Aspire 18650 1800mAh "40A"

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1972
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon sk4477 » Mo 20. Mär 2017, 20:01

aspire_18650_1800.png
aspire_18650_1800.png (446.4 KiB) 2718 mal betrachtet


Den Aspire 1800mAh wollte ich schon ewig mal testen, der is beim Kollegen Mooch einer der Akkus mit der höchsten Lastfähigkeit.

Tito2012
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:30

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon Tito2012 » Mi 29. Mär 2017, 14:07

:yay:

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1972
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon sk4477 » Do 6. Apr 2017, 01:04

Oha.. das is interessant..

Aspire 18650-1800mah "40A" bei 30A:

675-30A.png
675-30A.png (52.3 KiB) 2628 mal betrachtet


Nutzbar: 1711mAh
EndTemperatur: 86°C

Passt mit 30A und ein Kurvenverlauf,der auch für nen LiFePO passen würde.. (ok, fast)..
Schöner Akku... der gehört in die Liga mit Sony VTC5A/VTC4..

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1972
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon sk4477 » Do 6. Apr 2017, 03:01

Hier mal noch mit VTC4 dazu..

aspire_vs_sony.png
aspire_vs_sony.png (57.93 KiB) 2621 mal betrachtet

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon Joergl » Do 6. Apr 2017, 07:24

Wow...wundervoll flach und oben!

Aber, wenn ich das richtig verstehe, sind die plötzlich tot...irgendwie, wenn man sie hoch belastet: https://www.e-cigarette-forum.com/forum ... ts.680381/

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 647
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon Rutzki73 » Do 6. Apr 2017, 07:50

Ich kenne den Hersteller nicht, aber das was du schreibst Joergl unterstützt die Aussage des Herstellers von Enercig 18350, 26650 und 14500.
man kann die Kapazität und Strombelastbarkeit zwar nicht beliebig erhöhen, aber "verbessern". Als Ergebnis verliert die Zelle an Robustheit und Lebensdauer stark.
Ein ähnliches Phänomen kennt man aus LiPo-Zellen vom RC-Bereich. Vor 4 Jahren hat mir der Sohn des Gründers von Kokam auf eine Messe erzählt, dass Kokam aus dem RC-Bereich fast komplett ausgestiegen hat, weil man gegen diese Praktiken von China-Herstellern nicht konkurrieren konnte.
Ich nehme an, dass Zyklen-Tests bei Aspire-Zellen meine Vermutung unterstützen werden...wenn nicht Hut ab
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1972
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon sk4477 » Do 6. Apr 2017, 08:31

Ich glaub, den Spass mach ich mir mal mit 20 Zyklen zu 30A... Die hier aus dem Test hat jetzt erst 4 Zyklen, das scheint bei den US Kollegen auch noch OK gewesen zu sein.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 1972
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon sk4477 » Do 6. Apr 2017, 12:21

Also gleich mal vorneweg: die 30A Kurve hat er ohne Kapazitätsverlust überstanden, damit ist das spontane Akkusterben bei 30A erst mal vom Tisch. Es laufen nun weitere 20 Zyklen 30A entladen / 1A laden / 25 Minuten Pause dazwischen, da werden wir dann sehen, was da bei rum kommt.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon Joergl » Do 6. Apr 2017, 12:29

Vielleicht wurde der ja auch seit 2015 nachgebessert? Wer weiß...

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 647
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Aspire 18650 1800mAh "40A"

Beitragvon Rutzki73 » Do 6. Apr 2017, 16:19

Ist sehr interessant, denn die Kurve ähnelt sich an UR18650FM von Sanyo, also Kobalt basierte Zelle.

So eine flache Entladekurve mit Abbruch bei 3,10V-3,20V ist für LiNiMnCoO2 eher untypisch...mal schauen, wie die Zelle nach einigen Zyklen reagiert...
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!


Zurück zu „Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste