Denaturierter Alkohol für Menthol

marcom
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: Di 1. Sep 2015, 11:28

Denaturierter Alkohol für Menthol

Beitragvon marcom » Fr 10. Jun 2016, 07:48

Hallo

Habe der Apotheke kurz einen Besuch abgestattet und wollte mir 96% ethanol holen um mentholkristalle aufzulösen. Habe gesagt ich brauche nicht vergällten alkohol. Die gaben mir 1Liter Denautierten alkohol 96% für 6fr 10. Habe ich das richtige gekauft? oder muss er genau NICHT denautiert sein? Weiss jemand ob ich das ruchtige habe?

Lg Marco

Gandalf
Member
Member
Beiträge: 195
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:57

Re: denautierter alkohol für menthol

Beitragvon Gandalf » Fr 10. Jun 2016, 08:38

Habe ich leider noch nie gehört, aber mir kommt der Preis da falsch vor :D

Ich habe 30 ml 96% Ethanol geholt und etwa gleich viel bezahlt in der Braunglasflasche?

Hoffe dir kann da wer helfen

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 854
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: denautierter alkohol für menthol

Beitragvon Dirk555 » Fr 10. Jun 2016, 08:47

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vergällung

Wenn ich es richtig sehe ist es genau der falsche.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
MJhophead
Member
Member
Beiträge: 191
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 00:40
Wohnort: Am Nordrand des Pfälzerwaldes

Re: denaturierter alkohol für menthol

Beitragvon MJhophead » Fr 10. Jun 2016, 09:08

Das heißt denaturiert und dann sollte es klar sein. Das ist der vergällte Alkohol. Also bitte NICHT verwenden.

Das was du brauchst, wird meißt als Weingeist verkauft. Zumindest hier in D.

Wen es interessiert wir Spiritus schmeckt, der sollte sich mal das Video von bigclivedotcom auf YouTube reinziehen.
Er ist zwar hinter der Kamera, aber seine Reaktion ist auch arkustisch ein Genuss. ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=ep2I3Gf3Sec
I'm schizophrenic, and so am I.
- Styx

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Denaturierter Alkohol für Menthol

Beitragvon Joergl » Sa 11. Jun 2016, 00:25

Neee, das ist nicht lecker! Weingeist sollte es sein!

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 854
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Denaturierter Alkohol für Menthol

Beitragvon Dirk555 » Sa 11. Jun 2016, 14:25

Warum eigentlich Alkohol?
Angeblich geht das doch mit Wärme und pg auch?
Habs noch nie gemacht.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Denaturierter Alkohol für Menthol

Beitragvon Joergl » Sa 11. Jun 2016, 14:33

Stimmt. Man kann das auch in PG auflösen.

Nebenbei: PG und VG sind eh auch Alkohole.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1984
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Denaturierter Alkohol für Menthol

Beitragvon sk4477 » Sa 11. Jun 2016, 22:43

Ich löse es auch in PG, das ganze im Wasserbad, warm gehts schneller.

Bei 1000Liter gibts die kleinen Tütchen Kristalle, die gehen gut in 100ml PG aufzulösen.

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 854
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Denaturierter Alkohol für Menthol

Beitragvon Dirk555 » Sa 11. Jun 2016, 22:55

Ja dann brauch er ja den alk nicht, aber der Apotheke würde ich was...
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

marcom
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: Di 1. Sep 2015, 11:28

Re: Denaturierter Alkohol für Menthol

Beitragvon marcom » Mo 13. Jun 2016, 07:09

Lol jetzt hört euch mal meine Geshichte an:

Den Brennsprit wieder zurückgegeben, und dann gleich den Trinkfeinsprit gekauft(als weingeist bekannt in deutschland). Komme nach hause und beginne mit dem Mischen. Das 1:1 verhältniss habe ich gemacht. Doch ich fand dass die Lösung noch nicht gesättigt seie und schüttete nochmal 20g kristalle nach. Toll ist gegangen, hab mich voll gefreut. Das ganze in eine LeereGlasflasche getan(wenn jemand glasflaschen braucht mit pipette in allen möglichen farben, der shop ampulle.com (glaub er hiess so) ist sehr preiswert (0.50fr für 1x 50ml flasche farbig), und hat gute produkte-> vorbeischauen lohnt sich). Also wieder zurück zum thema. Füllte es ab und gab auf 30ml 1ml Menthollösunf dazu. Die ersten paar Minuten war alles gut, nach 2min begann sich das ganze zurückzukristallisieren. Doch es blieb flüssig, sieht etz einfach wie etwas vom mann aus.. kombiniert mit der 85% vg base sieht das schonn ziemlich lustig aus(wegen der dickflüssigen Konsistenz)... aber eben aus fehlern lernt man, dampfbar ist das zeug auch so:))

Danke für eure hilfe und bis bald:)


Zurück zu „Selbstmischer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste