Wieviel mehr Aroma bei Umstieg auf glycerinlastige Base?

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1243
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Wieviel mehr Aroma bei Umstieg auf glycerinlastige Base?

Beitragvon funkyruebe » Do 15. Mär 2018, 22:02

Gandalf hat geschrieben: Mein CBV verdünne ich um das 10 fache und mache dann 1% in VG lastige rein.


Interessant, das heißt, du mischst nur 0,1% CBV in eine VG lastige Base. Ich dachte, ich nutze wenig Aroma mit meinem 1% CBV Aroma ( unvorverdünnt ) . Bei andere Herstellern brauche ich für den Fruchtkram auch nur 1%. Früher habe ich CBV auch vorverdünnt, aber irgendwann war es dann plötzlich zu dünn. Denke, dass man bei CBV runterverdünnt hat.

Hast du in einer Trad. Base mehr oder weniger CBV gebraucht?
Sind das alte Aromen bei dir ( mind. 3 Jahre alt)?

Gandalf
Member
Member
Beiträge: 195
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:57

Re: Wieviel mehr Aroma bei Umstieg auf glycerinlastige Base?

Beitragvon Gandalf » Fr 16. Mär 2018, 00:39

Das CBV ist das Black Cherry und ja das ist seeeehhhhrrr alt. Weiss nichtmal mehr woher ich es habe, kam in einer Braunglasflasche mit nem von hand geschriebenen kleber drauf "CBV Black Cherry". Das ding muss auch ewig reifen damit es gut ist, mindestens 4 Wochen. Muss aber sagen, dass ich da noch andere Aromen reinkippe. Wenn ich nur Black Cherry reinhaue, müsste es doch wohl mehr sein. Habe dieses nur genommen, da es klar das am wenigsten benötigte ist über alle meine Aromen :) Traditionel war es weniger als VG lastig.

funkyruebe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1243
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 01:08

Re: Wieviel mehr Aroma bei Umstieg auf glycerinlastige Base?

Beitragvon funkyruebe » Fr 16. Mär 2018, 00:45

Danke, dann ist es "pre Verdünnung".
Ich frage mich, ob die Lebensmittelaromen bei CBV auch verdünnt wurden. Mal nen 1/2 Liter zum Test bestellen, ist mir doch zu riski.

BTT

rabbit
Member
Member
Beiträge: 579
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wieviel mehr Aroma bei Umstieg auf glycerinlastige Base?

Beitragvon rabbit » Fr 16. Mär 2018, 13:29

ich dampf 70/30 VG/PG, und bin vom aroma oft unterhalb der empfehlungen bzw rezepte. eins von e-liquid-recipes mit Capella-aromen, das dort original mit 10% angegeben war, hab ich im lauf der zeit auf 7,5% reduziert, weil's mir zu intensiv wurde, und meine avoria alldays, die mit 6-9% angegeben sind, misch ich mit 4%.

und zustimmung zu joergl: entspannt bleiben!

Benutzeravatar
Just_Eddie
Member
Member
Beiträge: 128
Registriert: Di 11. Apr 2017, 23:56

Re: Wieviel mehr Aroma bei Umstieg auf glycerinlastige Base?

Beitragvon Just_Eddie » Sa 17. Mär 2018, 12:31

Sind ja doch noch ein paar Beträge zusammengekommen. Wie schön. :-)
Das Thema hat sich jedoch für mich jedoch soweit erledigt. Der Ausflug Glycerin möglichst pur, sollte eh erst ma nur dem Ausschlussverfahren dienlich sein um zu schauen ob ich auf PG und/oder Glycerin unverträglich reagiere. "Leider" hat sich nach den gut 4 Tagen mein Verdacht bestätigt dass ich unveräglich auf Glycerin reagiere. :-/
Nun ja, sobald das Kortison angeschlagen hat, werde ich mal schauen wie's bei PG pur ausschaut. Hoffentlich nicht das auch nocht. Denn dann werd ich früher oder später bestimmt wieder Raucher. Denn das PEG Zeuchs tu ich mir nicht an. Das schmeckt ja wie Knüppel auf'n Kopp. Oder ich dampf weiter und arrangier' mich mit den Symptomen. Schaunmermal...

Aber noch mal zum eigentlichen Thema: Ich habe ja so einiges angemischt in der Zeit und probiert. Egal ab 80/20 , 90/10 oder 95/5 und mit Wasser oder Vodka. 2-3 % mehr Aroma bringen's imho nicht. Erst bei rund 80% mehr Aroma, also bald das Doppelte, kam ich an einen Punkt an dem es ähnlich schmeckte wie vorher mit 4% Aroma bei einer klassischen 50/50 Mischung. Nichtsdestotrotz finde ich schmeckt eine so extrem glycerinlastige Mischung wie alte Füße. :puke: -Aber immer noch besser PEG.
Selbst Menthol wird kaum übertragen hab ich festgestellt. Wo vorher noch ein Tropfen auf 4ml reichte, brauchte es schon 3
Da wird man ja arm bei. ne Scherz. Wenn man nicht gerade irgendwelche überteuerten Blaubeerkuchen mit Vanillesoße Schokostreusel und Feenstaubgeschmack Aromen kauft, ist das alles nur unteren Centbetragsbereich. Aber schon erstaunlich was für ein schlechter Geschmacksträger Glycerin doch ist.

Was mich noch interessiert ist: Hat jemand von euch den schon mal mit Vodka, oder anderen Schnaps statt Wasser verdünnt? Kam es dabei bei euch auch zur (Ab)schaumbildung? Der Schaum hat sich bei mir zwar nach 2 Tagen soweit aufgelöst, aber an der Glaswand ist immer noch gleicher Höhe wie der Basisspiegel ist, ein weißlicher Rand.
Thx and Greetz


Zurück zu „Selbstmischer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste