iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Peter K.
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: Fr 23. Dez 2016, 15:25

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Peter K. » Fr 23. Dez 2016, 18:59

Bei FT gibt es auch noch diesen: Authentic Movfo INR 26650, der identisch aussieht. Ist sogar teurer als der IJoy. Vielleicht schon gesehen. Habe auch 2 IJoy vor kurzem bei AT geordert, bin ich mal gespannt. Sind ebenfalls in einem DNA75 wie bei proscher. Der Akku fängt doch recht schnell zu blinken an, bei 50W. Geh ich runter, geht es noch eine Weile. Züge hab ich allerdings nicht gezählt.

Benutzeravatar
Baseman
Member
Member
Beiträge: 100
Registriert: Di 25. Aug 2015, 16:25
Wohnort: München

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Baseman » Di 27. Dez 2016, 15:25

Der iJoy passt nicht in der PP9? Wäre der einzige AT bei dem mich der Akku jucken würde.. :cry:

helmut75
Member
Member
Beiträge: 32
Registriert: Do 3. Nov 2016, 07:11

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon helmut75 » Di 27. Dez 2016, 18:50

Stimmt, der IJoy ist zu kurz*, habe mir vorerst mit einem Magneten auf Akku-Minus beholfen.

LG, Helmut

*bzw. andersrum: Die PP9 ist auf die damals alleinig erhältlichen zu langen Akkus (67-68mm lang statt 65) ausgelegt.

Hans
Member
Member
Beiträge: 14
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 18:51

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Hans » Fr 13. Jan 2017, 01:25

Hmm.... ich hatte mir den iJoy26650 wegen der Anpreisungen auch von mooch ebenfalls zugelegt. Im Hotzig DX 75 zeigt sich schon, das er kurz ist, was aber in dem mod dank verstellbarem Akkudeckel kein Problem darstellt. Schlechter ist, das die gemessenen Werte im Akkutest des Hotcig DX 75 mit der escribe Software auch nicht besser sind, wie die einer efest purple 26650 35A/50 Zelle. Lediglich die Spannungslage ist anfangs besser, der iJoy bricht anfangs nicht so stark an. Beide Zellen sind ganz neu. Messwerte:

efest Purple 26650 35A/50A:
Bei 40 Watt Belastung: 12.602Wh
Bei 20 Watt Belastung: 14.027Wh
iJoy26650-4200 40A:
Bei 40 Watt Belastung: 12.457Wh
Bei 20 Watt Belastung: 13.978Wh

Bei höherer Belastung bin ich von den Werten enttäuscht, nachdem ich die "normalen" Messkurven gesehen hatte. Hatte mir etwas mehr davon versprochen.

Hans
Member
Member
Beiträge: 14
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 18:51

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Hans » Di 24. Jan 2017, 11:31

Nachtrag: Das die Werte beim DNA 75 nicht besser sind, scheint daran zu liegen, das der Chip sehr viel Strom zieht.Während der DNA 75 beim testen nach nur 2 langen Zügen mit 75 Watt streikt und die Boardtemperatur zu hoch steigt, kann man beim pico mega bei 75 Watt 10 und mehr Züge hintereinander bis zur Abschaltung machen, kein Problem. Es liegt nicht immer am Akku, wenns Probleme gibt.
Vielleicht hat jemand die Möglichkeit, zu messen, wieviel Amp sich das DNA 75 Board bei 75 Watt genehmigt?
Das Problem ergibt sich auch bei 0,4 ohm Widerständen, wo am VD lediglich 13Amp rum anlegen.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2399
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Joergl » Di 24. Jan 2017, 21:23

Naja, was am Verdampfer los ist, ist dem Akku wurscht...davon bekommt der nix mit!

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Nebulizer » Do 26. Jan 2017, 13:51

Gute Messwert-Kurven spiegeln nicht immer die Realität beim Gebrauch wieder. Das habe ich auch schon erfahren, auch beim iJoy 26650.

Ich habe einen Mod vom Marek, mit SX350J-V2 Chip. Auch hier macht der iJoy bei 40 Watt am Verdampfer relativ schnell schlapp. :sad2:
Hält jedoch länger durch als ein MNKE mit 3500 mAh oder EFEST Purple mit angeblichen 5200 mAh, was wiederum die Messwerte aus den Akkutests bestätigt.

Für mich ist vorerst das Projekt "Geregelter Mod mit 26650er" gescheitert. Bild
Ein kleiner eVic VTC-Mini oder die iStick Pico, mit 18650ern machen da weitaus mehr Freude! Bild

26650er kommen bei mir in Zukunft nur noch als LiFePO4, in mechanischen Mods, zum Einsatz!
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2399
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Joergl » Do 26. Jan 2017, 15:19

Ja...bleibt wohl erstmal das Nonplusultra. Mir machen eher die 20700er Hoffnung...

Hm, in so manche 26650er-Röhre würden die sicher reinpassen, mit entsprechendem Mäntelchen!

Hans
Member
Member
Beiträge: 14
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 18:51

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Hans » Mo 30. Jan 2017, 11:49

Zumindest halten die 26650er länger wie 18650, bei mir. Manche Boost Schaltung scheint nicht so ausgereift zu sein, der DNA 75 verursacht im hohen Watt Bereich einen wes. höheren Spannungseinbruch wie der pico mega und der onboard chip des DNA wird heisser, lt. software. Da können dïe besten Akkus nix dran machen. Alternativ sind wohl nur mehr-Akku Mods.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2399
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: iJoy 26650-4200 "40A" - Bester 26650er derzeit?

Beitragvon Joergl » Mo 30. Jan 2017, 12:51

Ich denk auch eher an mechanisch...in manchem 26650er-Rohr könnts fast möglich sein, die zusätzlichen 5mm in nem entsprechenden Mäntelchen unterzubringen.


Zurück zu „26650 und größer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste