Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon Dirk555 » Sa 5. Nov 2016, 15:54

Es wurde ja mal gefragt ob diese papier Isolierungen wasserabweisend sind.
Nun es zieht wasser an wie löschpapier.



20161105_155156.jpg
20161105_155156.jpg (351.4 KiB) 4388 mal betrachtet
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon sk4477 » So 13. Nov 2016, 15:02


Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon Dirk555 » So 13. Nov 2016, 15:16

:thumbup:
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2450
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon Joergl » So 13. Nov 2016, 15:30

Pappe ist trotzdem besser! Wann ist denn ein Akku bitte mal derartiger Nässe ausgesetzt? Dann wär aber eh Schicht für die gesamte Elektronik. (Bitte im österreichiscvhen slang vorstellen!Bild)

Übers von Nässe ernkalten...haben sich ein mittlerweile - seit 1978 - toter Freund...und ich schonmitte der 70er Köpfe gemacht. vergossen hamwer...aaaber: Die abgefuckte Wärme von nem BC107B...zum Beispiel...haben wir nicht bedacht!

2N2055 hamwer eh draußen glassen...und wir haben Kupfer als Kühlkörper geliebt.

Für die Bühne!

Eisenlos...Gegentakt...M102B...dann Ringkern...

Geile Zeiten...aber sowas von! :lol:

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon Dirk555 » Do 17. Nov 2016, 13:00

So meine Papier Isoscheiben von Ft sind.
Grau die von Nkon schwarz FT.
Bei Nkon gabs ja 2 für 18650 Akkus SK half dann weiter.. und da schaut dann echt nur der + raus die stege sieht man nicht.
Bei FT hab ich den link von Joerel benutz.
Hier mal der unterschied in der grosse der ausstanzung, evtl gibt es bei FT auch mehrer grössen für 18650 Akkus.
Die Isolierungen von FT nehmen allerdings so schnell kein wasser auf wenn überhaupt.
Ich mach denn mal bilder auf nen nackten Akku.

20161117_125246.jpg
20161117_125246.jpg (219.3 KiB) 4339 mal betrachtet
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Benutzeravatar
jens_78
Member
Member
Beiträge: 12
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 01:46

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon jens_78 » Mo 21. Nov 2016, 20:42

Bei den meisten Akkuträger steht aber doch:

Sicherheit:
Kurzschlussschutz
Tiefentladungsschutz
Überhitzungsschutz
Entgasungsschutz

Jetzt meine (dumme) Frage: Kann denn dann überhaupt ein Akku ausgasen oder einen Kurzschluss bekommen? Oder verstehe ich da was falsch?

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon Dirk555 » Mo 21. Nov 2016, 20:47

Ja.
Wenn der akku vor der platiene einen kurzen hat.
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon Dirk555 » Mo 21. Nov 2016, 20:58

Der beansprucht meine akku isolierung am meisten.
Ohne oderntliche schrumpfschäuche kommt da kein akku rein.

20161121_205645.jpg
20161121_205645.jpg (486.21 KiB) 4315 mal betrachtet
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......

rabbit
Member
Member
Beiträge: 597
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon rabbit » Mo 21. Nov 2016, 21:28

manche akkuträger, z.b. der wismec presa, haben in den heiklen bereichen plastik. da könnte man noch mit dem akkufach-deckel einen kurzen verursachen, aber sonst kaum. der istick pico hat zwar ein metallgehäuse, wo man den akku reinsteckt, aber der pluspol ist recht gut isoliert, da könnt man auch einen nackten akku reinstecken (solang man ihn richtigrum nimmt), ohne daß was passiern sollte.

wenn das ding auf dem photo von dirk555 ein metallgehäuse hat, wird das schon riskanter. und mechs sind sowieso ein eigenes thema.

Dirk555
Member
Member
Beiträge: 869
Registriert: Di 25. Aug 2015, 18:44

Re: Ein 1mm Loch im Schrumpfschlauch mit Isolierband abdichten?

Beitragvon Dirk555 » Mo 21. Nov 2016, 21:34

Ja metall, zwar mit plastik auf der innenseite des akkudeckels, aber der pluspool kontakt is eigentlich schon ....
1984, Brazil,Naked Lunch (Film), God Bless America.......


Zurück zu „Allgemeine Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste