Ultraschall zum Liquid Mischen

Benutzeravatar
damfan
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:19
Wohnort: wo es schön ist ;-)

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon damfan » Fr 7. Apr 2017, 07:20

Hmmmmm, ich mische meine Liquids mit einem einfachem Milchaufschäumer.
Das funktioniert sehr gut, in jedem Fall besser als reines Schütteln.
Bedarf nach einem Ultraschallgerät oder gar nem Liquid-Ager hatte ich noch nicht, bisher.

neudampf
Member
Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:07

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon neudampf » Fr 16. Jun 2017, 10:42

der vollständigkeit halber:



...als er das brett weggenommen hat um den sound besser zu hören war ich kurz davor ihn für den darwin award zu nominieren

Hony
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: Do 2. Feb 2017, 16:31

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon Hony » Fr 16. Jun 2017, 15:57

neudampf hat geschrieben:...als er das brett weggenommen hat um den sound besser zu hören war ich kurz davor ihn für den darwin award zu nominieren


Dampfen ist gefährlich? Ach woher! Gefährlich ist nur das Mischen… :eew:

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon sk4477 » Sa 17. Jun 2017, 13:11

Das mit der Säge hat was.. Mein Wasserspassbad nehme ich inzwischen nur noch zum Reinigen von angekrusteten Metallteilen ;-)

Benutzeravatar
damfan
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:19
Wohnort: wo es schön ist ;-)

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon damfan » So 18. Jun 2017, 22:59

Zum Mischen tut es ein (bei mir) immer noch ein ganz normaler Milchaufschäumer, zumindest für Liquidvolumina bis 100ml.

Das mit der Säge scheint aber auch ok. :D

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon Nebulizer » Mo 19. Jun 2017, 15:27

Ich machs schon lange wieder wie in alten Zeiten, zusammen schütten, kräftig schütteln und ne Weile stehen lassen ...

Das Ultraschalldings verstaubt aufm Küchenschrank. Bild
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

rabbit
Member
Member
Beiträge: 594
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon rabbit » Mo 19. Jun 2017, 19:26

yup. ich auch. seit ich den 3D-drucker hab, nehm ich mir vor, mir einen rollenmischer zu bauen, aber...

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2429
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon Joergl » Di 20. Jun 2017, 05:44

Dito. Ist ja nix "phob" voreinander.

Benutzeravatar
Borris
Member
Member
Beiträge: 30
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 15:26

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon Borris » Mi 31. Jan 2018, 02:44

Benoise hat geschrieben:Ich gehe jetzt nicht auf die detaillierte Bauweise ein da ich ja mein Gerät noch an den Mann/Frau bringen möchte.

Hast Du denn Dein Gerät mittlerweile fertig oder am Markt?

Benutzeravatar
Borris
Member
Member
Beiträge: 30
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 15:26

Re: Ultraschall zum Liquid Mischen

Beitragvon Borris » Mi 31. Jan 2018, 02:53

damfan hat geschrieben:Zum Mischen tut es ein (bei mir) immer noch ein ganz normaler Milchaufschäumer, zumindest für Liquidvolumina bis 100ml.

Stimmt es, dass man mit dem Milchaufschäumer so viele Luftbläschen in's Liquid bekommt, dass das Nikotin "ausgetrieben" werden kann?

Wie lange muss man 100 ml Liquid mit dem Aufschäumer mixen, bis eine Schnellreifung erreicht ist?

Was ist von Magnetrührern zum Liquid-Schnellreifen zu halten?

Hier reift ein Apotheker seine Liquids mit dem Salbenrührer schnell. Was ist davon zu halten und bekommt man solche Geräte ggf. irgendwo auch in kleiner als im Video?



Zurück zu „Selbstmischer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste