Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Ladegeräte für Li-Ion Rundzellen
Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2111
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon sk4477 » So 7. Aug 2016, 04:10

4A ist fürn 18650er schon viel ja, HG2, VTC5/6 dürfen zwar so hoch wenn ichs noch recht im Kopf habe, aber das wird definitiv Zyklen kosten.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon Joergl » So 7. Aug 2016, 04:36

Eben...wozu? Die haben doch eh schon Streß...sollense wenigstens beim Laden ausruhen...Bild

Drum mag ich das D4 auch so. 375 mA...LiFePo4 gemütliche 750...Bild

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon Nebulizer » So 7. Aug 2016, 08:13

Joergl hat geschrieben:LiFePo4 gemütliche 750...Bild


Da merken die Böller gar nicht, dass sie geladen werden. Bild
Wenn ich denn mal die Ladeschale fertig bekomme, ich hoffe noch in diesem Leben, pumpe ich die A123 mit 10A auf! Bild
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
janushassildor
Member
Member
Beiträge: 23
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 17:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon janushassildor » Di 31. Jan 2017, 13:51

Hat sich nochmal jemand von Euch mit dem Dingen beschäftigt?
Hat der nen Lüfter? Nehme ich doch an bei bis zu 4A.
Ist der laut?

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2111
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon sk4477 » Mi 1. Feb 2017, 03:12

Ich hab ihn hier, ich hab ihn jetzt nicht aufgeschraubt, aber ich kann von außen kein Lüfter erkennen.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon Joergl » Mi 1. Feb 2017, 05:23

Kannst mal reingehen? :lol:

Muß nicht sein...und ein Lüfter genausowenig. Wenn man an so manch passiv gekühltes Rechnerchen denkt... :idea:

Naja, der MC3000...kann 4*3A. Ok, da lüftets schon mal, aber moderat geregelt. Man hört es kaum. Laut ist der Opus-Mädchenlader! :lmao:

Benutzeravatar
janushassildor
Member
Member
Beiträge: 23
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 17:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon janushassildor » Mi 1. Feb 2017, 10:52

Grade weil ich OPUS-geschädigt bin, frage ich ja. :lol3:
Und mein Xtar VP2 ist so schlecht verarbeitet, dass es langsam komplett den Geist aufgibt.

Megalodon
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: So 22. Jan 2017, 22:42

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon Megalodon » Mi 1. Feb 2017, 14:33

Was machst Du mit dem VP2, was der schon auseiander fällt?
Ich hatte vor einiger Zeit noch 2x Stück von denen und die sahen auch noch einigen Jahren gebrauch noch sehr gut aus, von auseinander fallen war da keine Spur. Oder hast Du noch welche aus der aller ersten Charge, die einige Probleme hatten?

PS: den MC3000 kann ich auch nur wärmstens empfehlen, ich habe selber 2x davon und bin sehr zufrieden mit dem Ladegerät.
Da ich meine Akkus immer recht schonen lade,in der Regel mit maximal 1A, und bei 4x 1A meldet sich der Lüfter noch nicht.
Bei 4x 2A hat sich der Lüfter bei mir allerdings dann schon gemeldet, aber in einem Rahmen, was sehr erträglich ist.

Allerdings habe ich kein Vergleich zum Opus, dieses Ding war mir von Anfang an unsympathisch und ist mir nicht ins Haus gekommen! Da lieber ein paar € mehr auf den Tisch legen und was vernünftiges kaufen!


Noch eine andere Sache, auch wenn es bereits einige Monate her ist.
Der D4 lädt keine Akku mit 375mA!
Der geringste Ladestrom für den Akku beträgt 750mA, auch wenn 4x Akkus auf einmal geladen werden!
Daher sollten mit diesem Ladegerät am besten auch keine kleine Zellen geladen werden, da dieses Ladegerät solche Akkus eher quält.
Und bevor jetzt die Stimmen laut werden und was anderes behaupten wollen:
Der Lader Puls beim Laden. Es werden 2 Sekunden mit 750mA geladen und wird eine Pause von 2 Sekunden eingelegt und anschließend wieder 2 Sekunden mit 750mA geladen.
So kommt man auf einen durchschnittlichen Wert von 375mA pro Schacht, aber im Endeffekt sind es für den Akku 750mA.
Für die meisten 18650 stellt dies kein Problem dar, dennoch sollte man dies beachten :)
Das machen leider alle Nitecore Ladegeräte mit 4 Schächten, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann....

Benutzeravatar
janushassildor
Member
Member
Beiträge: 23
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 17:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon janushassildor » Mi 1. Feb 2017, 15:30

Das OPUS ist schon ein feines Gerät mit vielen Fähigkeiten. Wenn nur der Lüfter nicht so laut wäre.
Ansonsten bin ich überhaupt kein Fan von langsamen Laden. Akkus sind für mich Gebrauchsgegenstände, die funktionieren sollen.
Eine Glorifizierung bis hin zum Heiligtum halte ich für albern. Nicht böse gemeint.
Aber ich halte es auch für eine sehr schlechte Aufwand-Nutzen-Rechnung, die Akkus im Schneckentempo zu laden um dann nach einem Jahr vielleicht 10 Zyklen mehr zu haben. Mal von den Stromkosten ganz abgesehen.
Ich werde natürlich auch nicht unbedingt einen Akku mit 4A laden, klar, ich halte es da mit einer gesunden Mitte.

Das V2 hat in erster Linie das Problem, dass die Federn etwas stark sind und sich die Oberschale immer anhebt, durch den starken Hebel. Das führt dazu, dass auch nicht mehr vernünftig geladen wird. Erstrecht nicht bei den LiFePo A123, die so kleine Minus-Pole haben.
Habe es schon ein paarmal notdürftig wieder zusammengeschraubt, aber langsam gibt’s für die Schrauben nichts mehr zu futtern. Nicht mal an der Leiterplatte direkt.
Wer ist D4? Nitecore? Nee, die gefallen mir „aus Gründen“ nicht.
Interessant fänd ich hier Erfahrungen mit dem Efan X6
LG Jan
(klingt wieder unhöflich, sorry, ist gar nicht so gemeint)

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Efan X6 - 6 Schacht "Monsterlader" LiIon / NiMH bis 2*4A

Beitragvon Joergl » Mi 1. Feb 2017, 19:13

Ähm...also gefühlt lädt der D4 ab 3 Akkus schon mit nur 375 mA...dauert eeewig! Wenn man Schacht 1 und Schacht 4 bestückt, geht er auch runter.


Zurück zu „Ladegeräte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste