Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon sk4477 » Sa 20. Feb 2016, 01:28

Die Enercig in 26650 schaffts gleich mal in meine TOP3 für Hohe Lasten in 26650. Wundern tuts nicht, steckt doch unter dem silbernen Alu-Etikett die bekannt gute Tensai TN3200HP, die ist ja schon seit ner Weile einer meiner "Geheimtipps" in dieser Klasse.

bei 20A:

635-20A.png
635-20A.png (58.46 KiB) 8544 mal betrachtet


bei 30A (bis 3.0V):

635-30A.png
635-30A.png (39.05 KiB) 8544 mal betrachtet


und das ganze bei moderaten 52°C. Die versprochenen 30A schafft die EnerCig also spielend.

Neben der Leistung auch lobenswert:

  • kein Lügenakku wie die Efest und die ganzen China-Pseudomarken
  • kein Versionswirrwarr wie bei MNKE, die an einer chronische Beschriftungssallergie leiden und es daher nicht schaffen, die Modellbezeichnung auf ihre Akkus zu drucken
  • anders als die Panasonic kann man die Enercig tatsächlich kaufen..

Allerdings gibts auch einen kleinen Nachteil: der Entladeschluss ist nur mit 3,0V im Datenblatt angegeben. Als Dicodes Fan wäre mir 2,5V schon lieber.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon Joergl » Sa 20. Feb 2016, 03:49


Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 811
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon Rutzki73 » Sa 20. Feb 2016, 08:57

Joergl hat geschrieben:Ist das die da https://www.akkuteile.de/lithium-ionen- ... /a-100715/ ?


Ja! Unter der Marke von enercig werden alle ungeschützte Li-Ion-Zellen, die nicht 18650 sind, nun ab 01.01.2016 zusammen gefasst. Enerpower und Tensau waren die frühere Bezeichnungen.
Warum ist die Verwirrung?
späte Überlegung, dass es Sinn macht, nur eine einzige Marke zu haben... :cheers:
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon sk4477 » Sa 20. Feb 2016, 09:19

Moin Rutzki73,

wie isn das mit dem Ladeschluss bei 3,0V. Gibts da konkrete Zyklentests oder war man da mit der Angabe einfach nur übervorsichtig?

In Stein gemeißelt ist das ja alles nicht und wenn ich mir die Kurven - auch die kleinen Entladeströme der Enercig 3200 auf Dampfakkus.de so anschaue, dann unterscheidet sich das Entladeverhalten nicht von der Konkurrenz, die bis 2,8V bzw. 2,5V spezifiziert ist.

Was wäre die Konsequenz, wenn ich mit den Dicodes & Pipeline Geräten einfach die Spezifikation ignoriere und bis 2,5V entlade?

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 811
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon Rutzki73 » Sa 20. Feb 2016, 12:04

3V ist natürlich so eine Schutzmaßnahme, denn wie wir alle wissen...wenn man 3V schreibt, versucht man auch drunter... :club:

Wir haben 3V aufgenommen, weil die Zellen eigentlich für eZigaretten gedacht sind und unter 3V geht sowieso gar nicht. Richtig ist 2,5V + 0,1V
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon sk4477 » Sa 20. Feb 2016, 13:54

Es gibt mehrere eZigaretten, die bis 2,5 V gehen, und um da die Verwirrung auszuschließen die Frage.

2,5 V +/-0,1 V klingt sehr viel freundlicher. :-)

Damit ist der Akku auch ideal geeignet für die Pipeline Pro 9 und Dicodes Dani Pro 6 Boxen.

Danke Dir :cheers:

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2500
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon Joergl » Sa 20. Feb 2016, 14:10

Find ich prima! Endlich mal wieder Angaben mit echtem Spielraum.

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon Nebulizer » Sa 20. Feb 2016, 20:14

Hört sich gut an, schreib ich gleich mal auf meinen Wunschzettel. Bei der näxten Bestellung ....
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2173
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon sk4477 » Sa 20. Feb 2016, 22:23

Ist aber eher für hohe Watt gedacht, die kleine 4700 tuts bei gemäßigten Leistungen auch wunderbar

Benutzeravatar
Nebulizer
Administrator
Administrator
Beiträge: 668
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 18:24
Kontaktdaten:

Re: Enercig 26650-3200 für hohe Lasten

Beitragvon Nebulizer » Sa 20. Feb 2016, 22:53

sk4477 hat geschrieben:Ist aber eher für hohe Watt gedacht...


Ich hab meine Monster-AT immer ganz oben Regal stehen, also passt das! Bild



hohe_dosen.gif
hohe_dosen.gif (41.29 KiB) 8478 mal betrachtet
<?php
if($muede>0){
$kaffee++;
}
?>


Zurück zu „26650 und größer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste