Interessantes Akkupaket...

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2449
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Joergl » Di 3. Jan 2017, 14:24

...könnte auch woanders passen:

Authentic HCigar VT200 Replacement 1300mAh Li-Po Battery Pack...aktuell 12.29$!

Bild

Benutzeravatar
Eisrausch
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:24
Wohnort: Kölner Süden
Kontaktdaten:

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Eisrausch » Di 3. Jan 2017, 16:25

Real nur 900mAh.
« Blog: CRiEGER.de »
« YouTube: CRiEGERatYT »

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2449
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Joergl » Di 3. Jan 2017, 17:07

Das wär aber schwach...

Zitat:

"This is the direct factory replacement Li-Po battery pack."

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 786
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Rutzki73 » Di 3. Jan 2017, 18:59

Meine Meinung zu Li-Pol kennen bereits Einige :D
Ich vermute auch, dass die Zellen keine 30C Zellen sind.
Ehrlich gesagt verstehe ich es nicht, warum Leute Geld in Akkuträger mit festgebauten Li-Pol-Zellen investieren?
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Gandalf
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:57

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Gandalf » Di 3. Jan 2017, 20:40

Kann ich nur bestätigen. Mein DNA 200 von Vaporshark mit dem eingebautem Akku ist nach 2 Monaten nicht gebrauch wieder hinüber: Der Akku will nicht mehr. Nochmal kauf ich nicht einen weiteren Akku, das ding hat keine 100ml liquid verbrauch hintersich. Werde mir wohl den DNA kurzerhand selber in einen Mod Pflanzen und mit 18650er betreiben... LiPo akkus sind schwachsinn für mich

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2449
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Joergl » Di 3. Jan 2017, 22:09

Schon traurig...so nen Chipsatz und das in einem quasi Einweggerät...kann und will ja nicht jeder nen kaputten Akku wechseln!

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Dirk555 » Di 3. Jan 2017, 22:11

Jo und denn in die tonne.
Andere könnten noch was draus machen.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Gandalf
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:57

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Gandalf » Di 3. Jan 2017, 23:54

Also ein Akku hat sich bei mir aufgebläht ---> hab dann nen neuen gekauft. Der war in der Box bis sie dann dann nach rumstehen gemeckert hat, das der Akku hin ist. Wechseln geht ja einfach aber ich wechsle doch nicht 1 mal im Monat den Akku... Das Gerät wäre ja geil, aber mit sonem Akku für die Tonne...

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 786
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Rutzki73 » Mi 4. Jan 2017, 07:49

Der Vorteil eines Li-Pol ist in die Fähigkeit verschiedener Dimensionen zu produzieren. Die Nutzung von 18650 als Energiequelle setzt ein bestimmtes Design des Akkuträgers im voraus. Ich kann mir vorstellen, dass Hersteller, die etwas besonderes anbieten wollen, eher auf Design und nicht auf Funktionalität achten.
Ich sehe das auch sehr kritisch solche Akkuträger zu benutzen, da die meisten Li-Po Akkus nicht einmal zertifiziert sind (UL, IEC etc.). Aller herkömmliche bekannte Hersteller von 18650 lassen ihre Zellen zertifizieren. Auch einige China-Hersteller von Li-Ion-Zellen tun es mittlerweile.
Der Akkuträger, Verdampfer und der Akku haben eine Funktion und diese ist auch mit Risiken verbunden. Man kann es probieren, mit den verschiedenen sicherheitsbedingten - "Hindernissen" Sonderdesign, neue Features (Wecker, MP3 etc.) zu integrieren. Man darf aber nicht auf das wichtigste Faktor Sicherheit für so ein "geiles" Teil verzichten.
Aus diesem Grund sollte man die Finger davon lassen. Kurze Lebensdauer und fehlende minimale Sicherheit sind leider bei solchen Akkuträger vorprogrammiert.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Interessantes Akkupaket...

Beitragvon Nebulizer » Do 5. Jan 2017, 17:31

So ganz kann ich deine Kritik nicht nachvollziehen, Rutzki73.

Okay, den Sicherheitsaspekt sollte man nicht außer Acht lassen. Im Fehlerfall können LiPo-Packs recht unschön reagieren. Deshalb würde ich eine DNA mit LiPo auch nicht jedem empfehlen.
Aber: Ich habe 2 Hotcig DX200, mit insgesamt fünf LiPo-Packs (4 x 900 mAH, 1 x 1300 mAh), und eine Flawless Tuglyfe mit 900 mAh-Pack fest verbaut. Bisher bereitet keins dieser LiPo's Probleme, oder hätte merkbar an Kapazität verloren. Für Leute die wissen was sie da in der Hand haben, finde ich das keine schlechte Alternative, denn 3S mit 18650ern ist in dieser Baugröße einfach nicht machbar.
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>


Zurück zu „Allgemeine Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 8 Gäste