Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Kühlwalda

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon Kühlwalda » Mi 2. Mär 2016, 19:55

Kommt vor :loco: :lol:

rabbit
Member
Member
Beiträge: 580
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon rabbit » Mi 2. Mär 2016, 20:17

@kühlwalda: wegen der dosierung, ich mach mir für so heikles zeug verdünnungen. wenn du zb das haselnuss-eisaroma 20:1 verdünnst (also 1 teil aroma plus 19 teile PG), dann mußt du nachher 20 mal soviel davon nehmen, hier also 0,4 bis 1,6%. das läßt sich dann bedeutend besser handhaben...

cm.

Kühlwalda

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon Kühlwalda » Mi 2. Mär 2016, 22:06

Werde ich wohl so machen müssen wenn mein derzeitiger Nussvorrat aufgebraucht ist.
Testen werde ich das Eis Aroma auf jeden Fall.
Dann gleich mal 30 ml. auf Vorrat an mischen, denn es hat zudem den Vorteil, dass es schon mal reifen kann bis
zur endgültigen Zugabe zum Tabakaroma.

Benutzeravatar
MJhophead
Member
Member
Beiträge: 191
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 00:40
Wohnort: Am Nordrand des Pfälzerwaldes

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon MJhophead » Do 3. Mär 2016, 08:41

ky4e! hat geschrieben:Das war ja der Motörhead... irgendwie... sorry...

in seinem P.S. steht das er derzeit n Bunkerbaseversender sucht der über DHL sendet...


Ich mag zwar Hardrock, aber Motörhead war nie so mein Ding. ;)

Merci für die Info. Ja, klingt gut. Ich werde mir wohl 1-2 Liter sichern.
I'm schizophrenic, and so am I.
- Styx

ky4e!
Member
Member
Beiträge: 194
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 18:12

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon ky4e! » Do 3. Mär 2016, 10:22

Ich kenne auch kein einziges Lied von denen ^_^ Vielleicht am hören, aber so aus dem ff könnt ich keinen Titel nennen ^^

Der Liquidshop24 bietet auch noch was an.

Wenn man dort 1,5 Liter in 15 mal 100 ml Braunglas bestellt, kostet es 80 Euro.

Aber da gibts auch n Code, glaube der war "Stammkunde24" oder so... muß man mal mit Groß- und Kleinschreibung herumexperimentieren.

Lohnt sich nach Adam Riese aber nur für 1 mal diese 15 mal 100ml, weil der gibt 10 Euro Rabatt und keine Prozente. Und ist nur einmal einsetzbar, aber man hat ja noch Freunde und Familie die ja dort auch ein Konto eröffnen könnten :)

Somit kommt man dann auf 53 Euro nochwas / Liter.

Habe auch eine da, über die Quali kann ich nichts sagen da eingebunkert, aber telefonischer Kontakt mit dem Shop war ok. Lieferung war ok, etc.

Denke ja das es besser ist von paar verschiedenen Herstellern/Händlern was zu holen falls mal tatsächlich, wie schon passiert, einer Müll herstellt/verkauft.

Aaahhh... Mist... jetzt steht nicht mehr da über wen der geliefert hat... ich bin mir fast 100pro sicher das es DHL war, aber kann jetzt keine Garantie drauf geben shit...

Ich habe aber grade eh nochmal nachgefragt weil ich da für jemand noch eine Base bestelle.

Manne
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 17:08

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon Manne » Fr 4. Mär 2016, 16:18

Eisaromen-Shop.de

Habe mir letztens auch 4 Fruchtaromen bestellt, nachdem ich das Video der Dampferküche gesehen habe. Leider war ich aber etwas zu gierig, denn eine Sorte diese vier hatte eine Lieferzeit von 7-14 Tagen, so das ich halt auf die anderen 3 Sorten ebenfalls genauso lange warten darf, um nicht 2 mal Porto bezahlen zu müssen.

Einzig die Bezahlmethode ging ir etwas auf den Keks, denn irgendwie wollte das Paypal nicht funxionieren, so das ich dann über Billsafe auf Rechnung (mal wieder ein Euro für nigz ausgegeben) gekauft habe.

Immerhin soll ja, wenn die Ware verschickt wird, noch ne Mail kommen. Ist schon jemand von euch soweit 'fortgeschritten'? VErsand soll ja über DHL laufen, gibt es dazu die/wie gewohnte Trackingnummer?

Lt. Empfehlung der Dampferküche darf ich meine bestellten Aromen mit 1% anmischen, eines mit 0,5%, ich glaube, das war der saure Apfel.

Da ich meine Liquids meisst ohnehin in 100ml-Flaschen ansetze, bei meinen Alldays sogar noch mehr, juckt mich diese niedrige Dosierung jetzt nicht so wirklich - 0,5ml oder 1ml auf ein 100ml-Fläschen und fertig.

Zu teuer finde ich die Aromen jetzt nicht wirklich. Ok, der eine rechnet hoch, das im Endeffekt ein Liter Fertigaroma kosten würde. Wenn ich mir allerdings überlege, das Aromen mal durchschnittliche 5 Euro gekostet haben bei 10ml und einer Dosierung von 5%, finde ich das Preisangebot schon sehr preiswert, selbst wenn ich mit sehr üppigen 1% ansetze.
Klar, der Preis für die 50er-Flasche sueht erstmal sehr happig aus, alles rundgerechnet ist es abe rnur noch ein Klacks.

Und was macht man mit Aromen, die im Verdampfer plötzlich nicht so schmecken, wie die Dampferküche nach ihrem Gusto es antestenen? Entweder Fruchtsaft machen, Joghurt oder Quark aromatisieren oder schlichtweg dem Einsatzzwecke folgend selber Eis herstellen. Kaum aus der Maschine - schon auf den Hüften... (mir doch egal)

Was ich mich bei solch hochkonzentierten Aromen frage, ist die Sache mit der Haltbarkeit. Ich habe letztens ein FA-Erdbeer ausgebuddelt, das schlecht gelagert (und vergessen) in prallen Sonnenschein nach gut 4 Jahren immer noch absolut das tat, was es sollte: kräftig nach Erdbärbeeren schmecken.
Angesichts der Menge bzw. Verdünnbarkeit hoffen ich natürlich, das sich diese Aromen am besten noch wesentlich länger halten werden, zumindest wenn sie sachgerecht gelagert werden: kühl und dunkel.

Und ich hoffe, das die 'Trefferquote' bei den Eisaromen etwas günstiger liegt als bei den Solubarome-Aromen, wobei von 5 bestellten zwar alle gut schmecken in 'irgendwas, das man essen kann', aber nur 3 wirklich für mich dampfbar sind. Nein, ich hatte bei Solub keine Bratkartoffeln oder Speck bestellt - davon bin ich gänzlich weg, nachdem ich vor Jahren mal das Herlan Brathähnchen probiert habe und es mir geschmeckt hat wie 'ranzig Huhn' mit lang anhaltendem, ekelhaften Nachgeschmack.

Und nein - ich möchte icht darauf warten, das Eisaromen speziell für uns Dampfer 10ml-Fläschgens bringt, am besten noch passend vorverdünnt, denn dann wären die bestimmt genauso teuer, wie alle andern auch. Ist ja gerade der Vorteil, das man aus wenig ganz viel mamchen kann und wenn es dann auch noch schmeckt, ist es perfekt.

Kühlwalda

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon Kühlwalda » Fr 4. Mär 2016, 16:42

@Manne
Ich dachte es wären Dosierungen um die 0,02% wie in der Tabelle angegeben.
Aber da ich auch immer 100 ml. an mische sind 0,5 ml. kein Problem.
Habe Spritzen von 1 ml. bis 50 ml hier und Pipetten mit 0,1 ml bis 1 ml.
Haben die explizit gesagt, für Dampfer Base bis 1% :?:

Manne
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 17:08

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon Manne » Fr 4. Mär 2016, 20:52

Kühlwalda hat geschrieben:Habe Spritzen von 1 ml. bis 50 ml hier und Pipetten mit 0,1 ml bis 1 ml.
Haben die explizit gesagt, für Dampfer Base bis 1% :?:



Also ich möchte jetzt keinen Maineid schawören, aber mir kam es so vor, als hätte die Dampferküche mit 1% angemischt, eine Sorte (könnte der saure Apfel gewesen sein- oder war es die Kirsche?) allerdings mit nur 0,5%.


Vor etlich langer Zeit, als Herlan noch die original-''Industrie'-Aromen verkaufte, gab es da allerdings auch Sorten, bei denen 0,1% ausreichend war, 0,5% war eher wohl schon Höchstgrenze.

Einen Fehler sollte man jedoch niemals machen:
In der Beschreibung bei Eisaroma-Shop steht in den Beschreibungen, wieviel Aroma auf welche Menge Fertigprodukt passend ist.
Durchschnittlich sind's 1000kg Eiscreme, teils geht's auch mal bis 2000kg.

Das wäre also 1/1000stel oder auch 0,1%. Für die orale Aufnahme (watt für ein Begriff) sollte das reichen. Mit 0,1% im Verdampfer wird man aber kaum was merken/schmecken, einfach weil die Geschmacksnerven/Rezeptoren auf Dampf nicht so intensiv anspringen.

MAn kann das Prinzip auch leicht ausprobieren, wenn man normales z.B. Erdbeer-Aroma hernimmt, das 5% Dosierung brächte ,damit es schmeckt im Dampf. Von dem gleichen Aroma nimmt man jetzt 0,5% anteilig zu Milch, Quark oder ähnlichem Gedöns. Am besten ist es, wenn da etwas Zuckergehalt oder auch minimal Fett drin ist. Das selbe Dampfaroma, das zuvor mit 5% dampfte, braucht zum futtern plötzlich wesentlich weniger. 1/10tel ist zwar kein Richtwert, an den man sich halten kann, jedoch ist deutlich zu sehen, das man oral weitaus weniger Aroma braucht.


Könnte-hätte-wenn und aber. Mit wieviel Prozent die Aromen wirklich dampfbar sind, kann ich leider auch nur sagen, wenn ich das Zeugs auf dem Tisch habe. Dann kann ich entweder Dampferküches Aussage gestätigen oder nicht. Bis dahin halte ich mich erstmal an die Angaben, mit denen Dampferküche im Video angemischt hatten.

Je nach dem, wie's ausfällt, werde ich sehr wahrscheinlich auch noch etwas weniger dosieren dürfen/müssen, weil sich mit der Zeit es so eingespielt hat, das etliche Aromen als zu heftig rausgestellt haben, so wie sie 'normalerweise' dosiert werden. Bei mir führt das dann leider dazu, das ich nach dem ersten oder zweiten Zug mächtigen Schluckauf bekommen. Muss ich nicht haben, sowas.

PS: ne gute BAsenmischspritze hat 100ml, ne 2,4mm KAnüle mit fast 16cm Länge. Bekommt man öfters mal über den freundlichen Tierarzt, der auch Nutztiere u.ä. behandelt.
Und zum dosieren dieser extra ergiebigen Aromen fährt man am besten, wenn man eine möglist dünne Kanüle benutzt, weil der Kanüleninhalt auch Volumen hat. Für Aroma nehme ich immer diese extrem dünnen Teile, wie sie Thrombose- und Zuckerpatienten verwenden.

Kühlwalda

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon Kühlwalda » Fr 4. Mär 2016, 22:32

Danke Manne für die sehr ausführliche Erklärung.
Ich bin auch jemand der eher weniger Aroma verwendet als angegeben.
Avoria Aromen empfiehlt 7% - Mir reichen 3 bis 4 % völlig aus. Pink Spot empfiehlt 15 bis 20% - Mir reichen 8 bis 10% usw.
Die Schluckauf Geschichte hatte ich auch, und zwar immer in der Früh nach den ersten fünf Inhalationen.
Wenn ich bestellt habe, werde ich das Aroma mit 1% ansetzen, zwei Woche reifen lassen und dann nachdosieren oder nicht.
Ansonsten hab ich schon lange Zeit alles da was man braucht für einen guten Cocktail Mix.
Die 2.10 x 80 Kanüle von Braun hat sich bei mir bewehrt und für die Aromen reicht mir die 3 ml. Spritze.
Später zum Anrühren benutze ich gerne den 250ml. Griffin Becher oder Glasbecher.

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Aromen zum Spottpreis (für Dampfer)

Beitragvon Nebulizer » Fr 4. Mär 2016, 22:36

Früher als ich noch kleine Mengen Liquid angemixt habe, hab ich zum Aroma dosieren so etwas genommen: Variabel einstellbare Kolbenhubpipette 100 - 1000 µl. Vielleicht kommt ja die Zeit da ich das Dingen wieder auspacke. :smile2:
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>


Zurück zu „Selbstmischer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast