Augvape MERLIN

Selbstwickler oder Verdampfer mit Fertigköpfen. Hybrids bitte nach Art der Regelung zu den Akkuträgern
Benutzeravatar
Ike
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 07:28

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon Ike » Di 25. Okt 2016, 19:06

Mein erster Merlin ist jetzt da. :D
Mann ist der gut - erst einmal mit der Reduzierschraube gewickelt, macht bei 25 W schon sehr ordentliche Wolken mit gutem Geschmack. Die nächste Wicklung probiere ich dann mit vollem Durchzug. Auch sonst gibt es nichts zu meckern, ich bin begeistert! :yay:
Liegt es eigentlich am Gewinde oder an der langen Polschraube, dass der Merlin auf keinem meiner Mods spaltfrei sitzt, bzw. kann man da evt. was machen?

Benutzeravatar
Spotter
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: So 10. Jan 2016, 14:06

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon Spotter » Di 25. Okt 2016, 20:18

Schön, Ike, daß er Dir auch so gut gefällt.
Ich habe jetzt drei Stück im Einsatz, alles andere steht an der Seite.
Das "Spaltproblem" ist bekannt, das Gewinde des 510er ist etwas zu lang.
Helfen würde z.B. eine U-Scheibe (evtl. aus Moosgummi passend schneiden),
https://www.fasttech.com/products/3023/10010809/4850401 könnte helfen, aber ich weiß nicht, wie tief hier die Bohrung ist. Und optisch auch nicht gerade der Hammer...
Oder aber hardcore, Schraube raus und das Gewinde etwas abschleifen :shock
Der frühe Vogel kann mich mal

Benutzeravatar
Ike
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 07:28

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon Ike » Di 25. Okt 2016, 21:52

Für den Subtank Mini hatte ich mal zwei Distanzscheiben gebastelt, die habe ich jetzt wieder hervor gekramt. Damit sitzt der Merlin besser auf der VTC Mini. Auf dem Aster sieht das aber nicht so doll aus.
Wenn ich mir die Konstruktion genau ansehe, nutzt ein Kürzen der Schraube auf der Gewindeseite nichts, weil der Isolator die Schraube so weit heraus stehen lässt. Höchstens ein Abschleifen an der Kopfseite, aber ich weiß nicht, wie ich das machen soll.
Ansonsten ist der Merlin wirklich genial, auch das Driptip. Obwohl ich sonst so dicke Mundstücke nicht mag, ist das hier der reinste Lippenschmeichler.

Benutzeravatar
Spotter
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: So 10. Jan 2016, 14:06

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon Spotter » Di 25. Okt 2016, 22:54

Ich meinte nicht das Schraubengewinde, sondern das 510er Gewinde abschleifen (kürzen).
Hab's mir aber eben noch mal angesehen, man müßte dann den Isolator auch noch bearbeiten.
Den Schraubenkopf schleifen bringt nichts, der ragt nur 2-3 Zehntel raus.
Der frühe Vogel kann mich mal

Benutzeravatar
Ike
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 07:28

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon Ike » Di 25. Okt 2016, 23:23

Das ist ja noch schlimmer! :roll:

Benutzeravatar
MJhophead
Member
Member
Beiträge: 192
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 00:40
Wohnort: Am Nordrand des Pfälzerwaldes

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon MJhophead » Do 27. Okt 2016, 10:29

Für die die den nicht in China kaufen möchten. Unter dem Review von Dampf Wolke 7 steht in einem Kommentar ein deutscher Shop drin, bei dem ich gestern meinen geordert habe. Wannavapor hat ihn. Allerdings wohl nur den in Edelstahl, denn auf der Homepage ist nur der.
I'm schizophrenic, and so am I.
- Styx

Benutzeravatar
pedrop
Member
Member
Beiträge: 136
Registriert: Do 24. Sep 2015, 05:29
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon pedrop » Do 27. Okt 2016, 10:40

Ansonsten ist der Merlin wirklich genial, auch das Driptip.

Find ich auch! Insbesondere (und da sprech ich ein Tabuthema an) bappt da nix dran! Andere Driptips ziehen den "Morgenschmodder" förmlich an, wenn die ersten Züge nach dem Erwachen gemacht werden :eew: :loco: :puke: ... Bitte keine weiteren Details... :lol:
Aber beim Merlin, da bappt wirklich nix!
Leider hat mein Merlin manchmal nasse Füße, nicht viel, aber doch soviel, dass es nervt.

Benutzeravatar
Ike
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 07:28

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon Ike » Do 27. Okt 2016, 13:15

pedrop hat geschrieben:Leider hat mein Merlin manchmal nasse Füße, nicht viel, aber doch soviel, dass es nervt.


Zuwenig Watte vielleicht? Ich habe noch in keinem Singlecoil-Verdampfer so viel Watte verbaut - aber damit ist er dicht. Oder meintest du kondensierten Dampf?

Benutzeravatar
pedrop
Member
Member
Beiträge: 136
Registriert: Do 24. Sep 2015, 05:29
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon pedrop » Do 27. Okt 2016, 19:13

Ich werd mal mehr Watte reintun. Es ist kein Kondensat, ist Liquid. Findet den Weg hinter dem Luftzugkontrollring....

Benutzeravatar
Ike
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 07:28

Re: Augvape MERLIN

Beitragvon Ike » Fr 28. Okt 2016, 07:40

Mehr Watte ist schon mal eine gute Idee. Sind auch beide O-Ringe der Topcap an ihrem Platz, besonders der kleine in der Mitte?


Zurück zu „Verdampfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste