Opus BT-C100

Ladegeräte für Li-Ion Rundzellen
Gneis
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 12:14

Opus BT-C100

Beitragvon Gneis » Do 19. Mai 2016, 19:31

Hallo zusammen

Ich liebäugle mit oben genanntem Ladegerät für meinem Arbeitsplatz und würde gerne 18650 / 16650er damit laden.
Weiss jemand, ob es was taugt?

https://www.fasttech.com/product/4721901

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Opus BT-C100

Beitragvon Joergl » Do 19. Mai 2016, 23:11

Ist prima...aber da: http://www.gearbest.com/chargers/pp_300470.html

Der täts aber auch: http://www.gearbest.com/chargers/pp_272183.html

Haste mindestens 3 Lader am Arbeitsplatz oder so...18 Euro für den Opus würd ich jetzt als überteuert bezeichnen.

Unglaublich, aber wahr. Ich hab (unter Anderem) nen Liitokala (200 smart, war ein arges Schnäppchen, gibts nimmer zu dem Preis, den ich bezahlt habe)...ich liebe den! Die 0,04 Volt, die der überlädt...das verzeihe ich dem! :D

Gneis
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 12:14

Re: Opus BT-C100

Beitragvon Gneis » Fr 20. Mai 2016, 22:09

Danke, Joergl. Mir würde in einzelner Schacht in der Firma tatsächlich reichen – den könnte ich sogar ganz diskret hinter dem Rechner platzieren.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Opus BT-C100

Beitragvon Joergl » Fr 20. Mai 2016, 23:46

Jep! USB haste auch, brauchst Du ja nicht unbedingt eingebautes Netzteil! In Verbindung mit nem Powerbänkchen ist das auch praktisch für unterwegs. ;)

rabbit
Member
Member
Beiträge: 593
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Opus BT-C100

Beitragvon rabbit » Sa 21. Mai 2016, 02:30

ich hab mir als einzelzellen-lader eine kleine zylindrische powerbank zugelegt, die ist auch gleichzeitig "akkubox":

http://www.ebay.at/itm/6-Color-5V-1A-USB-Power-Bank-Case-Kit-18650-Battery-Charger-DIY-Charger-Box-D-/131515932182?var=&hash=item0

ich bin zufrieden damit, sie zieht beim laden knapp 1A aus dem USB (natürlich ohne das am port anzumelden, aber meine rechner haben's bisher überstanden). akkus mit nuppel am pluspol passen allerdings nicht wirklich rein, LG HG2 aber schon.

cm.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Opus BT-C100

Beitragvon Joergl » Sa 21. Mai 2016, 03:05

Naja, dann würd ich aber das Liitokala-Teil für ca. 2 Euro mehr vorziehen. Ist ein richtiges Ladegerät...kann sogar LiFePo4! Und auch verschiedene Größen. Powerbank ists auch...Undundund... :roll:

Gneis
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 12:14

Re: Opus BT-C100

Beitragvon Gneis » Mo 6. Jun 2016, 20:27

@Joergl: Ich habe heute zwei von diesen Ladern bekommen und ausprobiert. Ich weiss zwar nicht, was ich wie einsetellen soll / muss, aber einen 16650er hat er (verdächtig schnell) auf 4.2 Volt geladen (in der VTC Mini nachgemessen). Was soll ich sagen: Er ist sehr handlich und meine Frau meckert nicht mehr, weil sie das Nitecore pfeifen gehört hat. Der LiitoKala ist absolut still und leise und eigentlich gar nicht mal hässlich. Und für den Preis, das ist schon ein Wahnsinn. Vielen Dank für den Tipp! =)

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Opus BT-C100

Beitragvon Joergl » Di 7. Jun 2016, 02:36

Gerne!

Für Standard-LiIons brauchst Du da nix einstellen. Kannst aber...siehe Bild, wo der Link hinführt!Bild

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2114
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Opus BT-C100

Beitragvon sk4477 » Do 1. Dez 2016, 20:03

Ich muss den Thread mal aus der Versenkung holen, irgendwie ist der an mir vorbei gegangen, dabei ist der kleine Opus ja in Wirklichkeit ein ganz interessantes Ding. Durch "Zufall" fiel mir die Anleitung zum kleinen Opus in die Hände und was soll ich sagen, das las sich so spannend, dass ich gleich mal ein Muster erbetteln musste. Sollte morgen ankommen.

Hier mal bei der Gelegenheit der Lygte-Info Test dazu:
http://lygte-info.dk/review/Review%20Ch ... %20UK.html

Eckdaten:

- Kein Lüfter!
- 1 Schacht bis 32650, eigenes Netzteil 12V/1A optional kann man ihn auch über USB 5V 2A betreiben
- LiIon 4,20, LiIon 4,35, LiFePO4 & NiMH&NiCD über das Bedienfeld umschaltbar
- die selben Analyse & Pflegeprogramme wie beim BT-C3100 (Innenwiderstand, Kapazität beim Entladen messen (Laden>Messen>Laden), NiMH Refresh, Schnelltest)
- kontinuierliche Spannungsanzeige auch nach Ladeende (!!)
- kann USB Geräte laden, während Akku geladen wird
- mit eingelegtem Akku kann man ihn unterwegs als USB Powerpack benutzen
- Ladestrom 0,2A bis 1,6A für LiIon, bis 2A für NiMH
- Entladen 0,1A bis 0,6A für LiIon is bissl wenig, aber langt (NiMH bis 1A)
- Sagte ich schon kein Lüfter!?!

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 854
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Opus BT-C100

Beitragvon Dirk555 » Do 1. Dez 2016, 22:33

Da könnte man aus spass grad noch nen 510er drann bauen. :lol3:
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......


Zurück zu „Ladegeräte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste