Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1972
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon sk4477 » So 23. Aug 2015, 17:38


Ich weiss, so mancher rümpft die Nase, aber letztendlich ist DAB eben DAB und damit die Rohstoffe für unsere Dampfbasen hier beim Chemiediscount nicht schlechter als anderswo. Wenn man davon ausgeht, dass eben die selbe Sorgfalt bei der Abfüllung und auch die Lieferanten hier beim Chemiebilligerheimer auch nicht anders sind, als beim kleinen Hinterhof eLiquidpanscher...

Ich hab den Selbstversuch vor ner Weile schon gemacht und dampfe seither billig PG & VG vom Chemiediscount - zum Bruchteil der Kosten, wie es in Dampfershops verkauft wird und vermutlich TPD2 sicher. PG & VG wird es mit großer Sicherheit auch nächstes Jahr noch in Flaschen größer 10ml geben.

1000liter_base_01.jpg
1000liter_base_01.jpg (75.45 KiB) 13220 mal betrachtet

2 * 5L als Jahresration...

1000liter_base_02b.jpg
1000liter_base_02b.jpg (108.56 KiB) 13220 mal betrachtet

PG & VG etwa 50:50 frisch angemischt. Bei (1) seht ihr schlieren, das leichtere PG schwimmt auf dem schweren VG, im Bereich der Schlieren beginnt es sich zu vermischen. Gutes rühren ist angesagt, vor allem wenn oben im PG noch Nikotin enthalten wäre.

1000liter_base_05-2.jpg
1000liter_base_05-2.jpg (79.74 KiB) 13220 mal betrachtet



PS: und wenn ihr schon da bestellt, bestellt mal noch paar Methol Kristalle mit (ich hab se noch nicht selbst getestet, ich hab noch genug aus der Apotheke, aber andere sagen, sind 1a)

EselDompteur
Member
Member
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Aug 2015, 07:29
Wohnort: Probsteierhagen
Kontaktdaten:

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon EselDompteur » Di 25. Aug 2015, 08:16

ich beziehe mein PG und VG auch schon lange dort. 1a Qualität.

Thyristor
Member
Member
Beiträge: 2
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon Thyristor » So 13. Sep 2015, 14:25

Hallo, eine weitere sehr gute Alternative ist auch Horse-Direkt, ebenfalls nach DAB bzw. PhEur.

Grüße Thyristor

Gonzo62
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 11:46

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon Gonzo62 » So 13. Sep 2015, 15:58

Wie sieht es vor allem beim VG mit der Haltbarkeit aus, steht was drauf? Wäre ja auch blöd wenn ich mir 10 Kanister mit je 5 Liter zulege und in drei Jahren feststelle dass die restlichen sieben Kanister zum Wegwerfen sind.

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon Nebulizer » So 13. Sep 2015, 17:03

VG ist begierig sich mit der Luftfeuchtigkeit einzulassen, deshalb sollte man es am besten in Glasflaschen lagern, randvoll gefüllt, sodass kein Luftpolster in der Flasche verbleibt. Am besten Flaschen für den Apotheker-Bedarf die sterilisiert sind, oder mit kochendem Wasser ausspülen und dann sofort das VG einfüllen. Dunkel gelagert ist das Zeugs dann (fast) unbegrenzt haltbar. Bild

Mit nikotinhaltigem VG oder PG verfährt man ebenso, sollte aber Braunglas oder Violettglasflaschen nehmen, da das Nikotion vom UV-Licht zersetzt wird.
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1972
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon sk4477 » So 13. Sep 2015, 19:58

Ein Verfallsdatum ist bei 1000liter.de nicht audgedruckt gewesen.

Ich würd Nuller PG/VG eigentlich nicht bunkern. Das wird man immer kriegen, zur Not latsch ich zum Bauern nebenan und mach ne Sammelbestellung hier im Forum oder wir gründen eine Balkon-Pferdezucht oder sowas. Das ist der Vorteil, wenn man in der absoluten Pampas wohnt.

So ein 5L Kanister dürfte bei meiner aktuellen Verbrauchslage in der Verwandschaft etwa ein halbes Jahr bis ein Jahr halten.

Benutzeravatar
Discordian
Member
Member
Beiträge: 6
Registriert: Di 15. Sep 2015, 06:39

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon Discordian » Di 15. Sep 2015, 10:17

Nebulizer hat geschrieben:Mit nikotinhaltigem VG oder PG verfährt man ebenso, sollte aber Braunglas oder Violettglasflaschen nehmen, da das Nikotion vom UV-Licht zersetzt wird.

Öhm, Violettglas ist eben NICHT UV-undurchlässig.
--
Gruß, Max

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon Nebulizer » Di 15. Sep 2015, 11:07

Discordian hat geschrieben:Öhm, Violettglas ist eben NICHT UV-undurchlässig.

Okay, Mein Fehler. Asche auf mein Haupt! Bild
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Zugmaschine
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 19:23

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon Zugmaschine » Do 24. Sep 2015, 21:32

Wegen der Lichtwirkung auf das Nikotin:

Küchen-Alufolie ist doch auch nicht Lichtdurchlässig und wäre zur Not eine Alternative.
Oder bin ich da falsch informiert?

Manne
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 17:08

Re: Preiswertes PG & VG von 1000l.de

Beitragvon Manne » Do 24. Sep 2015, 22:01

Alufolie? SAgt ja auch niemand, das es nur eine LAge sein darf.

Zum Thema Nikotin und seine Haltbarkeit hatte Prof Bernd Maier mal gesagt, das selbst er nicht mit Sicherheit sagen könnte, wie lange Bunkerware halten könnte.

Die grössten Feinde von Nikotin sind:

- Licht
- Sauerstoff
- beides zusammen ganz besonders.

Prof Maier ist in etwa der Meinung, das eine wirklich optimale Lagerung eben auch von der Art der Gefässe abhängig sind, ist ja aber auch irgendwie klar. So können selbst PE oder PET-Flaschen minimalst Sauerstoff/Luftdurchlässig sein, so das es auch dabei zur Oxydation des Nikotins kommen kann.
Er äusserte sich dazu in etwa so, das es schon vorkommen könnte, das z.B. eine 36er Basis nach 10 JAhren vielleicht nur noch 32er oder 34er sein könnte.
Keiner hat's gewusst - es gibt überall Verlust. Wenn aber selbst nach 10 JAhren lediglich so wenig Nikotin flöten geht - immer vorrausgesetzt, das die LAgerung total dunkel und luftundurchlässig wäre - dann kann ich damit ziemlich gut leben.

Ich habe hier ein paar Flaschen 2010 abgefüllte Fertigliquids stehen, die niemals optimal gelagert wurden. Offizielles Ablaufdatum war irgendwann im JAhre 2012, also schon gut 3 JAhre drüber. Ausser das das Liquid etwas dunkler geworden ist, als es ursprünglich im Laden war, ist nichts negatives festzustellen. Das alte 24er wirkt immer noch genauso, wie es ein neues Liquid macht.

Ich mache mir da wirklich keine Sorgen drum, habe in all meinen Flaschen/Kanister CO2 aufgefüllt. Allerdings mag es wohl auch gehen (natürlich nicht bei Glasflaschen), das man die Verschlüsse vorsichtig lockert, dei Flasche soweit quetscht, das die BAsis gerade ganz knapp anfängt überzulaufen, dann schnell den Verschluss wieder zudrehen und fertig.

Technisch gesehen gäbe es noch eine weitaus bessere Lösung, wenn auch eben diese etwas paranoid sein dürfte:
Alle Bunkerware in einen Tank aus Edelstahl eng einstellen/stapeln, das möglichst keine Zwischenräume entstehen. Zuvor müssen aber alle Flaschen entweder wirklich randvoll oder mit Schutzgas befüllt werden.
Dann den Tank mit billigem Nuller PG oder VG auffüllen, so das die Flaschen udn Kanister etwas überdeckt sind. Eine Folie drauflegen, Deckel auflegen und fest verschliessen. 20-25 warten und sehen, ob die BAsis immer noch klar und dampfbar ist...

Auf der anderen Seite hat ein guter Bekannter von mir noch einen Kanister in der Garage stehen aus uralten Zeiten, in denen aus Nikotinlösung noch Pflanzenschutzmittel gemischt werden durfte. Es ist leider nicht mehr ganz festzustellen, wie alt der Kanister ist, der Inhalt ist jedoch klar deklariert: 70% reines Nikotin, 30%PG. Schätzungen zufolge dürfte der Kanister so um die 25 JAhre alt sein.
Und ja, ich hab's probiert. Ganz klar noch dampfbar, wenn man entsprechend runterverdünnt. Eine NAch- oder Beigeschmack hatte das Zeugs übrigens nicht, so das ich fast schon sagen würde: es gibt Basen, die schlechter sind, dafür aber richtig Geld kosten.


Zurück zu „Selbstmischer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste