Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Tito2012
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:30

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Tito2012 » Fr 23. Dez 2016, 23:05

Das mit den 30 mOhm weiß ich. Dennoch kommen da haufenweise unterschiedliche Ergebnisse. Finde ich einfach unverlässich.

Keinen Kopf machen wegen des Spannungsunterschiedes ist auch klar. Nur wer sagt mir denn dass die nicht ungefähr gleich gealtert sind und deswegen noch relativ gleich liegen?

Können die nicht ähnlich gleich altern, eine ähnliche Spannung aufweisen nach Entladung, und trotzdem so sehr gealtert sein (Innenwiderstand), dass sie für hohe Ströme nicht mehr empfehlenswert sind?

Kann man das also anstatt innenwiderstand zu messen auch anhand der Kapazität ausmachen "bei so und soviel Prozent der ursprünglichen Kapazität"?

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Joergl » Sa 24. Dez 2016, 00:02

Dann kommt "weak battery".

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2125
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon sk4477 » Sa 24. Dez 2016, 04:25

Tito,

An der Kapazität sieht mans relativ gut, ja. 70% der Anfangskapazität (aber am Besten auf dem selben Gerät im gleichen "Modus" gemessen) und danach dann für Anwendungen mit wenige Last "aufbrauchen".

Und wenn Du dazu dann noch sagen wir aus 5-6 Messungen den Mittelwert der Innenwiderstände mit Messungen als er neu war vergleichst, kann mans eigentlich ganz gut erkennen, ja.

rabbit
Member
Member
Beiträge: 594
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon rabbit » Sa 24. Dez 2016, 05:17

andererseits: diese 70 oder 80% sind ja nur die festlegung des herstellers, ab wann ein akku als "ausgelutscht" gilt, um auf der basis lebensdauerzahlen messen zu können.

wenn man mit einem akku mit nur mehr 50% anfangskapazität in der praxis zurechtkäme, so what? weiterbenutzen.

ein erhöhter innenwiderstand wird vermutlich auch zu erhöhter erwärmung führen, gut. wenn der akku also zu warm wird, dann soll er aus sicherheitsgründen weg; vorher ist es eine rein freiwillige entscheidung.

cm.

Tito2012
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:30

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Tito2012 » Di 27. Dez 2016, 08:46

Ok. Danke

mandoschMUh
Member
Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 12:22

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon mandoschMUh » Do 2. Aug 2018, 09:25

Der Thread ist zwar schon etwas älter, kommt aber dem Thema, das mich gerade umtreibt am nächsten, darum stelle ich die Frage einfach mal hier.

Ich habe die Hardware eines Freundes bekommen, der das Dampfen nun auch aufgehört hat.
Als ich den VTC6 ausgepackt habe traf mich fast der Schlag bzw. ich hatte im Nachhinein Angst um die Finger meines Kumpels: der Sleeve war ziemlich ramponiert, vor allem am Pluspol war ein Riss bis aufs Metall zu sehen, da sah man auch schon den Isolierungsring. Am Pluspol sind auch kleinere Schmauchspuren, und der Mod den er benutzt hatte (Smok AL 65 oder so) hatte ebenfalls am Pluspol eine leicht angebrannte Stelle.

Nun ist meine Frage: kann ich diesen Akku ruhigen gewissens resleeven und weiter benutzen? Oder sollte ich den besser entsorgen?

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 782
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Rutzki73 » Do 2. Aug 2018, 13:55

Bei den Preisen von Akkuzellen, lieber entsorgen!
1. Du weiß es nicht, wie alt die Akkuzelle ist
2. Du weiß es nicht, wie oft diese Akkuzelle runter gefallen ist, kurzgeschlossen wurde etc.
3. Wahrscheinlich benutzt du keinen Tee-Beutel eines Fremden, um dir Tee zu machen...dasselbe gilt für den Akku :D
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

mandoschMUh
Member
Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 12:22

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon mandoschMUh » Fr 3. Aug 2018, 07:51

Danke für die kurze und präzise Antwort :D Das Teebeutel-Argument hat den Ausschlag gegeben ;)

Die nächste Frage ist: wo entsorge ich den Akku? Ich gehe davon aus, dass man den in ner Sondermülldeponie bzw. Batterie-Sammelstelle abgeben kann?

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 782
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Rutzki73 » Fr 3. Aug 2018, 08:21

Abgeben auch bei Aldi, Lidl und weitere Einzelhandelunternehmen, die die Akkus und Batterien zurück nehmen müssen
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Wann sollte man einen 18650 Akku entsorgen?

Beitragvon Joergl » Fr 3. Aug 2018, 10:10

Je nun, alles richtig...aaaber: Ich tät die Zelle halt erstmal testen, bevor ich die in die Tonne kloppen würde...Vorhandensein von wraps und Isolierscheiben natürlich vorausgesetzt.

Vielleicht mal auf die Seite legen, wraps und Scheiben besorgen...dann irgendwann mal neu einpacken...erfreut oder auch nicht erfreut sein... :lol3:

Mal was verkokelt ist schnell, ohne, daß da ein wirklicher Schaden entsanden sein muß. Immer mit der Ruhe...bei Marken wie Sony eh. 0,1 Sekunden short ist mir auch schon passiert...scheiße, war heiß...aber nicht gestorben.

Nicht wegwerfen. Neu verpacken...gucken, wie sich das beim Laden verhält. Basta. (Sorry, wollte nicht den Gazprom-Schröööder machen...Bild)


Zurück zu „Allgemeine Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste