müsse unbedingt zu so Halodris wie Xobor, dabei ist das total Banane, von der Useability her ist die aktuelle phpBB eh ein gutes Stück weiter als das alte Gerümpel, das Xobor damals geforkt hatte. Ja, du verlierst 2-3 nette Funktionen erstmal, die so für phpBB nicht existieren (die @Ansprache und die Danke Funktion), aber dafür ist das alles Deins und wenn Provider X dumm tut, sagste LMAA und schubst das Forum zu Provider Y.

Schwierig wird die Administration, wenn das Forum so groß geworden ist, dass du mit dedizierten Server(n) hantieren musst und auch diese Server administriert werden müssen, aber solange du mit Managed Webspace hinkommst, ist das álles easy.

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon Dirk555 » Sa 19. Mär 2016, 14:59

Erstmal sage ich danke für die infos und die Bereitschaft dabei zu helfen.
Einer der leute ist grade im Urlaub, wenn er zurück ist werden wir das nochmal besprechen.
Lohnt noch ein forum?
Wie stellen wir uns das vor? usw.
Eigentlich gibt es hier ja alles was man braucht.
Top leute, top infos, netter umgang.
Aber man will ja auch was zum abhängen und so, natürlich auch mit infos und Hilfe.
Also wir beraten uns nochmals mit den infos von euch, dann melde ich mich hier nochmal.
Vielen Dank
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon Joergl » Sa 19. Mär 2016, 15:01

Software fällt mir grade noch Simple Machines ein.

rabbit
Member
Member
Beiträge: 594
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon rabbit » Sa 19. Mär 2016, 18:38

noch zwei dinge aus der leidvollen erfahrung:

erstens, bei den updates dranbleiben, weil was du auf jeden fall vermeiden willst, ist eine vergammelte veraltete version zu betreiben. grad so verbreitete software wie phpBB zieht bei sicherheitslöchern die script-kiddies an wie die fliegen, sprich, es gibt bald einfach nutzbare tools, um das ding auszunutzen. die frage ist dann nimmer, ob es gehackt wird, sondern wann.

zweitens: wenn eine anleitung irgendwo "chmod 777" beinhaltet, ist das so wie die angabe von 10000mAh für 18650er.

cm.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon Joergl » Sa 19. Mär 2016, 18:57

Uff...JEDER darf ALLES... :lol:

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Ein Forum für schlechte Zeiten

Beitragvon Nebulizer » Sa 19. Mär 2016, 20:59

sk4477 hat geschrieben:Schwierig wird die Administration, wenn das Forum so groß geworden ist, dass du mit dedizierten Server(n) hantieren musst und auch diese Server administriert werden müssen, ....

Das müsste aber ein sehr großes Forum werden!
An dem Punkt angekommen solltest du dir überlegen, ob du mit deiner Freizeit nicht was Besseres anfangen kannst. Einen dedizierten Server, im Volksmund manchmal auch Root-Server genannt, zu administrieren ist (fast) schon ein Fulltime-Job. "Ich richte das mal eben schnell ein" oder "lass mir das mal eben schnelle einrichten", installiere danach mein Forum, Spiel oder Projekt und alles ist easy geht da nicht.
In der heutigen Zeit ist es einfach, und recht günstig, bei Strato, Hetzner und wie sie alle heißen einen dedizierten Server zu mieten. Das tun auch Leute die von der Materie relativ wenig Ahnung haben, und sie wissen nicht auf welch dünnem Eis sie sich bewegen ...
Ein schlecht administrierter Server wird gerne mal in Bot-Netze oder Schlimmeres integriert, und bei eventuell folgenden Schadensersatzklagen möchte ich nicht Admin-C eines solchen Servers sein! :nah:
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>


Zurück zu „Über das Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast