Aus der Zuflucht:

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2330
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Aus der Zuflucht:

Beitragvon Joergl » Mi 20. Jun 2018, 00:11

"Battery explosion puts man in hospital; unsafe handling to blame again
A North Carolina man has been hospitalised after a lithium ion battery exploded in his pocket. The victim was so severely burned he needed a skin graft on his leg, and came close to losing an eye from shrapnel injuries. The media have rushed to blame the accident on e-cigs, but experts have pointed out it could have been prevented by basic safety precautions."


Bild

https://www.vapingpost.com/2018/06/19/b ... ame-again/

Das haut natürlich den dicksten Mann um...Bild

https://www.dampferzuflucht.de/t8986f93 ... #msg403744

lajosch
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon lajosch » Mi 20. Jun 2018, 07:28

Nicht unbekannt, denn der Kollege hat vor Monaten einen Brief eines Krankenkassen-Geldeintreibers erhalten, in welchem die Bekanntgabe der Versicherung gefordert wird, weil der Versicherte seine Akkus in der Hosentasche trug und selbige Verbrennungen hinterließen.

Es gab keinerlei Kommunikation des Kunden, auch eine Aufklärung des angeblichen Taschenfeuers blieb bislang aus.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2008
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon sk4477 » Mi 20. Jun 2018, 12:08

Da ham die sich ja das passende Bild zu ausgesucht. Bei so nem Wunderakku wundere ich mich ja, dass es nicht das komplette Bein vaporisiert hat... 8800 kleine Mähs in so engem Raum eiingesperrt.

Aber die alte Wahrheit bewährt sich immer wieder: der Transport lose ist und bleibt ist das größte Problem.

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2330
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon Joergl » Mi 20. Jun 2018, 12:27

Wenn Akkus ganz alleine in ner Tasche aus nicht leitendem Material sind...kann eigentlich auch nix passieren...außer da käme Quetschung hinzu. Im Regen durchnäßt zu werden wäre sicher auch suboptimal... :lol3:

Mannohmann, die Akkuböxchen kosten fast nix! :tease:

Mindestens 79,5% dieser Horrormeldungen sind fake...das behaupte ich jetzt mal, da es eh nicht nachprüfbar ist, (hug)

Hony
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: Do 2. Feb 2017, 16:31

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon Hony » Do 21. Jun 2018, 01:33

Akkuboxen habe ich mittlerweile genug um alle meine Akkus zweimal sicher zu verpacken. Kürzlich habe ich sogar wasserdichte dazu bekommen.

Ich fände es durchaus positiv, wenn Vape-Händler die Zellen grundsätzlich direkt im Bundle mit verschiedenen Transportboxen anbieten würden und die "lose" Variante extra ausgewählt werden müsste. Boxen kosten als Bulkware wirklich fast nichts und könnten mit Sicherheit sogar mit Eigenwerbung bedruckt werden. Alleine durch eine solche Maßnahme könnte viel für die allgemeine Sicherheit der Nutzer getan werden. Alleine weil die Boxen einfach praktisch sind und den einen oder anderen vielleicht doch dazu anregen zumindest mal nachzufragen.

lajosch
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon lajosch » Do 21. Jun 2018, 06:00

Hony hat geschrieben:Akkuboxen habe ich mittlerweile genug um alle meine Akkus zweimal sicher zu verpacken. Kürzlich habe ich sogar wasserdichte dazu bekommen.

Ich fände es durchaus positiv, wenn Vape-Händler die Zellen grundsätzlich direkt im Bundle mit verschiedenen Transportboxen anbieten würden und die "lose" Variante extra ausgewählt werden müsste. Boxen kosten als Bulkware wirklich fast nichts und könnten mit Sicherheit sogar mit Eigenwerbung bedruckt werden. Alleine durch eine solche Maßnahme könnte viel für die allgemeine Sicherheit der Nutzer getan werden. Alleine weil die Boxen einfach praktisch sind und den einen oder anderen vielleicht doch dazu anregen zumindest mal nachzufragen.


Der Kollege hat so ein Angebot und animiert die Kunden mit etlichen Bildern mit Akkubox zu einem Kauf mit Box. Viele entscheiden sich aber dennoch dagegen, weil Sie die 20 Cent Aufpreis stört. Der Kunde spart also bewusst an der Sicherheit.

Es gibt aber auch Kunden mit ganz komischen Vorstellungen. Die wählen Akkubox aus und erwarten einen Akkulader.

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 674
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon Rutzki73 » Do 21. Jun 2018, 08:05

Zunächst bin ich nicht überrascht, solche Meldungen vorwiegend aus dem Land mitzubekommen, das Donald Trump zum Präsident gewählt hat :wall:

An dieser Stelle fehlt nicht viel, dass der Betroffene nicht die Akkus fürs Dampfen, sondern für eine Taschenlampe, Drohne, oder ein Handy getragen hat. Wer Akkuzellen Lose in der Tasche trägt, handelt grob fahrlässig.

Zum Thema Geldsparen durch Kunden - Ja, das ist nicht neu! Dennoch muss der gewerbliche Händler die passende Lösung finden. Das kostet zwar Geld, aber spart Ärger. Ob Akkuboxen, Aufklärungszettel etc. pp. der Händler ist dazu verpflichtet seine Kunden aufzuklären und die Akkus Transportsicher zu verkaufen.
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

lajosch
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon lajosch » Do 21. Jun 2018, 08:46

Rutzki73 hat geschrieben:Zum Thema Geldsparen durch Kunden - Ja, das ist nicht neu! Dennoch muss der gewerbliche Händler die passende Lösung finden. Das kostet zwar Geld, aber spart Ärger. Ob Akkuboxen, Aufklärungszettel etc. pp. der Händler ist dazu verpflichtet seine Kunden aufzuklären und die Akkus Transportsicher zu verkaufen.


Der Händler kann seine Lösung gestalten wie er will. Wenn der Kunde keine Box will oder benutzt, liegt es nicht in seiner Hand. Der Kollege z. B. verschickt Akkus in eindeutig deutschsprachig beschrifteten Minikartons, wenn der Kunde sich klar gegen eine Box entscheidet. Dabei ist jeder Akku einzeln verpackt. Zusätzlich bekommt jeder Kunde 4 DIN A5 Seiten Sicherheitshinweise. Mehr geht einfach nicht. Wenn der Kunde am Ende nicht in der Lage oder gewillt ist zu lesen, kann das nicht auf dem Rücken der ehrlichen Händler ausgetragen werden.

Benutzeravatar
sk4477
Administrator
Administrator
Beiträge: 2008
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon sk4477 » Do 21. Jun 2018, 10:51

Im Versandhandel ist das ja nochmal ne andere Geschichte, aber nach ein paar (realen) Fällen, würde ich im Offline Handel keinen Akku ohne Überzieher oder Box über die Ladentheke gehen lassen.

Sehr gut fand ich da den Ansatz eines Stores "im hohen Norden" (also nördlich von Stuttgart ;-) ) der hat die Überzieher unter der Theke und überreicht Akku und Überzieher immer mit dem Spruch: ".. und hier, den schenke ich dir, nie ohne transportieren". Durch das Überziehen vor dem Kunden hat das nochmal ne ganz andere Wirkung, als wenn der Akku einfach schon verpackt übergeben wird.

Kann man im Offline Handel natürlich besser in die Marge einrechnen, als wenn man Online konkurrenzfähige Preise bringen muss, das ist mir schon auch klar.

lajosch
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Aus der Zuflucht:

Beitragvon lajosch » Do 21. Jun 2018, 11:11

sk4477 hat geschrieben:Kann man im Offline Handel natürlich besser in die Marge einrechnen, als wenn man Online konkurrenzfähige Preise bringen muss, das ist mir schon auch klar.


Gescheite Boxen kann man schon gut einkalkulieren. Ist den meisten aber Wurst. Die versenden auch lose im Luftpolsterumschlag :wall:


Zurück zu „Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste