Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon Joergl » Fr 20. Jan 2017, 02:48

...das funktioniert!

Gibt eine Menge darüber im internet und auch spezielle Ladegeräte. Mit normalen Ladern geht das allerdings eh nicht...100mA ist die Grenze des erträglichen Ladestroms!

Ich hab das mal mitm MC3000 versucht, nachdem mir gestern völlig überraschend meine Trackmanbatterie ausgestiegen ist...ok, ich hatte noch eine volle, aber dann kam der Gedanke: Scheiße, mag keine Batterien kaufen...und auch keine NiMH-Akkus. NiCd hab ich irgendwann mal eine gefühlte Schubkarre voll entsorgt...Walkman-Vergangenheit! :lol:

Die Batterien sind zwar billig, wenn man nicht grade irgendwelche Hyperduperdinger kauft, die auch nicht viel besser als Aldi-Zeug sind...aber: Es ist übler Müll am Ende!

Gut, hab ich auf Basis von NiMH-Programm 100mA als Ladestrom eingestellt, mehr darf man nicht...deltaPeak aus, weil das bei den Batterien absolut keinen Sinn hat...cut time natürlich auch, weil das dauert...eigentlich alles aus.

Einfach stur auf 1,65 Volt laden...und dann stop.

Prima, jetzt hab ich wieder 4 volle Alkaline-Batterien! :D

So um die 20 Mal soll das funktionieren; hab ich also Batterien der Art bis an mein Lebensende...eine volle in meiner umgedrehten Maus reicht ca. 1/2 Jahr...und ich habe eine Unmenge an leeren Alkalines rumfahren, die ich irgendwann mal wegbringen wollte, die meisten haben noch über 1,2 Volt, sind also noch wiederbelebbar!

Bei der Aktion werden die keine 30° warm. Cut Temp ist also wurscht.

Man muß aber gegen Ladeende da sein..sonst werden die sofort wieder entladen. Wenn grün, dann raus. Ein reinlegen und vergessen-Lader ist der MC3000 eh nicht.

rabbit
Member
Member
Beiträge: 609
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon rabbit » Fr 20. Jan 2017, 06:37

mach aber mal den entladetest; vor jahren hab ich das mal probiert, das waren wenige hundert mAh, die da reingingen.

cm.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon Joergl » Fr 20. Jan 2017, 10:24

Mach ich...halt momentan nur mit der Maus. Was Anderes hab ich grad nicht...

Und wenns nur ein paar Tage hält: Besser als nix! ;)

rabbit
Member
Member
Beiträge: 609
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon rabbit » Fr 20. Jan 2017, 23:34

nein, bei mir gibt's da zwei sorten von geräten: die einen brauchen alle naslang eine neue batterie, da kommen eneloops rein; so wie die taschenlampe der liebsten und irgendein nintendo-zeug vom kleinen. die anderen brauchen alle paar jahre neue batterien, da kommen dann wirklich battieren rein, die billigen vom spar; uhren, fernbedienungen, so zeugs.

cm.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon Joergl » Fr 20. Jan 2017, 23:41

Naja, ich hab jetzt lauter Alkaline aufgefrischt, die für meine Maus wahrscheinlich ewig reichen...und wenn da nur ein paar mAh drinne sind, die frißt nicht viel! Gestern reingetan, 2% runter...bei intensiver Nutzung. Paßt! Sonst hab ich nichts mehr für die Batterien...hab zwar noch irgendwo olle Walkmänner rumliegen...aber die nutz ich sicher nimmer...finden würd ich die wahrscheinlich auch nicht mehr! :lol3:

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon Joergl » Fr 10. Mär 2017, 00:04

Zwischenbilanz: Die Batterie, die ich am 20. Januar in meinen M570 reingetan habe...ist immer noch bei 55%!Bild

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon Joergl » So 2. Apr 2017, 23:15

Hab grad ne "frische" recycelte reingetan, obwohl laut Mausmonitor noch 30% übrig waren. Bin zufrieden.

m.k
Member
Member
Beiträge: 42
Registriert: Do 24. Nov 2016, 15:07

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon m.k » Mo 1. Mai 2017, 12:15

Obwohl man mit NiMH Akkus eigentlich recht gute Lebensdauern erreicht, die Investition lohnt normalerweise schon. Die NiMH in meiner Maus sind 10 Jahre alt und spielen immer noch mit. Nicht durchgängig genutzt aber insgesamt sicher schon hübsch einen Berg Batterien "vermieden".

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon Joergl » Mo 1. Mai 2017, 12:40

Die recycelte, die ich am 2. April in meinen M570 getan habe, ist momentan auf 85%. :D

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Alkaline-Batterien wiederbeleben...

Beitragvon Joergl » Mo 9. Sep 2019, 06:35

Und jetzt mach ich das schon wieder, es haben sich ne Menge Alkaline angesammelt, die zum Verwenden zu runter sind, aber recycelt werden können, mein neues MC3000 soll sich ja schließlich lohnen! Ok, das tut es eh. :lol3:


Zurück zu „Allgemeine Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste