Akku Umhüllung immer wieder defekt

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
hannes
Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: Di 29. Okt 2019, 13:34

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon hannes » Mi 30. Okt 2019, 16:00

lajosch, du verstehst offensichlich nicht, was ein Szenarium bedeutet.
Hier für dich der spezielle Link:
https://de.wiktionary.org/wiki/Szenarium
Kurz gesagt: wir wollen ja wohl gerne auf dem Boden der Tatsachen bleiben.

lajosch
Member
Member
Beiträge: 261
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon lajosch » Mi 30. Okt 2019, 16:37

Einfach lesen. Ich muss nicht blumig umschreiben, in welchem Winkel wer oder was bewegt wurde. Akku defekt, eingelegt, Reaktion. Wenn du es nicht wahrhaben willst, schaust du dir entsprechende Fotos an und gut ;)

hannes
Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: Di 29. Okt 2019, 13:34

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon hannes » Mi 30. Okt 2019, 17:13

Nee, lajosch, in den Akku-Ausfällen ist schon eine Systematik drin,
da muß man nur mal die Kunden genau befragen,
und denen nicht gleich auf die 12 hauen.
Hier sind ja nun genug Profies in diesem Forum,
die jeden Fall abschätzen können.
Schildere einfach deinen nächsten Fall,
und ich bin mir sicher dass der zu lösen ist.

lajosch
Member
Member
Beiträge: 261
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon lajosch » Mi 30. Okt 2019, 17:17

Vielleicht liest du mal in den Links? Jedes Bild wurde bereits bequatscht. Die Meinungen sind also auch für dich lesbar. Danke!

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 809
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon Rutzki73 » Mi 30. Okt 2019, 17:58

Auch in geregelten Akkuträgern kann eine Akkuzelle einen Kurzschluss haben, aber dieses Ereignis ist sehr selten!
Aus meiner Erfahrung passieren solche Sachen vorwiegend bei Clones und darüber wurde hier berichtet: https://www.dampfer-board.de/thread/278 ... ger-clone/
In diesen Fällen gehe ich stark davon aus, dass es sich um Konstruktionsfehler im Akkuträger handelt. Da die Sachen in der Regel aus der Bucht kommen, kann man es schwer beurteilen, denn wenn sie hochgehen, bleibt nicht mehr viel da übrig... :o
Was die mechanischen Akkuträger angeht, sie sind fast am Aussterben...ein Beispiel für einen hochwertigen Akkuträger ist der vom Vapor Giant aus Österreich: https://www.intaste.de/Vapor-Giant-325m ... kkutraeger
Wenn man die 4 häufigere Gründe für Unfälle vermeidet, so ist man beim Dampfen ziemlich bzw. sehr sicher unterwegs:
1. Keine Clones weder geregelt, noch mechanisch verwenden...also Akkuträger nur von Fachgeschäften kaufen
2. Keine gefälschte Akkuzellen verwenden...also die Akkuzellen aus seriösen Quellen beziehen und lieber hier in Deutschland (Produkthaftung wegen)
3. Keine beschädigte Akkuzellen (Dellen, Risse am Schrumpfschlauch) verwenden
4. Die Akkuzellen nie Lose in der Hosentasche, Handtasche etc. mit anderen Metalgegenständen transportieren
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

hannes
Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: Di 29. Okt 2019, 13:34

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon hannes » Do 31. Okt 2019, 01:15

Das sehe ich auch so, wie Rutzki73 das beschrieben hat.
Ein massiver Kurzschluss ist in einem geregeltem Akkuträger nicht möglich,
da müssten schon massive Konstruktionsfehler des Mods vorliegen.
Vorstellbar sind da nur Fehler von Power-Vapern, die mal probieren wollen,
ob das System auch 30A liefern kann.
Das System stellt die Anforderungen schon ein,
ob der Akku das dann kann ist eine andere Frage.

lajosch
Member
Member
Beiträge: 261
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon lajosch » Do 31. Okt 2019, 08:50

Es schreibt nur keiner, dass die eZig den Kurzschluss verursacht. Der nicht isolierte Akku und die überbrückenden Kontakte sind das Problem. Herrje

rabbit
Member
Member
Beiträge: 605
Registriert: Do 31. Dez 2015, 04:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon rabbit » Do 31. Okt 2019, 12:18

wovor einen das geregelte mod aber auch nicht beschützt, ist der kurzschluss am pluspol. also wenn ein akku mit beschädigter hülle in ein entsprechendes batteriefach eingelegt wird, so dass der plus-kontakt becher und pluspol kurzschliesst, auf dem kurzen amtsweg.

deshalb schätze ich akkuträger, wo man die akkus längs reinsteckt und nicht quer reinschiebt, also so wie ein istick pico, da kann das nicht passieren.

cm.

lajosch
Member
Member
Beiträge: 261
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon lajosch » Do 31. Okt 2019, 12:24

rabbit hat geschrieben:wovor einen das geregelte mod aber auch nicht beschützt, ist der kurzschluss am pluspol. also wenn ein akku mit beschädigter hülle in ein entsprechendes batteriefach eingelegt wird, so dass der plus-kontakt becher und pluspol kurzschliesst, auf dem kurzen amtsweg.

deshalb schätze ich akkuträger, wo man die akkus längs reinsteckt und nicht quer reinschiebt, also so wie ein istick pico, da kann das nicht passieren.

cm.

Genau so!

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 809
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Akku Umhüllung immer wieder defekt

Beitragvon Rutzki73 » Do 31. Okt 2019, 15:13

rabbit hat geschrieben:deshalb schätze ich akkuträger, wo man die akkus längs reinsteckt und nicht quer reinschiebt, also so wie ein istick pico, da kann das nicht passieren.
cm.


Ich habe noch so ein vaporesso SWAG, der für alle meine Kratzer an dem Schrumfschlauch verantwortlich ist :D

Mit dem Asmodus habe ich so ein Problem nicht.

Gekauft bei DampfDorado und InTaste, wenn ihr mir etwas Werbung erlaubt.... :lol:
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!


Zurück zu „Allgemeine Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste