Samsung INR21700-40T

lajosch
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon lajosch » Mo 10. Sep 2018, 07:32

OldMan hat geschrieben:
lajosch hat geschrieben:Keiner redet vom Karton. Der Aufkleber ist eher das Thema, und den klebt eben nicht Samsung auf. Wie kommst du bei Samsung auf 10x10 oder 20x10? Schau dir mal das Foto an.

Schon klar, und der Aufkleber war auch erstmal der Hauptgrund warum ich Zweifel an der Echtheit entwickelte + natürlich dass ich den eventuell vorhandenen Lasercode dadurch nicht sehen kann ...
Und zum Photo von der 100er Kiste: ist doch 10x10 Zellen, oder?
Ich meine auch schon mal ein Photo von einer 20x10 Kiste gesehen zu haben, aber das muss jetzt nicht Samsung gewesen sein ...; das ich das erwähnt habe war die Antwort auf Dein "Irgendein Wiederverkäufer hat den Kram also schon aus der OVP genommen ..." - hier ist ja dann der 10x10 Karton die OVP ;)


Definitionsmissverständnis. Für mich ist das eine Verpackungseinheit mit 100 Zellen, egal wie die Trennung im Karton erfolgt ;).

ichbin
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Mo 10. Sep 2018, 18:01

ichbin hat geschrieben:Wenn Samsung andere Zellen rausbringt ist da eben ein Anderer Aufkleber drauf...
Wenn unter dem weißen Aufkleber nicht der originale Samsung Aufdruck, wie auf dem Amazon Bild zu sehen, zum Vorschein kommt ist das ein Fake!

Ichbin

Ähh
das war ja wohl Blödsinn was da in der ersten Zeile zusammengekommen ist. :?
Man sollte während dem Schreiben nicht nebenher noch schwatzen :oops:

Das sollte eigentlich heißen: "und wenn Samsung mal wieder eine andere Zelle rausbringt...".
Samsung macht keine Aufkleber auf die Zellen. Keiner der großen Hersteller.
Wurde ja zum Glück schon richtiggestellt.

Ichbin

lajosch
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 15:08

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon lajosch » Mo 10. Sep 2018, 18:05

ichbin hat geschrieben:
ichbin hat geschrieben:Wenn Samsung andere Zellen rausbringt ist da eben ein Anderer Aufkleber drauf...
Wenn unter dem weißen Aufkleber nicht der originale Samsung Aufdruck, wie auf dem Amazon Bild zu sehen, zum Vorschein kommt ist das ein Fake!

Ichbin

Ähh
das war ja wohl Blödsinn was da in der ersten Zeile zusammengekommen ist. :?
Man sollte während dem Schreiben nicht nebenher noch schwatzen :oops:

Das sollte eigentlich heißen: "und wenn Samsung mal wieder eine andere Zelle rausbringt...".
Samsung macht keine Aufkleber auf die Zellen. Keiner der großen Hersteller.
Wurde ja zum Glück schon richtiggestellt.

Ichbin


"Like"-würdig :-)

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 782
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Mi 12. Sep 2018, 15:10

Joergl hat geschrieben:Sind doch 10x10...18650er 29E.

3 Stege ist wohl korrekt!

66,85 Gramm sind aber zuwenig:

https://www.akkuteile.de/lithium-ionen- ... /a-100811/

Bild

Bild


Der INR18650-40T sollte 75 Gramm haben und wenn diese bezogene 40T wenig hat, so muss es nicht unbedingt um eine Fälschung handeln. Denn Samsung hat bisher diese Akkuzelle bereits 4 Mal nachgebessert. Die letzte (Generation 4) hat 75 Gramm und ist leistungsstärker (aber noch nicht am Markt!)
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Mi 12. Sep 2018, 20:19

Rutzki73 hat geschrieben:Der INR18650-40T sollte 75 Gramm haben und wenn diese bezogene 40T wenig hat, so muss es nicht unbedingt um eine Fälschung handeln. Denn Samsung hat bisher diese Akkuzelle bereits 4 Mal nachgebessert. Die letzte (Generation 4) hat 75 Gramm und ist leistungsstärker (aber noch nicht am Markt!)


Dann kann das also sein, dass die Toolhersteller für die Serie "schlechtere" Zellen bekommen haben als bei der Musterversorgung?
Ich hatte einen 18V 8Ah Akkupack hier dessen Zellen beim Entladen(im montierten Zustand) mit "nur" 25A/Zelle über 90° erreichten.

Ichbin

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2400
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Joergl » Do 13. Sep 2018, 02:40

Hm...muß wohl reifen... :lmao:

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 782
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Do 13. Sep 2018, 06:49

ichbin hat geschrieben:
Rutzki73 hat geschrieben:Der INR18650-40T sollte 75 Gramm haben und wenn diese bezogene 40T wenig hat, so muss es nicht unbedingt um eine Fälschung handeln. Denn Samsung hat bisher diese Akkuzelle bereits 4 Mal nachgebessert. Die letzte (Generation 4) hat 75 Gramm und ist leistungsstärker (aber noch nicht am Markt!)


Dann kann das also sein, dass die Toolhersteller für die Serie "schlechtere" Zellen bekommen haben als bei der Musterversorgung?
Ich hatte einen 18V 8Ah Akkupack hier dessen Zellen beim Entladen(im montierten Zustand) mit "nur" 25A/Zelle über 90° erreichten.

Ichbin


Nein, es kann sein, dass die modifizierten Akkuzellen bekommen...so etwas gibt es auch :D
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

ichbin
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: So 15. Mai 2016, 03:35

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon ichbin » Do 27. Sep 2018, 14:19

In der Tat scheint es bei den Zellen Streuungen zu geben!
Ich habe nun einen weiteren 18V Werkzeugakku mit 4Ah hier. Der erreichte bei 25A bis zur von mir gewählten Entladeschlußspannung von 12,5V "nur" 84,5°. Dabei kamen noch 3,79Ah zustande. Ein weiterer neuer 8Ah Akkupack verhielt sich mit 85° praktisch gleich.
Allerdings sind auch damit die 35A Dauerlast Datenblatt niicht annähernd zu erreichen. Denn mit 30A lag der 4Ah-Pack am Ende auf 94°! Absolut zu viel.

Ichbin

Benutzeravatar
Rutzki73
Member
Member
Beiträge: 782
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:48

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Rutzki73 » Fr 28. Sep 2018, 08:42

ichbin hat geschrieben:In der Tat scheint es bei den Zellen Streuungen zu geben!
Ich habe nun einen weiteren 18V Werkzeugakku mit 4Ah hier. Der erreichte bei 25A bis zur von mir gewählten Entladeschlußspannung von 12,5V "nur" 84,5°. Dabei kamen noch 3,79Ah zustande. Ein weiterer neuer 8Ah Akkupack verhielt sich mit 85° praktisch gleich.
Allerdings sind auch damit die 35A Dauerlast Datenblatt niicht annähernd zu erreichen. Denn mit 30A lag der 4Ah-Pack am Ende auf 94°! Absolut zu viel.

Ichbin


Deine Beobachtungen scheinen mit unseren (und wahrscheinlich von SDI selber) übereinzustimmen...die INR21700-40T ist bisher nicht in der Lage, das abzuliefern, was SDI sich gewünscht hätte...
Und weil es so ist, gibt es zur Zeit ein Stop! und alle INR21700-40T, die auf dem Markt verkauft werden, sind NICHT die INR21700-40T, die SDI in den Datenblättern suggeriert. Nicht bei Dauerlast und nicht bei Kapazität!
Lügen haben kurze Beine, nur Willi lügt nie!

Benutzeravatar
Joergl
Administrator
Administrator
Beiträge: 2400
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 09:52

Re: Samsung INR21700-40T

Beitragvon Joergl » Fr 28. Sep 2018, 10:44

Gut zu wissen, das wäre sonst ein reichlich teurer Fehlkauf!


Zurück zu „20700/21700“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast