Samsung INR21700-40T

Lithium Ionen Industriezellen IMR, INR, ICR & LiFePO
ichbin
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Fr 28. Sep 2018, 19:58

Rutzki73 hat geschrieben:Und weil es so ist, gibt es zur Zeit ein Stop! und alle INR21700-40T, die auf dem Markt verkauft werden, sind NICHT die INR21700-40T, die SDI in den Datenblättern suggeriert. Nicht bei Dauerlast und nicht bei Kapazität!


Das kann ich mir nicht vorstellen. :o
Viele namhaften Werkzeughersteller konfektionieren mittlerweile Akkupacks mit den Zellen. Mit 5, 10 und 15 Zellen. Von Bosch gibts dazu heute sogar Werbung auf der Seite 3 der bildenden Zeitung.

ichbin

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Sa 29. Sep 2018, 12:01

ichbin hat geschrieben:
Rutzki73 hat geschrieben:Und weil es so ist, gibt es zur Zeit ein Stop! und alle INR21700-40T, die auf dem Markt verkauft werden, sind NICHT die INR21700-40T, die SDI in den Datenblättern suggeriert. Nicht bei Dauerlast und nicht bei Kapazität!


Das kann ich mir nicht vorstellen. :o
Viele namhaften Werkzeughersteller konfektionieren mittlerweile Akkupacks mit den Zellen. Mit 5, 10 und 15 Zellen. Von Bosch gibts dazu heute sogar Werbung auf der Seite 3 der bildenden Zeitung.

ichbin


Es mag sein, dass die Hersteller von Werkzeugen gar nicht an der Obergrenze der Akkuzelle mit der Dauerlast heran kommen?! Das würde den weiteren Einsatz auch erklären können?! Wie es auch sei, bisher habe ich gar keine 40T gesehen und davon gehört, die mehr als 25A Dauerlast schafft, ohne dabei Eierkocher zu werden. Die persönliche Warnung von mir ist somit ausgesprochen...jeder kann damit tun, was er will...
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » So 30. Sep 2018, 01:26

ichbin hat geschrieben:
Rutzki73 hat geschrieben:Und weil es so ist, gibt es zur Zeit ein Stop! und alle INR21700-40T, die auf dem Markt verkauft werden, sind NICHT die INR21700-40T, die SDI in den Datenblättern suggeriert. Nicht bei Dauerlast und nicht bei Kapazität!


Das kann ich mir nicht vorstellen. :o


Das bezog sich auf den Stop. Du meintest doch einen Herstellungsstop bei Samsung. Oder?

Ich habe meine beiden Akkupacks jetzt nochmal mit 20A (4Ah) bzw. 40A(8Ah) entladen. Da wurden beide noch nicht mal 80° heiß. 77 um genau zu sein.

Gruß ichbin

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2340
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Joergl » So 30. Sep 2018, 01:31

Zum Eiergaren reicht das... :lol3:

ichbin
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » So 30. Sep 2018, 19:02

Wenns pressiert kannst Du so einem 8Ah-Pack auch etwa 4min lang 80A abverlangen.
Dann sind die Zellen mit 95° aber wirklich auf Eierkochtemperatur. :player:
Die 20700A konnten aus einem 5S2P-Pack sogar 100A liefern, wenn auch nicht so lange.

Ichbin

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Mo 1. Okt 2018, 19:56

Die 30T fressen beiden 40T und NCR20700A zum Fruhstück und rülpsen im nachhinein noch paar A´s übrig :mrgreen:
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Di 2. Okt 2018, 16:11

:mrgreen:
Davon gehe ich, angesichts den Berichten im Netz eigentlich auch aus.
Nur weiss ich bislang von keinem Werkzeughersteller der diese Zellen je verbaut hat so dass ich noch keinen Akkupack mit den Zellen ausprobieren konnte. Bei den 40T hatte ich ja, angesichts der Zeitspanne zwischen dem Erscheinen der 30T und der 40T zunächst auf ein ähnliches Ergebnis gehofft. Das iegt ja aber wohl nur knapp über den 20700B.
- und die Datenblattangaben wurden falsch vom 30T kopiert :lol3:

ichbin

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 716
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Di 2. Okt 2018, 18:39

ichbin hat geschrieben::mrgreen:

- und die Datenblattangaben wurden falsch vom 30T kopiert :lol3:

ichbin


Eigentlich ist Samsung SDI sehr dafür bekannt, konservative Datenblätter zu erstellen (sehe dazu 30Q Vs. HG2 und VTC6)

Vielleicht beneiden die Koreaner die Chinesen und jounglieren mit Fantasiewerten?! :D Nein...ich glaube eher, dass es tatsächlich an Qualitätsproblemen liegt und das würde auch erklären, warum man die 40T nicht bekommen kann....
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

lajosch
Member
Member
Beiträge: 176
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon lajosch » Mo 8. Okt 2018, 14:11

Screenshot 2018-10-08 14.09.39.png
Screenshot 2018-10-08 14.09.39.png (95.33 KiB) 768 mal betrachtet


Eben erhalten. Nach dem von Assi angesprochenem Stop scheint es sich also um C-Ware zu handeln?

ichbin
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Mo 8. Okt 2018, 17:29

Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, dass Samsung bei selber Baugröße wie bei der 30T einen solchen Kapazitätssprung gemacht haben will. :o
Immerhin sind das 33% mehr Kapazität bei selber Stromabgabefähigkeit UND geringerer Erwärmung. Geringere Erwärmung deshalb weil ja die Heizdauer durch die höhere Kapazität(längere Entladezeit) auch länger ist.
Ein gutes Beispiel ist für mich da der Sprung den Panasonic(Sanyo) von den UR18650NSX auf die 20700A und die gleichzeitige Bereitstellung mit der 20700B gemacht hat.
Das Verhältnis würde gefühlt ungefähr auch im Vergleich der 18650-20R zur 21700-30T und der 21700-40T passen.
Mit diesem Vergleich bzw. diesen Verhältnissen wären für mich auch die gemessenen Ergebnisse der 40T plausibel.

Gruß ichbin


Zurück zu „Akku Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste