VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Fala
Member
Member
Beiträge: 5
Registriert: Di 7. Feb 2017, 17:41

VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon Fala » Di 7. Feb 2017, 18:12

Hallo erst mal,

bin neu hier :shhh: hab hier schon etwas (aber wohl nicht genug) gestöbert.

Kurz zu mir, erstmal. Bin der Fala, 29, klimper einfach gesagt an Computern herum die andere kaputt machen und bin vor ~3 Wochen von der klassischen Stienkie-Zigarette auf das elektronische Zeug umgestiegen. Läuft so weit.

Ja, läuft! Einer meiner VTC5a lief heute etwas zu lange, hab den guten heute Vormittag ca. 11 Uhr in mein Xtar VP2 (bei 1.0 A) getan und vorhing so gegen 17 Uhr ist mir eingefallen da war noch was...

Ich bin da vielleicht jetzt etwas (zu ?) panisch, aber es sollte doch nichts passiert sein? Also der Akku dürfte nichts abbekommen haben, so steht doch in der Bedienungsanleitung, wenn Ladeschluss ist und der Akku verweilt im Lader dass das VP2 aufhört mit laden und erst wieder anfängt wenn der Akku 3.9 V / 3.6 V erreicht.

Alles gut?

Megalodon
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: So 22. Jan 2017, 22:42

Re: VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon Megalodon » Di 7. Feb 2017, 20:00

Dem Akku dürfte nichts passiert sein. Den wirst Du bedenkenlos weiter nutzen können.

Laut den Messungen von HKJ: http://lygte-info.dk/review/Review%20Charger%20Xtar%20VP2%20UK.html wird der Akku zwar nach dem noch mit 0,3mA weiter geladen, aber bis damit der Akku überladen wird, müsste man den Akku mehrere Tage (oder eher Wochen) im Ladegerät verweilen lassen.

Also weiter machen :)

Fala
Member
Member
Beiträge: 5
Registriert: Di 7. Feb 2017, 17:41

Re: VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon Fala » Di 7. Feb 2017, 20:34

Super danke Megalodon, hab von dir schon die Test hier bei Kälte gesehen!

Das Review kannte ich noch gar nicht vom VP2 und wusste auch nicht das es 0.3 mA sind.

Mein VTC5a war maximal 4 Stunden im Lader, nachdem der Ladeschluss erreicht wurde, vielen Dank für die Info / Hilfe.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2450
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon Joergl » Mi 8. Feb 2017, 05:35

Kann man reinlegen und vergessen. Etwas Überladung würde einen Akku auch nicht töten...aber, das ist eh ausgeschlossen...außer, es wäre das 4.35V-Programm aktiv!

Sempel...dann bist Du ein Schwabe! :lol:

Fala
Member
Member
Beiträge: 5
Registriert: Di 7. Feb 2017, 17:41

Re: VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon Fala » Mi 8. Feb 2017, 12:35

War natürlich das 4.2 V -Programm, also 3.6er Einstellung am VP2.

Ja, erwischt! Bin Schwabe :)

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon sk4477 » Mi 8. Feb 2017, 17:37

Ich hab das mit einem der Liitokala Lader getestet, der auch ständig einen kleinen Ladestrom abgibt. Bis da spannendes was passiert (Spannungsmäßig) , musste ich knappe 3 Wochen warten. In den paar Stunden is da nix passiert.

Fala
Member
Member
Beiträge: 5
Registriert: Di 7. Feb 2017, 17:41

Re: VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon Fala » Mi 8. Feb 2017, 21:32

Super, danke euch allen für die Antworten. Hab nämlich keine Lust auf Feuerwek im Gesicht!

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2450
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon Joergl » Do 9. Feb 2017, 02:57

Du scheinst ja schonmal in Deiner Akkuwahl sowas auszuschließen. :yay:
Ja, hab ja auch son kleinen Liitokala, der lädt dann halt bis 4,24 Volt. Das ist aber egal...und im grünen Bereich.

Fala
Member
Member
Beiträge: 5
Registriert: Di 7. Feb 2017, 17:41

Re: VTC5a im Lader vergessen, ich Sempel...

Beitragvon Fala » Fr 10. Feb 2017, 22:08

Naja, sag niemals nie! Aber ich habe einen Akku gesucht der mindestens die 25 A der Eleaf iStick Pico packt. Bin wie man vermuten würde "Akku-Laie" aber da dachte ich etwas an Leistungsreserven ist ganz gut...

Ich dampfe aktuell bei 25 bis 35 Watt (bei 0.3 / 0.5 / 0.9 Ohm), da würde (meinem Verständnis nach) auch ein kleinerer/schwächerer Akku tun. Dann kommen ja auch noch die Faktoren der Lastspitzen bzw. der Länge der Belastung Zugdauer und Abstände.

Von der Laufteit komm ich momentan gut zurecht mit ca. 2 Tagen pro VTC5a Akku. Habe aber auch noch zwei 30Q, die ja auch sehr gelobt werden und belastbar sind.


Zurück zu „Allgemeine Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste