Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Ladegeräte für Li-Ion Rundzellen
Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon Nebulizer » Mo 10. Okt 2016, 11:40

Ahjeee ... bei dem überladenen Display müsst ich da wieder die Lupe raus holen. Bild
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon sk4477 » Mo 10. Okt 2016, 14:50

jo, könnte etwas größer sein.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2305
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon Joergl » Mo 10. Okt 2016, 16:16

Dann wär das Ladegerät einen halben Meter breit! :lol:

ky4e!
Member
Member
Beiträge: 194
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 18:12

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon ky4e! » Mo 10. Okt 2016, 20:11

Ich bräuchte sowieso noch n Ladegerät für AA und AAA´s.

Bin auf wiederaufladbare im Kinderspielzeug umgestiegen weil ich sonst mitm Batteriekauf nimmer hinterherkomme... dauernd is irgendein nervtötendes geräuschemachendes Ding oder ein ferngesteuertes Auto oder irgendeine Kindertaschenlampe leer ^^

Knopfzellen kann das Teil wohl nicht oder mit irgendeiner Art Spacer? Gibt´s überhaupt aufladbare Knopfzellen? ^^

Weil vom Autoschlüssel der Freundin geht dauernd die Batterie alle...

ok die letzten Knopfzellen die ich kaufte waren vom Kik... und die letzten unaufladbaren AA und AAA´s waren ausm Poco Marke "HEIENERGY"...

die hab ich in meiner Silvercrest-Maus, im Gegensatz zu meiner alten Logitech damals verbraucht die Silvercrest schneller, aber die Heienergy-Batterien ausm Poco können net normal sein... 3-4 Stück jetzt in 2 Monaten ist dann doch zuviel... steht nichmal ne mah-Angabe druff ^^

Meint ihr das Ladegerät wäre in den nächsten Monaten so um die 30 Euro zu haben? Die alten Vamo E-Huge´s liebäugel ich schon lange, allerdings wollt ich mal LiFePo´s probieren aber da macht wohl die Elektrik zu, aber so könnt ich darin auch 26650er laden hrhr ^^

Könnt auch 40-50 Euro hinblättern aber 30 sowas wären schon optimaler für die Haushaltskasse da bald Weihnachten ist :/

S Display ist sehr überladen ja meine Augen werden auch net besser ich merks oft nachts vorm pennen gehn wenn ich versuch den Videotext zu lesen um zu schaun was da grad für Schwachsinn im TV läuft -_-

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon sk4477 » Di 11. Okt 2016, 00:17

Es kommt auf jeden Fall noch eine 4-Schacht Version, mit den selben Features. Die dürfte recht interessant sein.
Wegwerf Batterien habe ich in allen Geräten inzwischen gegen aufladbare ersetzt, mit den "Ready2Run" Zellen we Eneloop &Co Zellen

Aufladbare Knopfzellen gibt es, aber das wars auch schon, was ich dazu sagen kann.

Benutzeravatar
Baseman
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Di 25. Aug 2015, 16:25
Wohnort: München

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon Baseman » Fr 28. Jul 2017, 09:37

Die ungleiche Displaybeleuchtung die ich einigen Reviews entnehmen konnte, ist zwar nicht sonderlich schön, mir aber im Großen & Ganzen schnurz -- glotz da eh nicht dauernd drauf. Aber nach nur wenigen Tagen schaut bei mir Slot 4 so aus:

Bild

Da ich die tatsächlich eingestellte Schlussspannung nicht mehr 100%ig nachvollziehen kann, sogar potentiell gefährlich. :eew:
Zum Glück bei Akkuteile bestellt, die haben mir nach Reklamation direkt Ersatz eingeleitet der am selben Tag rausgehen soll. So muss das. :yay:

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon sk4477 » Fr 28. Jul 2017, 10:23

Ooopsie... jo, das is nicht schön. Hast Du eigentliche schon die neue Revision der Firmware mit dem Beginner Mode? Wenn ja, bleibt die Bedienung nach Umschalten in den Erweiterten Modus gleich oder hat sich da was geändert?

Benutzeravatar
Baseman
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Di 25. Aug 2015, 16:25
Wohnort: München

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon Baseman » Fr 28. Jul 2017, 20:50

Sorry, kann ich leider nicht mehr testen - Paket hat schon die Heimreise angetreten. Aber ich kann mich erinnern das in der beigelegten englischen Anleitung von "General Mode" & "Expert Mode" die Rede war (oder so ähnlich, in der deutschen Anleitung stand nichts davon). Aber das Teil bootet direkt in den Expert und so hab ichs dann auch gelassen.

Wenn DHL nicht lügt, bekomme ich morgen schon mein Ersatzgerät. Info wird nachgereicht. :)

Edit:
Oder meinst du die Bedienung im Expert Mode? Die funktioniert genauso wie im Review von Lygteinfo beschrieben (inkl. Shortcuts).

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1986
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon sk4477 » Sa 29. Jul 2017, 09:05

Die deutsche Anleitung von Akkuteile hab ich übersetzt, aber die chinglische Originalanleitung, die mir dafür vorlag war etwas schwammig und da gabs den einfachen Modus noch nicht.

Es geht mir drum, die DE Anleitung nochmal kurz mit der aktuellen Version abzugleichen. Dringend Frage wäre: beim ersten Einschalten, in welchem Modus sind wir und passt die Bedienung im Expert Modus noch mit meiner Anleitung.

Wenns Dir nix ausmacht, schick ich dir mal, was ich aktuell an deutscher Anleitung hab, dann könntest Du mal drüber lesen, ob das passt..

Benutzeravatar
Baseman
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Di 25. Aug 2015, 16:25
Wohnort: München

Re: Gyrfalcon ALL88 8-Schacht LiIon 4,20&4,35, LiFePo & NiMH

Beitragvon Baseman » So 30. Jul 2017, 10:28

Deine deutsche Anleitung müsste ich ja da haben, oder?

Zu deinen Fragen:
- Der Lader bootet direkt in den Beginner Mode.
- Im Beginner Mode startet der Ladevorgang nach einlegen eines Akkus innerhalb weniger Sekunden automatisch (im Expert muss man ja jeden Slot manuell starten).
- Die Steuerung (inkl Shortcuts; alle Schächte auf 4,2v/1A setzen, kopieren von Schächten etc.) im Expert Mode ist identisch geblieben und deckt sich mit der beigelegten deutschen Anleitung.
- Auf der Produktseite von Akkuteile.de ist der Modi-Wechsel von Beginner auf Expert mit "5 Sekunden die C<=>V Taste halten" beschrieben. Das stimmt nicht. Man muss 5 Sekunden lang gemeinsam die "Fn" & "CV" Taste halten.

Kuriositäten meines Ersatzgerätes von Akkuteile:
- Es lag diesmal kein Stromkabel dem Netzteil bei (zum Glück habe ich einen Sack voll von denen).
- Obwohl es sich beim Gerät klar um die neue Revision mit Beginner Mode handelt, lag aber die "alte" englische Anleitung bei, in dem der neue Mode nicht erwähnt wird (beim defekten Vorgänger lag die aktualisierte bei).
- Die Abstandhalter sind deutlich straffer, die vom Vorgänger empfand ich als relativ weich.


Zurück zu „Ladegeräte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste